Startseite » Fußball » F-Junioren » Spielberichte F1
Spielberichte F1

Spielberichte F1

  1. Spieltag der F1 Junioren beim TSV Willsbach

Zu unserem 2. Spieltag,  bei stark bewölktem Wetter, ging es diesmal zum TSV Willsbach. Das erste Spiel bestritten wir gegen unseren Ortsnachbarn Spvgg Ödheim die gewillt waren gegen unsere Jungs zu gewinnen dies machte sich am Endergebins bemerkbar. Es ging gleich rasant los die Tore und Chancen fielen auf beiden Seiten so dass unsere Jungs ein 2:4 Rückstand verzeichnen mussten aber dies sollte noch nicht der Endstand sein und sie kämpften weiter bis zum Schlusspfiff so dass wir mit einem 4:4  vom Platz gingen. Der Nächste Gegner war TSV Ellhofen lange dominierten und führten wir 1:0 leider durch eine kleine Unaufmerksamkeit erzielte sie in den letzten 30 Sekunden vor Schluss noch den Ausgleichstreffer zum Endstand von 1:1. Zwischenzeitlich klärte sich der Himmel und tolles Spielwetter erstrahlte. Das lies unser Coach Markus auch unsere Jungs spüren und spornte sie an um ein Sieg nach Hause zu holen. FC Obersulm soll es jetzt sein, diesen Gegner kannte man schon. Der Druck nach vorne und der Spielfluss war da so dass das erste Tor nicht lange auf sich warten ließ. Aber Obersulm suchte auch das Spiel nach vorne und wir unsere Verteidigung stärken mussten. Durch diese Konsequenz und Verstärkung ermöglichte sich ein Spielzug durch die Mitte das zum Endstandergebnis von 2:0 führte. Sichtlich gestärkt durch dieses Ergebnis ging man in die nächste Partie TSV Lehrensteinsfeld. Die Führung erspielten wir schnell mit 2:0 aber wir ließen auch zu das der Gegner uns auskonterte und er glich  seinerseits auf 2:2. Trotz massivem Druck und 2 gut vergeben Chancen kam es leider wie es kommen musste, durch einen Abwehrfehler und einem Doppelpass des Gegners erspielten sie sich den Sieg zum 2:3. Die erste knappe Niederlage war da. Entmutigt? Fehlanzeige! Mit dem letzten Spiel wollten es sich unsere Jungs noch einmal beweisen das sie es schaffen ein Sieg nach Hause zu holen. Wir gingen auch hier wieder in Führung, mit einem schnellen Spiel nach vorne und viel schön herausgespielten Torchancen war das Glück nicht auf unserer Seite, so dass wir auch hier ein Gegentreffer kassieren mussten. Die letzten 2 Schüsse auf das Gegentor erbrachte leider nicht den gewünschten Sieg, aber dafür ein Unentschieden von 1:1.

Die Erkenntnis die wir an diesem Tag erhielten zeigte uns, das unsere Jungs sehr gut zusammenspielen, zur einer Mannschaft zusammengewachsen sind, auch Ausfälle von Spielern gut kompensieren können und das umsetzen was trainiert wird. Die Endergebnisse sprechen für sich!

Ein großes Dankeschön geht diesmal an unseren Coach Markus Schepperle, der es sicher nicht leicht hatte aber alles an diesem Tag richtig gemacht hat!

Ein Dankeschön auch an unsere Verteidigern und Torspieler, die einen sehr großen Beitrag leisten um solche Spielstände erst zu ermöglichen.

Es Spielten: Elias Monaci (Torspieler), Niklas Schepperle (3 Tore), Marcel Nizola, Florent Avdiu (1 Tor), Theo Spriegel, Tom Denninger, Luca Altrieth (6 Tore)

 

