Startseite » Basketball » Basketball » Basketballer finden in Erfolgsspur zurück

Basketballer finden in Erfolgsspur zurück

Pitbulls überwinden Niederlagenserie mit 63:54 Sieg gegen TSV Ingelfingen

Am 26.02.2017 begrüßten die Basketball-Herren des TSV Neuenstadt die Herren vom TSV Ingelfingen. Klares Ziel unserer Pitbulls war es, die Niederlagenserien nach zuletzt 3 sieglosen Spielen zu beenden und den ersten Sieg der Rückrunde einzufahren.

Nach der Verletzung unseres Centers T. Knaack im letzten Heimspiel hatte Coach Kanbach die Aufgabe, das Team in der Starting Five umzustellen. Er entschied sich hierbei, dem jüngsten im Team, Tom Jacksch, den Vorzug zu geben vor den erfahrenen Spielern auf Grund guter Trainingsleistung. Das Team begann im ersten Viertel gut und konnte die ersten 6 Punkte für sich verbuchen. Aber danach spielte man unkonzentriert. Immer wieder gingen gut herausgespielte Würfe nicht hinein. So gab es einen offenen Schlagabtausch mit besserem Ausgang für die Ingelfinger, die mit 15:16 in Führung gingen.

Im zweiten Viertel versuchte man die Leichtsinnsfehler abzustellen, dies gelang aber nur teilweise. In der Defense wurde es besser, besonders den Rebound kontrollierte man nun. In der Offensive wurden aber reihenweise offene Würfe nicht gewagt oder nicht getroffen. Jeder Zuschauer raufte sich die Haare in Anbetracht dieser schlechten Chancenverwertung. Trotzdem konnten unsere Spieler das Viertel für sich entscheiden und erreichten die knappe Halbzeitführung von gerade mal 1 Punkt (27:26).

In der Halbzeit sprach man die Fehler an, jedem Spieler war klar dass er im dritten Viertel vor allem beim Abschluss konzentrierter sein musste. Leider fing man in der zweiten Halbzeit nicht so gut an, wie erhofft. Das lag auch daran, dass sich Lukas Witting sein 4. Foul holte. Somit musste Coach Kanbach ihn auswechseln, da man ihm im letzten Viertel noch brauchen sollte. Diese Lücke unter dem Korb nutzen die Ingelfinger immer wieder gut aus, indem Sie ihre big men für leichte Punkte unter dem Korb anspielten. Hinzu kam, dass Sie auch noch einige 3 Punkte-Würfe trafen. Somit erspielten sich die Ingelfinger zum Ende des dritten Viertels einen 6 Punkte Vorsprung zur 39:45 Führung.

Jeden im Team war klar, dass man im vierten Viertel mindestens 2 Schippen drauf legen musste, um noch zu gewinnen. Schon nach 2 Minuten musste Coach Kanbach eine Auszeit nehmen, weil die Mannschaft es wieder versäumte, einfache Würfe zu treffen. In der Auszeit appellierte der Coach an die Spieler weiter zum Korb zu gehen und dabei voll konzentriert zu bleiben. Endlich klappte jetzt alles besser und in den nächsten 4 Minuten erzielten unsere Spieler 11 Punkte zur Führung von 51 zu 45.  In der Verteidigung wurde während der Zeit so gut gearbeitet, dass Ingelfingen erst wieder nach 7 Minuten im letzten Viertel Punkte an der Freiwurflinie machen konnte. Unsere Pitbulls ließen aber nicht mehr locker und gewannen am Ende mit 63 zu 54 dieses Nerven aufreibende Spiel.

Coach Kanbach nach dem Spiel: „Leider konnten wir keinen unserer 3 Punkte-Würfe treffen. Sonst hätten wir mehr Platz gehabt beim Zug zum Korb. Wichtig ist, dass wir unsere Unkonzentriertheit im letzten Viertel abstellen konnten und fast alle Freiwürfe getroffen wurden, die auch im Training häufig trainiert werden.“ Besonders stolz ist Coach Kanbach auf die jungen Spieler Nicolas Heider und Tom Jacksch. Denn beide haben Ihre Sache sehr gut gemacht und zeigen eine gute Entwicklung.

Für die Pitbulls spielten:

Berneth, D. (0), Heider N. (6), Ari A. (6), Kamic N. (2), Friedrich E. (14), Jacksch T. (0), Krause T. (13), Strobel J. (0), Witting L. (20), Mörsch C. (2), Grzenda M. (2).

 

Unsere U14 verliert gegen TSV Steinenbronn 19:68

Das erste Viertel war mit 9:12 noch ok. Aber dann ging die Linie verloren. Es folgten eine Menge Einzelaktionen,

das mannschaftliche Zusammenspiel war Mangelware. Hinzu kam noch viel Pech bei den Würfen, die oft den Ring berührten, aber nicht in den Korb gingen.

Zur Halbzeit stand es 9:34 und am Schluss 19:68.

Für den TSV spielten:

Chris Müller (13), Jan Fischbach (4), Tim Friedrichsen (2), Sipan Yilmaz, David Zenth, Tim Hennings, Sonja Stachova.

Vorschau:

U14 am 05.03.17 um 14 Uhr Heimspiel gegen SZ Kornwestheim 2,

U14 am 12.03.17 um 12 Uhr TG Nürtingen – TSV Neuenstadt in der Hölderlinsporthalle,

Herren am 12.03.17 um 16 Uhr Heimspiel gegen BSG Vaihingen-Sachsenheim in der Helmbundhalle.

War laden alle Basketballfans aus Neuenstadt und Umgebung zu den beiden o. g. Heimspielen ein! Für Getränke und Imbiss sorgt Christoph Machnik.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*