Berichte

Mitgliederversammlung des Fördervereins TSV Neuenstadt e.V.
am Freitag, den 11. April 2014 um 20.00 Uhr im TSV Sportheim

Der Vorsitzende K. Herdtweck begrüßte die Anwesenden und stellt fest, dass die Mitgliederversammlung satzungsgemäß im Amtsblatt der Stadt Neuenstadt mit
folgender Tagesordnung bekannt gemacht worden ist:

1. Bericht des Vorstandes
2. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
3. Entlastung des Vorstandes
4. Neuwahlen
5. Aktivitäten 2014
6. Sonstiges

Anträge zur Tagesordnung sind nicht eingegangen.
Der Vorsitzende stellt die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Zu 1.: Bericht des Vorstandes

Die letzte Hauptversammlung fand am 12.04.2013 statt. Berichtet wurde, dass in den vergangenen 7 Jahren 80.000 € an den TSV geflossen sind. In der Rücklage stecken € 1.400, die Fortschreibung der Jugendförderkonzepte der TSV-Abteilungen stockt und auch die ÜL-Qualifizierung kommt nicht voran. Das zu ändern, sollte unsere Aufgabe für 2013 sein.

Die Mitgliederzahl hat sich von 25 auf 26 Personen erhöht. Hinzukommt eine Firmenmitgliedschaft. Die Mitgliederwerbung hat also fast keine Resonanz erbracht.
Außerdem wurde bei allen GIK-Unternehmen um Spenden und Sponsorenbeiträge für das Übungsleiterförderkonzept nachgefragt. MLog, Wohnbau Schäfer, Stadtwerke und Kreissparkasse ließen dem Förderverein Spenden zukommen.

Auf dieser finanziellen Basis und den Überschüssen wurde ein eigenes Förderkonzept aufgelegt und den Abteilungen übersandt. Jeder lizenzierte Übungsleiter erhält zu dem WLSB-Zuschuss vom Förderverein 180 €, wenn die Abteilung bereit ist, die anderen 180 € zu zahlen. Bislang hat sich nur die Basketballabteilung bereit erklärt. Die jährlichen Kosten belaufen sich bei aktuell nur 4 lizenzierten Übungsleitern auf € 720. Außerdem wurde mit Vorstandsbeschluss ein Sozialfonds für die Übernahme von Mitgliedsbeiträgen gebildet.

Die Sportförderrichtlinien der Stadt werden nach 30 Jahren überarbeitet. Es hat ein Gespräch mit den TSV-Vorsitzenden, Förderverein und Bürgermeister stattgefunden. Die Gespräche sollen fortgesetzt werden damit der neue Gemeinderat die Richtlinien zum 01.01.2015 in Kraft setzen kann.

Das Projekt „Sparpumpe“ ist angelaufen. Fast 5.000 Flyer wurden verteilt. Beteiligt sind alle 3 TSV: Neuenstadt, Kochertürn und Stein. Es wäre sicher gut, in persönlicher Ansprache auf die in Frage kommende Klientel zuzugehen. Kooperiert wird bei dieser Aktion mit der BERN.
Deswegen wurde ein Geschäftsanteil an der BERN erworben. Hier gibt es jedes Jahr eine Dividende in Höhe von 4,75 bis 5,75 %.

Der TSV hat eine neue Homepage. Der Förderverein ist integriert und Jürgen wird sich um die Pflege kümmern. Im TSV-Report ist der Förderverein mit einer Seite vertreten.
Der 1.Vorsitzende dankte seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.

Zu 2.: Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer

Der Kassenbericht wurde von Dr. Jürgen Gysin vorgetragen. Die ideellen Einnahmen betrugen 6.073 € und die Umsatzerlöse 4.951 €. An den TSV wurde ein Förderbetrag von 9.580,78 € geleistet. Die Bilanzsumme beträgt 3.145,76 €, einerseits belegt durch das Eigenkapital, andererseits durch den Girokontenbestand.
Die Kassenprüfer Wolfgang Schoch und Werner Benner haben die Kasse am 04.04.14 geprüft. Werner Benner bestätigt die einwandfreie Kassenführung und geordnete finanzielle Verhältnisse. Er schlägt in beider Namen die Entlastung des Schatzmeisters uneingeschränkt vor.
Die Versammlung entlastete einstimmig.

Zu 3.: Entlastung des Vorstandes

Werner Benner würdigt auch die Leistung der Vorstandschaft, die vielen Aktivitäten und Anregungen für den TSV sowie die gute Finanzlage trotz geringer Umsätze. Er schlägt die Entlastung des Vorstandes vor.
Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.
Werner Benner und Wolfgang Schoch (in Abwesenheit) wurden als Kassenprüfer bestätigt

Zu 4.: Neuwahlen

Zur Wahl stellten sich:
Kurt Herdtweck – 1.Vorsitzender, Spender und Sponsorenwerbung
Werner Straub – Stellvertreter, Beratung
Dr. Jürgen Gysin – Kassier und Homepage, Spender- und Sponsorenwerbung
Frauke Neukranz – Schriftführerin (Protokoll- u. Mitgliederverwaltung, Formulare)
Roland Straub – konzeptionelle Entwicklungen, neue Aufgabenschwerpunkte

In Blockabstimmung wurden alle Vorstandsmitglieder für 2 Jahre einstimmig wiedergewählt.

Zu 5.: Aktivitäten 2014

Es stehen als Schwerpunkte heran:
– Sponsorenwerbung für ÜL-Programm
– Kontakt mit Stadt wegen Sportförderung
– Sparpumpenaktion
– Homepage mit Inhalt füllen
– Wirtschaftliche Veranstaltungen der Abteilungen checken

Der Vorsitzende beendete die Hauptversammlung um 20.50 Uhr.

Neuenstadt, den 16.04.2014

Kurt Herdtweck Frauke Neukranz
1. Vorsitzender Schriftführerin