Startseite » Fußball » D-Junioren » Spielberichte
Spielberichte

Spielberichte

Wechselbad der Gefühle bei Bezirksmeisterschaften!

Nach zwei Auftaktsiegen gegen die SGMS aus Neudenau und Erlenbach dachten viele schon ans sichere Weiterkommen. Aber leider wurden wir eines besseren belehrt. War die folgende 0:3- Pleite gegen SGM Kobra noch gerechtfertigt, so war die Niederlage gegen Türkspor umso ärgerlicher. Im letzten Spiel gegen Böckingen musste nun gewonnen werden, um sich als zweiter direkt fürs „Weiterkommen“ zu qualifizieren. Nach einem unnötigen Fehler kassierten wir in den Schlusssekunden noch den 1:1- Ausgleichstreffer und müssen nun als Gruppendritter aufs Weiterkommen hoffen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

SGM Neuenstadt – SGM Neudenau/Siglingen         5:0

SGM Neuenstadt – SGM Erlenbach/Binswangen     3:0

SGM Neuenstadt – SGM Hardthausen                   0:3

SGM Neuenstadt – Türkspor Neckarsulm              0:1

SGM Neuenstadt – SC Böckingen                         1:1

Dabei waren:

Daniel Retter(TS),Matteo Haas(2),Tom Laurinat(1),Silas Franke(2),Lake Schmid(1),

Chase Scifres(1),Jonathan von Olnhausen(1),Jan Martines,Alexander Rauh(1)

7. Spieltag am 30.09.17

D1 Derby Time in Neuenstadt
Motiviert ging unser Team in das letzte Rundenspiel gegen die SGM aus Hardthausen und Brettach. Als Dritter mussten wir mit zwei Punkten Rückstand auf die KoBra unbedingt gewinnen, um als Tabellenzweiter noch aufzusteigen. Aber bereits mit dem allerersten Spielzug zeigte der Gegner seine Entschlossenheit, das Spiel zu seinen Gunsten zu entscheiden. Mit einem einfachen Pass in die Tiefe wurde die Abwehr überspielt, doch der Schuss ging vorbei. Auch in der Folgezeit war die KoBra gedanklich und körperlich meist einen Schritt schneller, liess den Ball mit ganz wenigen Kontakten laufen und war mit vertikalen und diagonalen Pässe in die Spitze immer brandgefährlich. Unsere Jungs stemmten sich mit allen Kräften dagegen, jedoch kamen wir meistens nicht in die Zweikämpfe und auch durch unnötige Abspielfehler fand kaum Entlastung statt. In der 15. Minute konnten wir den Ball trotz Überzahl im Strafraum nicht klären, was die KoBra dankbar zum 1:0 ausnutzte. Diesen Spielstand konnten wir dank einiger erstklassigen Paraden von Sören sowie der gegnerischen Abschlussschwäche in die Pause retten. Dabei hatten wir noch eine Riesenchance als Matteo von links aussen eine scharfe Flanke vors Tor schlug an der zwei Mitspieler knapp vorbeirutschten. Kurz nach dem Anpfiff wurden wir durch die Mitte ausgekontert und Sören war leider bei dem Schuss des anstürmenden Stürmers machtlos. Das 0:2 schien unsere Jungs augenscheinlich zu beflügeln, denn nun hatten wir die stärkste Phase des Spieles. Wir waren präsenter in den Zweikämpfen, spielten mutiger nach vorne und entwickelten so einige Torchancen einschließlich eines Lattentreffers von Silas F. In der 55. Minute konnte Tom, der zuvor bereits einige starke Szenen hatte, sich freispielen und den Ball am Torwart vorbei zum 1:2 Anschlusstreffer vorbeischieben. Leider reichte die verbliebene Zeit nicht mehr aus, das Ergebnis zu verbessern, so dass wir uns gegen einen auch körperlich überlegenen Gegner geschlagen geben mussten. Letztlich ist der 3. Platz in einer Staffel mit vielen starken Gegner ein tolles Saisonergebnis, auf das unsere Jungs in einer neu formierten Truppe zurecht stolz sein können.
Dabei waren:
Sören Alex Jan Patrick Tom Silas F. Chase Matteo Jonathan Silas A. Lake
Denis

4. Spieltag am 07.10.17

SGM Neuenstadt  –  FSV Friedrichshall     3:2

Heimsieg erzwungen!

