Startseite » Fußball » B-Junioren » Spielberichte

Spielberichte

SGM Neuenstadt  –  Löwenstein Sulmtal     6:0

Klarer Sieg

Zum letzten Spiel der Runde trafen wir auf die SGM Löwenstein Sulmtal 2. Der Wettergott meinte es diesmal nicht gut mit uns. Schon vor Spielbeginn fing es an stark zu regnen und es wurde auch bis zum Ende des Spieles nicht besser.

Die SGM Neuenstadt kam mit den Platzverhältnissen besser zu Recht und übernahm von Anfang an das Spiel. Schon nach acht Minuten viel das 1:0 durch Jannik L. vier Minuten später drückte Marvin S. den Ball über die Linie 2:0. Unsere Abwehr stand hinten kompakt, für den Gegner gab es kein Durchkommen. Nach Ballgewinn wurde schnell nach vorne gespielt, wobei wir immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Was dann auch in der 19. und 34. Minute zu Toren zum 3:0 Marvin S. und 4:0 Nico G. führte.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Neuenstadt machte das Spiel und wenn Löwenstein mal vor unser Tor kam war Niclas G. zur Stelle. Auf dem schwer zu bespielenden Platz ließen die Kräfte nach, es fielen zwar noch die Tore zum 5:0 Justin K. 45. Minute und 6:0 Janos K. 51. Minute, doch klare Torchancen gab es immer weniger.

Hätte man über die gesamte Spielzeit so stark gespielt, wäre mehr als der vierte Platz in der Abschlusstabelle drin gewesen.

Vielen Dank an die Mannschaft, für spannende Spiele und viele Tore (39). An die Trainer für ihre leidenschaftliches Engagement und die Zuschauer die so zahlreich unsere Jungs unterstützt haben.

Allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

  • Tore: 1:0  Jannik L.
  • 2:0  Marvin S.
  • 3:0  Marvin S.
  • 4:0  Nico G.
  • 5:0  Justin K.
  • 6:0  Janos K.

SGM Neuenstadt  –  SC Amorbach     6:2

Es ist nicht alles Gold was glänzt.

Schon nach 30 Sekunden, unsere Jungs waren mit den Gedanken noch in der Kabine, als ein Amorbacher Spieler von der Mittellinie aus, über den überraschten Torwart, unhaltbar ins Tor schoss. Unkonzentriertheit führte zu Fehlpässen, welche die Amorbacher immer wieder gefährlich vor unser Tor kommen ließen. Man führte zur Halbzeit mit 1:3 durch schöne Einzelleistungen von Nick W., Nico G. und Nico S., doch spiegelt das Ergebnis nicht die Leistung von uns wieder. Schlechtes Zweikampfverhalten, mangelnde Laufbereitschaft und Fehlpässe sah man in der ersten Halbzeit leider viel zu oft. Und es wurde anfangs der zweiten Hälfte nicht besser, was die Amorbacher auch nutzten und in der 50. Min zum Anschlusstreffer kamen, 2:3. Amorbach war zu dem Zeitpunkt dem Ausgleich näher als wir dem 2:4. Erst anfangs der 60. Minute wurde unser Spiel besser. In der 72. Minute ein schöner Schuss aus 16 Meter, der im oberen rechten Winkel einschlug, 2:4 Marvin S. Eine Minute später noch mal Marvin S. 2:5. Nun war das Spiel gelaufen. Nico S. erhöhte in der 76. Min noch zum 2:6. Ein klarer Sieg. Hätte man jedoch konzentrierter gespielt und die Anweisungen der Trainer befolgt, wäre es euch einfacher gefallen und das Ergebnis ein zwei Tore höher ausgefallen. Zu erwähnen wäre noch die souveräne Leistung des Linienrichters Jürgen S.

Das nächste Spiel findet am 14.11.18 um 19:00Uhr in Kochertürn gegen die SGM Gundelsheim statt

Gespielt haben: Niklas Glöggl, Christian Heuser, Marvin Sieger, Janos Karle, Nico Schenk, Nico Glaner, Tobias Haldenwanger, Leon Schäfter, Erik Friedle, Luca Nagel, Jacob von Olnhausen, Jannik Liebendörfer, Justin Knappik, Nick Wirth, Damian Juric

  • Tore: 1:0  Akin C.
  • 1:2  Nick W.
  • 1:3  Nico G.
  • 2:3  Spieler Nr.10
  • 2:4  Marvin S.
  • 2:5  Marvin S.
  • 2:6  Nico S.