1.Spieltag der F1-Junioren beim TSV Brettach am 21.4.18

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten unsere Jungs ihre Freiluftsaison beim TSV Brettach mit ihrem ersten Spieltag. Wir bestritten unser erstes Spiel gegen TSV Hardthausen I den man schon kannte und wusste dass es schwer werden konnte. Wir gingen nach kurzer Zeit in Führung. Unsere Jungs erkämpften sich die Bälle und kombinierten sehr stark so dass sie erhöhen konnten. Natürlich blieb der Anschlusstreffer des Gegners nicht aus, so dass sie noch mehr Druck ausübten. Es gelangte unseren Wilden das Spiel mit 6:2 zu unseren Gunsten zu entscheiden. Ein starker Auftakt ist gelungen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte man noch nicht wie dramatisch und emotional es werden sollte. Im zweiten Spiel gegen Spvgg Heinriet I tat man sich schwer so dass wir mit 0:2 in Rückstand gerieten und unter immensen Druck erkämpfte man sich zurück ins Spiel was sicher nicht leicht war. Das Spiel wurde schneller und es wurde wieder in Richtung des Gegners gespielt, letztendlich gingen wir mit einem verdienten 2:2 von Spielfeld. FC Union Heilbronn I war am Start, diese Mannschaft lieferte sich zuvor eine Schlacht gegen den TSV Hardthausen trotz mehrfacher Ermahnung der Jugendleitung wegen unsauberen Spiels führten sie das bei uns fort. Bei dem ersten Faul gab es zwar Freistoß für uns aber auch hier wieder eine Ermahnung der Jugendleitung welche mit einem nicht kompetenten Kommentar des Trainers der FC Union beantwortet wurde. Unsere Jungs zeigten ihre spielerische Überlegenheit aber auch die Union ihre Dominanz in unsauberem Sport, so dass das zweite massive Foul nicht lange auf sich warten ließ und von unserer Seite aus mit einem Abbruch des Spieles bestraft wurde und mit einem Einspruch bei der Jugendleitung des TSV Brettach. Nach diesem Vorfall waren unsere Jungs ein wenig aus dem Konzept gekommen. In der nächsten Partie gegen SGM Langenbrettach spürte man das. Auch die extreme Hitze machte zu schaffen. Es war eine sehr ruhige Partie, Spielzüge waren schwer herauszuarbeiten, obwohl es nicht der stärkste Gegner war, aber irgendwie dauerte es bis man in das Spiel zurückfand. Durch einen starken Schuss von rechts außen zappelte der Ball im Netz zum Endstand von 1:0. SGM Neudenau/Siglingen war der letzte Gegner, wir motivierten unsere Kids nochmal alles zu geben. Leider gerieten wir nach kurzer Zeit mit 0:2 in Rückstand und mussten reagieren, wir stellten schnell um. Kurz danach fiel auch schon der Anschlusstreffer, dies führte dazu dass der Wille da war noch das Spiel für sich zu entscheiden und es ließ nicht lange auf sich warten. Der Ausgleichstreffer war gleichzeitig der Endstand zum 2:2. Eine starke Leistung nach so einem bewegten Tag.

Es spielten: Elias Monaci (Torspieler), Paul Schneider (1 Tor), Nuno Monteiro (3 Tore), Niklas Schepperle (4 Tore), Noel Otremba (1 Tor), Lian Dick, Luca Altrieth (2 Tore)

Ein Dankeschön geht an die Eltern, die an diesem Tag Zusammenhalt bewiesen und an unsere Kinder die es sicher nicht leicht hatten aber uns gezeigt haben dass sie sich ins Spiel zurückkämpfen können. Starke Leistung!!

Glückwünsche gehen an Udo der während des Turnieres Opa geworden ist!

