Startseite » Fußball » Jugendfußball » A- Jugend: Mit starkem Willen zum knappen Sieg

A- Jugend: Mit starkem Willen zum knappen Sieg

  1. Spieltag SC Amorbach II – SGM Neuenstadt 1:2 (0:1)

 

Diesen Samstag waren wir in Amorbach zu Gast. Die Vorzeichen sahen alles andere als gut aus. Mit Hilfe der B Jugend in Person von Luca Schirmbrand brachten wir es gerade mal auf 12 Spieler, Und unser eigentliche Feldspieler Cedric Dell musste an diesem Nachmittag die Torwarthandschuhe   anziehen. Auf dem Papier war die Sache eindeutig, Amorbach mit immer noch null Punkten und 19 Gegentreffen aus 5 spielen, war vermeintliches Kanonenfutter. Das Spiel fing auch sofort gut an für uns, es waren gerade mal 20 Sek. Gespielt als wir einen 11-Meter zugesprochen kamen, den wir leider nicht verwandeln konnten da der Pfosten im Weg war. Es entwickelte sich die ganze Spieldauer über ein hart umkämpftes Spiel, wo Amorbach teils auch sehr gut dagegen hielt. In der 16. Minute war es dann auch endlich soweit, ein guter hereingebracht Freistoß konnte Kevin per Kopf zum 1:0 für uns verwandeln. In der Folgezeit machten wir uns das Leben meist aber auch selber schwer. Wir haben immer gute Ansätze gehabt und konnten über die Flügel oder durch das Zentrum schnelle Akzente nach vorne setzten, jedoch fehlte meist der letzte Pass, fand dieser statt trafen wir trotz etlicher guter Möglichkeiten das Tor nicht. Da hätte der Spruch „Die treffen nicht einmal ein Scheunentor aus drei Metern“ sehr gut gepasst. Amorbach spielte immer das selbe Muster, langer hoher Ball blind nach vorne meist in den Rücken unserer Verteidigung. Dies konnten wir eigentlich immer unterbinden, bis zur 58. Minute als genau so ein Ball zum Verhängnis wurde und ein Amorbacher zum 1:1 Ausgleich einschieben konnte. Wir ließen uns davon aber nicht aus dem Plan bringen und machten weiterhin Tempo nach vorne. Erspielten uns Chance um Chance, waren aber zu unkonzentriert im Abschluss, sodass es bis zur 91. Minute dauerte als der Amorbacher Keeper und sein Verteidiger dank eines Abstimmungsfehlers am Ball vorbei segelte, dieser genau auf den Fuß von Niklas Simpfendörfer fiel, der keine Mühe hatte den Ball aus 5 Metern im Tor unterzubringen. 1:2 Auswärtserfolg!

Fazit: Aufgrund der desaströsen Chancenverwertung war der Sieg in dieser Hinsicht unverdient da wir endlich lernen müssen diese Chancen zu verwerten, jedoch aufgrund des Willen dieses Spiel gewinnen zu wollen und 90 Minuten alles abzuverlangen war der Sieg verdient!

Es spielten: Cedric Dell, Hannes Straub, Cedric Franke, Ruven Kratzmüller, Christoph Berger, Niklas Kuhne, Bene Bolch, Marvin Kratzmüller, Mem Mehmeti, Niklas Simpfendörfer, Kevin Wiesenberger, Luca Schirmbrand

Vorschau:

Mittwoch 25.10.17 Pokal-Achtelfinale 19:00 Uhr in Untereisesheim

Freitag     27.10.17 Einlagespiel in Stein zur Einweihung des neuen Flutlicht um 18:30 Uhr

gegen die Reservemannschaft des SC Dahenfeld

Montag    30.10 17 um 19:00 Uhr in Neuenstadt Freundschaftsspiel gegen die A Junioren der

Spvgg Oedheim

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*