 

Pokalspiel SGM Neuenstadt  –  Schluchtern     2:3

Bitteres Pokalaus gegen Bezirksligisten

Als aktuellen Tabellenzweiten der Bezirksliga Unterland begrüßten wir den SV Schluchtern auf dem Kochertürner Sportgelände.

Nachdem wir mit Güglingen schon einen Bezirksligisten aus dem Pokal geworfen hatten, wussten wir um die Spielstärke und Klasse des heutigen Gegners. Die SGM ging mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und Motivation ins Rennen und stellte die Räume durch gutes Verschieben der Reihen sehr gut zu. Aus einer defensiven Grundordnung und mit agressiven Zweikämpfen ließen die Jungs kaum Chancen zu und konnten selber immer wieder schnelle Tempogegenstöße starten. Mit einem 0:0 wurden leistungsgerecht die Seiten gewechselt.

Kurz nach Neuanpfiff der Halbzeit schlug Schluchtern dann zu und erzielte das 0:1. Doch schon im Gegenzug konnte Luca Nagel mit einem Schlenzer aus 18m den Torwart zum 1:1 überwinden. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch, in dem der Gast zwar mehr Ballbesitz hatte, die SGM aber durch viele Nadelstiche immer wieder eigene Chancen generierte. Einer dieser Gegenstöße führte dann auch zum 2:1 Führungstreffer durch M. Sieger der sich auf der linken Seite durchsetzte und den Torspieler mit einem gefühlvollen Heber überwand.

Die Gäste erhöhten den Druck doch wir standen immer in der Ordnung und konnten so unseren Kasten sauber halten. Die wenigen torgefährlichen Spielzüge wurden durch unsere Abwehr und dem sehr gut aufgelegten Torspieler Niklas Glöggl entschärft. So dauerte es bis zur 65. Minute bis Schluchtern durch seinen schnellen rechten Flügelspieler zum 2:2 ausgleichen konnte. Als dann nach einem Schnittstellenpass der Gast auch noch den Führungstreffer kurz vor Spielende erzielte, war das Spiel mit einem unglücklichen Ausgang für unsere Jungs gelaufen.

Eine sehr starke Leistung geprägt von Einsatz, Laufbereitschaft, taktischer Grundordnung aller Spieler. Die lobenden Worte des gegnerischen Trainers haben diese Leistung unterstrichen.

Für die SGM spielten: Niklas Glöggl, Tobias Haldenwanger, Christian Heusser, Erik Friedle, Nico Altrieth, Leon Schäfter, Luca Nagel, Nick Wirth, Nico Glaner, Nico Schenk, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Marvin Sieger, Justin Knappik, Jacob v Olnhausen

SGM Neuenstadt – FSV Bad Friedrichshall  8:2

Ein Spiel, das die Zuschauer begeisterte, mit Toren wie aus dem Lehrbuch.

Schon nach vier Minuten sprintete Nico A. auf der linken Seite durch die Abwehr des Gegners, eine Flanke auf den Fuß von Jannik L., dieser hämmerte den Ball ins Netz 1:0. So ging es weiter, Angriff über rechts, eine Flanke flach durch den 5-Meterraum und Marvin S. hatte kein Problem den Ball zum 2:0 einzuschieben. Weiter ging es mit schönen Spielzügen über die Flügel, wie dieser zum 3:0, unserer Jungs spielten sich mit Direktpässen bis auf die Grundlinie, ein Pass auf dem am 11-Meter wartenden Marvin S., Schuss, Tor. Vier Minuten später traf Jannik L. zum 4:0. Man dachte, das Spiel sei gelaufen, doch Bad Friedrichshall kämpfte sich durch Tore in der 31. und 35. Minute wieder ran. Als Luca N. in der 38. Minute mit einer missglückten Flanke (oder doch gewollt) den Ball über den Torwart zum 5:2 ins lange Eck setzte, war der Frust den Friedrichshallern anzumerken.