Am Samstagnachmittag stellte sich der erwartet spielstarke Gegner aus Bad Friedrichshall in der Kocheraue vor. Die Salzstädter entwickelten von Beginn an ein optisches Übergewicht. Einen Schritt schneller und allgemein besser organisiert präsentierte sich der FSV. Wir konnten in dieser Phase nur reagieren, lebten vom permanenten Einsatz und beschränkten uns aufs „Zerstören“. Der besonders agile FSV- Mittelstürmer setzte sich gegen 3 Mann durch und zimmerte die Kugel unhaltbar für Sören in den Winkel. Mit einem 0:1 Rückstand ging es in die Kabine. Nach Wiederanpfiff sollten acht Minuten genügen, um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Der 1:1-Ausgleichstreffer in der 33.Minute kam zum richtigen Zeitpunkt. Chase erlief sich einen Fehlpass und schob den Ball überlegt in die lange Ecke. Wie verwandelt übernahm nun unser Mittelfeld die Regie und entfachte ein Feuerwerk. 2:1 notierte der Schiedsrichter nur eine Minute später. Matteo und Chase waren für Treffer Nr. 2 verantwortlich. Schließlich machte Chase seinen „Hattrick“ perfekt. Nach toller Vorarbeit legte Lake uneigennützig ab und Chase brauchte nur noch einschieben. Respekt an alle Mannschaftsteile für diese Energieleistung nach Wiederanpfiff. Der weitere Spielverlauf war durch unsere Präsenz geprägt. Friedrichshall versuchte sich zu wehren, präsentierte sich aber nicht als Einheit. Ein paar wenige Einzelaktionen der Gäste verpufften schon im Ansatz oder machte unsere gut organisierte Abwehrreihe um Alex Rauh zunichte. Einziger Wermutstropfen war das unnötige 3:2 in der Nachspielzeit, welches man unter Ergebniskosmetik des Gegners abheften muss.

Dabei waren:

Sören Strauß (TS), Daniel Retter, Moritz Seebold, Denis Belsch, Patrick Bayr, Alexander Rauh, Silas Armut, Tom Laurinat, Silas Franke, Chase Scifres (3), Lake Schmid, Jonathan von Olnhausen, Matteo Haas

3. Spieltag am 28.9.17

Türkspor Neckarsulm  –  SGM Neuenstadt     1:1

Punktverlust in der Nachspielzeit!

Zu unserem zweiten Auswärtsspiel mussten wir am Donnerstagabend auf dem Pichterich-
Kunstrasen gegen Türkspor NSU antreten. Schon beim Warmmachen konnte man erkennen, dass der Kunstrasen nicht unser gewohntes Geläuf ist. Die quirligen Südländer hatten technische Vorteile, diese konnten wir aber mit unermüdlichem Einsatz wett machen. So sah man in Hälfte1 ein zerfahrenes Spiel mit vielen Stockfehlern, Fehl-pässen und ungewohnten Schwierigkeiten bei der Ballannahme. Torraumszenen waren Mangelware. Nachdem wir langsam besser zurecht kamen, ergaben sich auch Tormöglichkeiten. Matteo traf den Pfosten und ein 16meter Kracher von Tom verfehlte nur knapp das Gehäuse.
Mit 0:0 ging es zum Pausentee. Leider konnten wir uns für unseren hohen Aufwand noch nicht mit Toren belohnen. Das Spiel lebte auch in Hälfte 2 von der Spannung eines 0:0 Spielstandes. Ein Fehler konnte auf beiden Seiten spielentscheidend sein. In der 45. Minute nutzten wir endlich einen Stellungsfehler in der türkischen Abwehr zur verdienten Führung aus. Tom erlief sich den Ball, Lake bediente Chase schulmäßig, sodass dieser plötzlich alleine vor des Gegners Goali auftauchte und bloß noch vollenden musste. 15 bzw. (20) lange Minuten sollten folgen. Türkspor war nun angekratzt und riskierte mehr, ohne aber zwingend gefährlich zu werden.Es ergaben sich nun Kontermöglichkeiten unsererseits, die uns hätten vorzeitig erlösen können. Leider war außer Aluminium wieder nichts Zählbares dabei. Die Spannung spitzte sich sich nun zu. Eine Minute vor dem regulären Ende entschied der Schiri auf direkten Freistoß ca. 8m vor unserem Tor. Alle 8 Feldspieler standen auf der Torlinie und konnten den Torschuss abblocken. Jeder rechnete schließlich mit dem Schlusspfiff, da streckte der un-(parteiische) Schiri drei Finger in die Luft. Drei Minuten Nachspielzeit kündigte dieser an! Es kam, wie es kommen musste. In Minute 60(+4) traf der Gegner aus dem Getümmel heraus zum 1:1 Ausgleichstreffer. Natürlich hat der Schiri seinen Teil zum Gegentor beigetragen aber hätten wir in der regulären Zeit unsere Möglichkeiten verwertet, wäre diese Hektik am Ende nicht aufgekommen. Mund abputze, auf 7.10. konzentrieren. Da geht es mit einem Heimspiel gegen Friedrichshall weiter.
Dabei waren:
Daniel Retter(TS),Alex Rauh,Silas Armut,Patrick Bayr,Lake Schmid,Tom Laurinat,Silas Franke,Matteo Haas,
Chase Scifres(1),Johannes Belz,Paul Geiger,Luca Matijas

 

2. Spieltag am 23.9.17

SGM Neuenstadt  –  SV Bad Wimpfen     4:1

SGM D1-Jugend bestätigt Auftaktsieg mit Heimerfolg!