Euer Trainerteam Udo, Kim und Dario

Budenzauber am 20.01.2018 der SRG Kocher/Jagst e.V

Es war soweit, am Samstag bestritten wir das Turnier der SRG Kocher/Jagst e.V in der Helmbundhalle in Neuenstadt. Ein nahezu perfekt Organisiertes Turnier. 18 Mannschaften am Start, 3 Gruppen und ein langer Tag das wir erst im Nachhinein feststellten. Wir starten in der Gruppe A zusammen mit SSV Klingenberg, SGM Langenbrettach, TGV Beilstein, SV Jagsthausen II, Spvgg Möckmühl in dieser Reihenfolge wurden die Spiele bestritten. 10 Uhr Spielbeginn, unsere Jungen Wilden waren schon ganz heiß drauf zu beginnen. Mit dem Anpfiff ging es schon hohem Druck und Tempo  auf das gegnerische Tor, leider wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Auch der Gegner erhöhte seinen Druck und das Spiel verlagerte sich in unsere Hälfte, wurde aber sauber verteidigt. Es dauerte ganze 4 Minuten bis endlich das Tor zu unseren Gunsten fiel. Von der rechten Seite wurde der Ball in die Mitte vors Tor eingepasst, ein gekonnter Abpraller von unserem Spieler, da er mit dem Rücken zum Tor stand konnte der 3. Spieler sauber mit einem Lupfer über den Torwart ins Netz bringen. Es stand 1:0 für uns. Klingenberg konterte nochmals nur kamen sie nicht zu einem Torabschluss auch unsere vergebenen Chancen führten nicht dazu den Spielstand zu erhöhen, somit blieb es beim Endstand von 1:0 für uns. Mit der Stärkung von  3 Punkten und das erste geschossene Tor des Turnieres ging es ins nächste Spiel gegen die SGM Langenbrettach. Die Jungs erwarteten selber mehr, gleich nach  Anpfiff wurde der Ball erkämpft  und es begann eine Spieloffensive vom feinsten nach mehreren vergebenen Torchancen dauerte es knappe drei Minuten bis das erste Tor für uns fiel auch das zweite durch ein gutes Zusammenspiel ließ nicht lange auf sich warten. Bis zur dieser Zeit hatte der Spielgegner nur eine Chance nutzen können die aber nicht Torgefährlich war. Langenbrettach tauschte de Mannschaft komplett aus, dies brachte unsere Spieler nicht aus der Ruhe. Sie attackierten früh, eroberten sich die Bälle und machten Konstant weiter mit ihrem Druckspiel, so dass sie noch 2 Tore erzielten und etliche Torchancen liegen ließen. So erhöhte sich der Endstand auf 4:0 und der nächste Gegner Beilstein wartete. Die ersten drei Minuten waren wir Spielerisch überlegen und so vergaben wir zum wiederholten Male unzählige Chancen, die sollte sich rächen. Beilstein baute seinen Druck von Minute zu Minute auf. Es ging hin und her mit den Chancen so dass nach einer Einwechslung in der Schlussphase des Spieles der Ball unserer Seitz unsauber verteidigt wurde und wir prompt dafür abgestraft wurden. Für Beilstein ein wichtiger Punktesieg für uns unsere erste und einzige Niederlage des Tages. Nach einer Ansprache der Trainer und nach einer langen Pause ging es gegen den SV Jagsthausen II, da wollte man es besser machen als zuvor. Mit Tempospiel nach vorne wurden wir gleich nach 45 Sekunden belohnt mit dem ersten Tor. JagsthausenII kam im gesamten Spielverlauf nur dreimal in Richtung Tor aber es blieb ungefährlich, stattdessen ging es für uns weiter mit dem Budenzauber. Wir erhöhten nach toller Kombinationen und gute Spielwechseln fast im Zweiminutentakt auf einen Endstand von 5:0. Hier spiegelte sich eine starke Leistung des Zusammenspieles der Mannschaft. Mit 9 Punkten im Gepäck hatte man schon die Sicht auf den Tabellenersten aber wir waren noch nicht durch und mussten das letzte Spiel gegen Spvgg Möckmühl gewinnen. Unsere Jungs rannten an aber die Möckmühler verteidigten unheimlich stark so dass es geschlagene sieben Minuten dauerte bis wir aus einem tollen Kombinationsspiel den Torwart in eine Finte liefen ließen, einen Stoppball vor ihm ablegten und unser zweiter Stürmer schnell reagierte und den Ball ins Tor zauberte. Das Eis war gebrochen und es dauerte keine Minute mehr bis auch das zweite Tor durch ein tolles Zusammenspiel ins Tor befördert wurde, der Gegner war mit der massiven Verteidigung beschäftigt das er im gesamten Spielverlauf offensiv ungefährlich blieb. Endstand 2:0 und somit Tabellenerster mit 12 Punkten und ein Torverhältnis von 12:1. Es ging ins erste Viertelfinale gegen den FC Obersulm die sich als beste drittplatzierte Ihrer Gruppe Qualifizierte. Es ging los wie in der Vorrunde spielten wir mit Druck nach vorne, unser größtes Problem die Chancenverwertung. So blieb es beim 0:0 Obersulm bemühte sich aber kamen nur zweimal in unsere Spielhälfte. Es sollte das Spiel der Torhüter werden. Es kam zum 6Meter schießen. 3 Stürmer traten an, in der ersten Runde hielten beide Torhüter 2 von 3 Schüssen, eine Nervensache. Es folgte die zweite Runde und hier sah man die Abgebrühtheit und die schnellen Reflexe unseres Torhüters. Die TSV  schützen trafen einmal mehr und unser Torhüter hielt dagegen. Somit ermöglichte er uns verdient ein 2:1 Sieg gegen Obersulm. Im Halbfinale sollte unser Gegner Neckarsulmer Sport Union heißen. Eine Mannschaft die sich von Spiel zu Spiel gesteigert hatten. Nach nur einer Minute gingen wir durch eine tolle schnelle Vorlage mit 1:0 in Führung. Ab jetzt intensivierte der Gegner seinen Druck, sie hatten ja schließlich nichts mehr zu verlieren. So kam es das in der zweiten Spielminute unser Torwart zeigen musste was er konnte. Auch wir erkämpften uns ungemein gute Spielkombis aufs Tor, leider hatten wir wieder das Problem mit Fortuna und der Chancenverwertung, so dass in der vierten Spielminute die NSU  eine große Torchance vergaben. Wieder vereitelte unser Torhüter den Abschluss, diesmal schnell zweimal hintereinander. Man merkte die Anspannung der TSV Youngster das Spiel zu gewinnen. In der Schlussminute musste unser Keeper auch hier nochmal retten und somit gewannen wir das Spiel mit 1:0. Es war ein Spiel in dem alle bis an ihren Grenzen gingen und auch uns überraschten zu was sie im Stande waren. FINALE! Erschöpft, beeindruckt, befremdet aber dennoch gewillt jetzt auch noch den Sieg zu holen. Nach einer Ansprache der Trainer nochmal alles zu geben, jeder sich mit einzubringen, ging es gegen SGM Eberstadt. Nachdem beide Teams gemeinsam einliefen kam es gleich zur Sache. Der Druck wurde massiv auf Eberstadt ausgeübt aber der Ball wollte und wollte nicht rein in der Endphase bekamen beide Mannschaften eine nahezu perfekte Chance aber es sollte in die Verlängerung gehen. Ein packendes Finale wie man als Eltern nicht erleben möchte. Auch hier mussten alle 5 Spieler zeigen dass man zusammenspielt und so hielt hier nach einer 3:1 Situation unser Torspieler dagegen und schon wieder ging es ins 6Meter schießen. Die Schützen und der Torspieler sollten es an diesem langen Nachmittag entscheiden wer die stärkeren Nerven besaß. Unser erster Schütze trat an und traf platziert ins Tor, dann folgte eine starke Leistung unseres Torspielers er klatsch den Schuss einfach ab in aller Ruhe und konzentriert. Der zweite TSV schütze trat an und auch hier ein souveräner Schuss ins Tor. Jetzt spannte sich die Lage der SGM Eberstadt an. Unser Torspieler hochkonzentriert mit beiden Augen zum Ball und auf die Füße gerichtet, verschoss der Gegner  zu einem Endstand von 2:0 für uns, so dass es nicht mehr nötig war den dritten Schützen schießen zu lassen. TSV Neuenstadt F1 sollte der Sieger 2018 heißen. Die Jungs waren außer Rand und Band und konnten es kaum glauben sich von 18 Mannschaften durchgesetzt zu haben. Die Freude war riesig bei den Trainern, Eltern und umso mehr bei den Kindern. Mit einem Torverhältnis von 17:2 zeigten unsere Jungs wie stark sie spielten.