In der 43. Minute eine rote Karte für Bad Friedrichshall, ein Spieler hatte nach einem harmlosen Foul nachgetreten. In Überzahl erspielten wir uns noch zahlreiche Möglichkeiten, von denen jedoch „nur“ noch drei im Tor landeten. Eine schöne Flanke von Jacob v. O. diese wurde von Marvin S. direkt verwertet. Danach traf Jakob v. O. selbst zum 7:2. Den Schlusspunkt setzte Nico S., ein Freistoß flach in den 16-Meter, Annahme, Schuss, Tor. So spielt man Fußball, weiter so Jungs.

Das nächste Spiel findet am 11. Nov. um 10:30 Uhr in Amorbach statt.

Es spielte: Niklas Glöggl, Christian Heusser, Leon Schäfter, Nico Altrieth, Tobias Haldewanger, Nick Wirth, Marvin Sieger, Nico Schenk, Justin Knappik, Luca Nagel, Jannik Liebendörfer, Jacob v. Olnhausen, Janos Karle, Nico Glaner, Erik Friedle

Tore:

  •            1:0 Jannik L.
  •            2:0 Marvin S.
  •            3:0 Marvin S.
  •            4:0 Jannik L.
  •            4:1 Spieler Nr. 10
  •            4:2 Kaan B.
  •            5:2 Luca N.
  •            6:2 Marvin S.
  •            7:2 Jacob v. O.
  •            8:2 Nico S.

SGM Brettach Kobra  –  SGM Neuenstadt     1:3

Mangelnde Chancenauswertung gibt Grund zum Nachdenken

Die SGM Neuenstadt war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich eine Tormöglichkeit nach der anderen. Unsere Jungs waren aber entweder zu harmlos im Abschluss oder scheiterten am guten Torwart der Heimmannschaft. Und wieder bewahrheitete sich die Fußball-Weisheit „ wenn man die Bälle vorne nicht reinbekommt, kriegt man sie irgendwann hinten rein“. So war es dann auch in der 40. Min, eine Unachtsamkeit in der Abwehr, den Ball dem Gegner vor die Füße gespielt, dieser kann sich durch drei Neuenstädter durchsetzen und lies Niklas keine Chance, 1:0.

Anfang der zweiten Halbzeit ging man konzentrierter zur Sache und erzielte in der 48. Min den Ausgleich durch Nico S. und fünf Minuten später die Führung durch Justin K. zum 1:2. Neuenstadt kam immer wieder gefährlich vor das Brettacher Tor, doch wie schon in den ersten 40 Min wurden auch 100%ige vergeben. In der 66. Min konnten die Zuschauer wieder Jubeln, mit einem schönen Schuß ins lange Eck erhöhte Janos K. zum 1:3. Im weiteren Spielverlauf hatte Neuenstadt noch einige gute Torchancen und auch Brettach kam mit Kontern gefährlich vor das Neuenstädter Tor, doch am Ende blieb es beim verdienten 1:3 für Neuenstadt.

Das nächste Spiel findet am 28.10. um 10:30Uhr  in Kochertürn gegen den FSV Friedrichshaller SV statt

 

Gespielt haben: Niklas Glöggl, Nico Altrieth, Christian Heuser, Marvin Sieger, Janos Karle, Nico Schenk, Nico Glaner, Tobias Haldenwanger, Leon Schäfter, , Luca Nagel, Jacob von Olnhausen, Jannik Liebendörfer, Justin Knappik, Nick Wirth, Damian Juric

 

  • Tore: 1:0   Spieler Nr. 7
  • 1:1   Nico Schenk
  • 1:2   Justin Knappik
  • 1:3   Janos Karle

 

SGM Neuenstadt   –  SGM Obersulm I     5:4

Ein Spiel das den Zuschauern Nerven abverlangte.

Die erste Spielminute, ein langer Ball über die Abwehr aus der Hälfte von Obersulm, ein schneller Stürmer, der unserer Abwehr davon rannte, ein Schuss, ein Tor, eins zu null für Obersulm.  Doch das sollte nicht das letzte Mal sein, in der unsere Abwehr schlecht aussah. So langsam kamen wir ins Spiel und erspielten uns einige gute Chancen, was dann auch in der 11 Min. belohnt wurde, das 1:1 durch Janos. K.. In der 14 Min, der Ball wird in den 16er von Obersulm kombiniert, landet bei Nico S, der hat kein Problem den Ball im Tor unterzubringen, 1:2. Nun stand unsere Abwehr wieder im Mittelpunkt, anstatt den Gegner energisch zu attackieren, den Ball auch mal in den Nachthimmel zu schießen, baut man den Gegner durch Abspielfehler auf. Dieser drückte nun auf den Ausgleich, was dann auch in der 20 Min geschah. Nun ging das Spiel hin und her, 27. Min Schuss Neuenstadt, vorbei. 36. Min Lupfer über Niklas G. Latte, Torchancen auf beiden Seiten, doch es blieb bis zur Halbzeit beim 2:2.