Unser Auftaktsieg in Böckingen sollte keine Eintagsfliege bleiben, sondern mit einem Heimsieg bestätigt werden. Entsprechend fokussiert legten die Jungs los. Wir erarbeiteten uns auch gleich ein optisches Übergewicht. Unsere letzte Reihe um Alex Rauh stand super kompakt und somit verpufften die Wimpfener Angriffsbemühungen meist schon im Mittelfeld. Unser einziges Manko war die Durchschlagskraft in vorderster Spitze. Entweder wurde der finale Pass zu ungenau gespielt oder es fehlte am Durchsetzungsvermögen. Somit standen wir zur Pause noch mit leeren Händen da. Mit einem 0:0 wurden die Seiten getauscht.

In der Halbzeitpause noch kritisiert, war die Chancenauswertung in den ersten 6 Minuten an Effektivität nicht zu überbieten. Nach 80 Sekunden wurde Tom Laurinat schulmäßig durch eine Schnittstelle von Silas Franke angespielt und vollendete eiskalt zur verdienten Führung. Nur eine weitere Minute sollte es dauern, bis der Ball wieder im Wimpfener Tor zappelte. Alexander Rauh verwandelte bereits zum zweiten Mal vom Elfmeterpunkt. Weiter im Takt drängten wir nun auf die endgültige Entscheidung. Diese ließ wieder nicht lange auf sich warten. Eine für Lake Schmid gedachte Flanke köpfte ein Wimpfener ins eigene Gehäuse.

In den Folgeminuten rollte eine wahre Angriffslawine aufs Wimpfener Tor. Aus einer solchen Aktion entstand der bisher schönste Spielzug des gesamten Spiels. Sören Strauß eröffnete auf Daniel Retter, welcher direkt auf Silas Franke weiterleitete. Chase Scifres riss eine Gasse auf, bekam den Ball wunderschön in den Fuß gespielt und krönte seine gute Leistung mit dem vierten Treffer. Als unsere Kräfte zum Ende etwas zu schwinden schienen, konnten die Wimpfener noch eine kleine Ergebniskosmetik vornehmen. Kompliment an unser neu formiertes SGM- Team. Nach kurzer Zeit sind wir schon zu einer verschworenen Einheit geworden.

Dabei waren:

Sören Strauß(TS), Jan Luca Martines, Daniel Retter, Alexander Rauh(1), Patrick Bayr, Moritz Seebold, Denis Belsch, Chase Scifres(1), Tom Laurinat(1), Silas Franke, Matteo Haas und Lake Schmid

 

1. Spieltag am 16.9.17

TG Böckingen – SGM Neuenstadt     2:4

Auswärtssieg beim SGM-Debüt der D1!

Zum ersten Pflichtspiel nach dem SGM-Zusammenschluss reisten wir zur „Viehweide“ nach Böckingen, um uns mit den dort angesiedelten TGlern zu messen.
Das 0:1 dürfte als schnellstes Tor in die Statistik aufgenommen werden. Nach nur 36 Sekunden versenkte ein Böckinger Feldspieler eine von Silas hereingegebene Flanke per Kopf unglücklich im eigenen Tor.
In der Anfangsviertelstunde kontrollierten wir Ball und Gegner und ließen wenig zu. In dieser Phase konnten wir auf 0:2 erhöhen. Alexander Rauh verwandelte souverän einen zurecht gepfiffenen Handelfmeter. Zwei Minuten später konnte Lake Schmid nochmals für uns nachlegen. Nachdem der Gästekeeper einen Schuss von Matteo nur abklatschen konnte, staubte Lake eiskalt ab und ließ dem Goali keine Chance.
Mitte der Hälfte 1 mussten wir dem hohem Anfangstempo Tribut zollen und gewährten den Böckingern mehr Raum. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nützten diese eine Unachtsamkeit in unserer Defensive aus und erzielten den 1:3 Anschlusstreffer.
Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Wir schienen ausgeruhter zu sein und hatten wieder von Beginn an Oberwasser. Belohnt wurde dieses Engagement mit dem vierten Treffer. Eine tolle Kombination zwischen Chase und Matteo bescherte uns einen komfortablen 1:4 Vorsprung. Eine Parallele zu Hälfte 1 trat ein.
Genauso wie in Hälfte1 verließen uns kurzzeitig wieder die Kräfte. Die Konzentration und die Passgenauigkeit ließen nach.Nach einem drucklosen Pass konnte ein aufmerksamer Böckinger den Ball erlaufen und stand plötzlich allein vor Sören. Geschickt schob er den Ball in die linke untere Torecke.
Insgesammt geht dieser 2:4 Auswärtserfolg völlig in Ordnung, bedenkt man dass unser neu geformtes SGM- Team in dieser Konstellation zum ersten Mal auf Punktejagd ging.
Weiter so, da wächst etwas zusammen.
Dabei waren:
Sören Strauß(TS), Moritz Seebold, Denis Belsch, Alexander Rauh(1), Jan Luca Martines, Chase Scifres(1), Lake Schmid(1), Matteo Haas(1), Tom Laurinat, Jonathan von Olnhausen, Silas Franke und Patrick Ritter.