Anpfiff zur zweiten Halbzeit, Neuenstadt kam gut ins Spiel. Wieder wird der Ball schön nach vorne gespielt, Nico S. bekommt ihn und schießt ihn aus 15 Metern aufs Tor, Treffer 2:3 47 Min. Dann die 53 Min ein schöner Angriff über links, die Flanke bekommt Marvin S. auf den Fuß, zieht ab und es steht 2:4 für Neuenstadt. Jetzt den Sieg ruhig nach Hause bringen. Von wegen, heute nicht. Eine Minute später, eine Flanke in den Fünf-Meter-Raum, eine Missglückte Kopfballabwehr vor die Füße des Gegners, dieser kann sich aus acht Meter das Eck aussuchen, 3:4. Und es ging weiter, 56 Min, ein langer, hoher Ball in unseren Sechzehner, die Abwehr inklusive Torwart unterlaufen den Ball, dieser fällt dem Gegner vor die Füße, 4:4. 60 Sek Später, Freistoß für Neuenstadt an der Strafraumgrenze. Nico S. legt sich den Ball bereit, schießt, der Ball fliegt unhaltbar, rechts oben, zum 4:5 ins Tor. Das Spiel ging weiter hin und her wobei sich Neuenstadt die besseren Torchancen erspielte, doch es kam nichts Zählbares mehr heraus. Ein verdienter, knapper Sieg, der wie in der Einleitung erwähnt nichts für schwache Nerven war.

 

Das nächste Spiel findet am 14.10. 10:30Uhr in Neulautern gegen die SGM Wüstenrot statt.

 

Gespielt haben: Niklas Glöggl, Christian Heuser, Erik Friedle, Tobias Haldenwanger , Nick Wirth, Jacob von Olnhausen, Marvin Sieger, Janos Karle, Nico Schenk, Nico Glaner, Jannik Liebendörfer, Leon Schäfter, Justin Knappik, Damian Juric

  • Tore: 1:0  Tom Fellger
  • 1:1  Janos Karle
  • 1:2  Nico Schenk
  • 2:2  Tom Fellger
  • 2:3  Nico Schenk
  •   2:4  Marvin Sieger
  • 3:4  Bledion Rexhepi
  • 4  Tom Fellger
  • 4:5  Nico Schenk

SGM Neuenstadt – SGM  Daheim (Dahenfeld/Oedheim)     6:2

Klarer Sieg im Derby gegen die SGM Dahenfeld/Oedheim

Nach der Niederlage gegen die NSU II und der Abmeldung der SGM Unteres Jagsttal II stand die B Jugend der SGM Neuenstadt mit 0 Punkten vor einem richtungsweisenden Spiel. Der heutige Gegner hatte überraschend 3 Punkte gegen den Favoriten aus NSU eingefahren und daher war die Mannschaft gewarnt, das Spiel gegen die SGM Daheim nicht auf  die leichte Schulter zu nehmen. Zusätzliche Brisanz kam durch den Einsatz von Nick Wirth als Dahenfelder und Janos Karle als Oedheimer in die Partie. Die Zwei waren „heiß“ und der Rest der Mannschaft ebenfalls.

In einem überlegen geführten Spiel konnte mal letztendlich ein nie gefährdetes 6:2 einfahren.

Waren die Bälle in die Schnittstelle der Abwehr durch den nassen Rasen anfangs noch zu lang, führte in der 14. Min eine schöne zu Ende gespielte Angriffkombination über Marvin Sieger und Janos Karle zum verdienten 1:0 durch Kopfball von Nico Schenk. Nur 5 Minuten später schlenzte Nick Wirth aus 18 Meter gefühlvoll über den Torwart zum 2:0 und das 3:0 von N. Schenk nach Flanke von Marvin Sieger sorgte für eine beruhigende Führung.

Wer jetzt dachte der Drops sei gelutscht sah sich eines besseren belehrt. Die SGM Daheim steckte nicht auf und wurde vor allem immer wieder nach langen Bällen gefährlich. Der SGM Zug stotterte zusehens. Eine unnötige gelbe Karte führte zum Freistoß von der linken Außenbahn. Unbedrängt von Abwehr und Torspieler kam der Gegner am 5- Meter-Eck zum Anschlusstreffer. Mit einem 3:1 ging es dann in die Pause.

In der 2. Halbzeit wollten wir mit viel Ballbesitz die Kontrolle über das Spiel gewinnen und die weiten Bälle des gut mitspielenden Torspielers konsequent im 1. Versuch klären. Doch zur Überraschung aller versuchte die SGM Daheim in der 2. Halbzeit durch Pressing die SGM Neuenstadt in Verlegenheit zu bringen. Letztendlich fehlten hier die Mittel und die SGM befreite sich immer wieder spielerisch von dem Druck des Gegners. Einer der Tempogegenstöße führte dann auch nach genauer Flanke von Nico Schenk auf Jannik Liebendörfer zum 4:1 in der 47. Spielminute. Mit etwas mehr Ruhe, Passgenauigkeit und Selbstvertrauen hätten in dieser Phase weitere Konter gesetzt werden können. In der 59. Minute verfehlte ein Weitschuss von Janos K. am weit vor dem Tor stehenden Torhüter das Ziel. Marvin S. überwand im nächsten Versuch ebenfalls per Lupfer den Torwart souverän aus 35m.

Der Gast konnte dann nochmals zum 5:2 verkürzen bevor Nico Schenk nach genauer Flanke von Justin Knappik per Direktabnahme zum Endstand von 6:2 einschob.

Für die SGM spielten: Tobias Haldenwanger, Christian Heusser, Erik Friedle, Nico Altrieth, Leon Schäfter, Luca Nagel, Nick Wirth, Nico Glaner, Nico Schenk, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Marvin Sieger, Justin Knappik, Jakob v. Olnhausen, Niklas Glöggl

 

SGM Neuenstadt  –  Neckarsulmer Sport-Union II     1:2

In einem Spiel das kein Sieger verdient hätte, setzte sich Neckarsulm glücklich mit 2:1 durch.

Nach dem starken Auftritt  am Mittwoch in der Pokalrunde dachte man Neuenstadt fährt mit dem nötigen Selbstvertrauen nach Neckarsulm, doch leider wurden die Erwartungen nicht erfüllt. Nach dem Anpfiff übernahm Neckarsulm das Spiel, drückte Neuenstadt in die eigene Hälfte und erkämpfte sich eine Chance nach der anderen. Anstatt nun robuster zu agieren und auch mal mit langen Bällen für Entlastung zu sorgen versuchte man das Spiel von hinten aufzubauen, Neckarsulm störte den Ballführenden jedoch sofort mit zwei drei Mann und zwang ihn so zu Fehlpässen. In der 39. Min kam es dann wie es kommen musste, 1:0 für Neckarsulm. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Vier Minuten nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit erhöhte Neckarsulm zum 2:0. Wer nun dachte das Spiel kann man abhacken, wurde eines besseren belehrt. Nun nahm Neuenstadt das Spiel in die Hand und erspielten sich eine Torchance nach der anderen. In der 53. Min wurde man auch belohnt, es viel der Anschlusstreffer zum 2:1 durch Nico Glaner. Und weiter ging es, Neuenstadt drückte weiter auf den Ausgleich, konnte aber beste Chancen nicht im Tor unterbringen. Nach 80 Min. der Abpfiff, die Zuschauer sahen zwei Halbzeiten die unterschiedlicher nicht sein konnten.

Das nächste Spiel findet am 7.10. 10:30Uhr in Kochertürn gegen die SGM Dahenfeld/Oedheim statt.

 

Gespielt haben: Niklas Glöggl, Nico Altrieth, Christian Heuser, Niklas Straub, Nick Wirth, Marvin Sieger, Janos Karle, Nico Schenk, Nico Glaner, Tobias Haldenwanger, Leon Schäfter, Erik Friedle, Jacob von Olnhausen, Jannik Liebendörfer, Justin Knappik

 

  • Tore: 1:0   Spieler Nr. 13
  • 2:0    Sükrü Savur
  • 2: 1   Nico Glaner

Pokalspiel gegen SGM Güglingen Zabergäu

Mit der SGM Güglingen Zabergäu kam eine Mannschaft, welche in der ersten Runde des Bezirkspokal Cleebronn mit 7:3 geschlagen hatte. Doch unsere Jungs ließen sich dadurch nicht beeindrucken. Bei besten Platz- und Wetterbedingungen sahen die Zuschauer ein Spiel auf hohem Niveau. Beide Teams gingen konzentriert zur Sache, wobei sich Neuenstadt mehr Ballbesitz erspielte. Die besseren Chancen hatte jedoch Güglingen. Nach 10 Min musste unser Torwart Niklas sein ganzes Können unter Beweis stellen, als ein Spieler von Güglingen alleine vor ihm stand, doch er behielt die Nerven und klärte sicher. Es dauerte 15 Min bis zur ersten Chance der Heimelf, unser Spieler stand dabei jedoch im Abseits und kam nicht mehr zum Abschluss. Bei der zweiten Chance, zwei Minuten später, sah es besser aus, Marvin S. kam im Sechzehner zum Schuss und schob eiskalt zum 1:0 ein. Doch die Freude hielt nur kurz, denn schon eine Minute später glich Güglingen aus, 1:1. Danach das gleiche Bild, Neuenstadt hatte mehr Spielanteile, die größeren Chancen hatte jedoch der Gegner, scheiterten aber immer wieder am starken Torwart Niklas.  In der 72. Min fast das 1:2 für Güglingen, unser Torwart war schon geschlagen, doch im letzten Moment konnte Nico G. den Ball vor der Linie klären. Dann, in der 77 Min. ein Schuss aus 16 Meter auf das Gehäuse von Güglingen, der Torwart konnte den Ball nicht festhalten und Nico S. staubte zum 2:1 ab. Dieses Mal waren unsere Jungs nach dem Anspiel, wieder konzentriert im Spiel, denn nur eine Minute später, in der 78 Min, erhöhte Marvin S. mit einem Schuss aus 16 Metern ins untere linke Eck zum 3:1.

Alles im allem ein verdienter Sieg, durch eine starke Leistung der gesamten Mannschaft.

Gespielt haben: Niklas Glöggl, Nico Altrieth, Christian Heuser, Niklas Straub, Luca Schönwalter, Marvin Sieger, Janos Karle, Nico Schenk, Nico Glaner, Tobias Haldenwanger, Leon Schäfter, Erik Friedle, Luca Nagel, Jacob von Olnhausen, Jannik Liebendörfer

 

  • Tore 1:0 Marvin Sieger
  • 1:1 Kurdet Ünal
  • 2:1 Nico Schenk
  • 3:1 Marvin Sieger

1. Spieltag am Sonntag, den 23.09.18

SGM Neuenstadt  –  SGM Unteres Jagsttal II     18:0

Souveräner Sieg zum Saisonstart

Nachdem am letzten Sonntag der lang ersehnte Saisonstart nicht zustande kam, waren alle Spieler heiß, endlich in den Wettkampfmodus zu wechseln. Leider konnten wir trotz guter Vorbereitung der gesamten Mannschaft nicht alle Spieler berücksichtigen, da der Gegner nur im 9er Modus antrat. Von Anfang an wollten wir hoch stehen und mittels Pressing die Gegner zu Fehlern zwingen. Letztendlich muss man sagen, dass der heutige Gegner zu schwach war um daraus Rückschlüsse zu ziehen. In regelmäßigen Abständen wurden die Tore bis zum Endstand von 18:0 erzielt. Der gegnerische Torwart verhinderte Schlimmeres und konnte sich immer wieder auszeichnen. Die fehlende Ruhe am Ball und eine inkonsequente Chancenausnutzung verhinderten ein noch höheres Ergebnis. Bei Mannschaften auf Augenhöhe kann dies den Unterschied machen.

Mit dem nächsten Gegner Güglingen erwarten wir im Pokal einen Bezirksligist und damit ein enges Spiel. Die Frage welchen Leistungsstand wir haben lässt sich dann vielleicht beantworten, bevor es am nächsten Spieltag zum Favoriten der Neckarsulmer Sport Union II geht.

Für die SGM spielten: Tobias Haldenwanger, Christian Heuser, Erik Friedle, Nico Altrieth, Leon Schäfter, Luca Schönwalther, Nick Wirth, Nico Glaner, Nico Schenk, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Marvin Sieger, Justin Knappik