Von uns Trainer und Eltern ein Dankeschön an unsere Kinder des TSV Neuenstadt für den grandiosen Samstag den wir so schnell nicht vergessen werden.

Auch ein Dankeschön gilt an die Schiedsrichtergruppe Kocher/Jagst für ein toll organisiertes Turnier.

Es spielten: Elias Monaci (Torspieler), Florent Avdiu (Eingeleitet 1, Tore 3), Noel Otremba (Vorlage 2, Tore 4), Nuno Monteiro (Eingeleitet 1, Vorlage 8, Tore 3), Theo Spriegel (Eingeleitet 1), Paul Schneider ( Tore 2), Marcel Nizola (Vorlage 1, Tore 5)

Hallenmasters in Öhringen am 13.1.2018

Zu Gast war unsere F1-Jugend beim TSG Öhringen in der Hohenlohe-Sporthalle zum Hallenmaster 2018 eingeladen. Es wurde in 2 Gruppen mit Platzierungen gespielt. Dass es kein Selbstläufer wird, wussten wir von Anfang an, so dass wir uns auf ein anstrengendes Turnier einstellten. Wir bestritten das Turnier in der Gruppe A gegen den SV Leingarten, SC Michelbach am Wald, TSV Neuenstein1 und den TSG Öhringen1. Wir starteten gegen Leingarten. Es war letztendlich ein ausgeglichenes Spiel. In der mittleren Spielphase hatte der Gegner sein Druck erhöht so dass unser Torspieler sein Können unter Beweis stellen musste und dies nicht nur einmal. Zur Schlussphase kamen wir zum Zug und hatten sehr gute Torchancen nur leider fehlte uns ein wenig Glück. So stand es am Ende wohlverdient 0:0 und den 1. Punkt konnten wir mitnehmen. Als nächsten Gegner hatten wir SC Michelbach am Wald. Die Chancen waren da, leider konnten wir hier unseren letzten Pass auf das Tor nicht bringen. So blieb es hier beim Endstand von 0:0. Mit 2 Punkten konnten wir uns nicht abfinden so dass wir unsere Kinder einschworen mehr zu tun und das kommende Spiel zu gewinnen. Neuenstein1 war dran. Das Spiel war sehr umkämpft und man merkte wie aktiv unsere Jungs waren. Nach 4 Minuten Spielzeit fingen unsere Stürmer den Ball auf der Gegnerischen Hälfte ab. Es folgte ein starker Sprint von rechts gefolgt von einem starken Schuss auf das Tor den der Torwart nur abklatschen konnte so dass unser 2. Stürmer der mittig parallel mitsprintete ihn ins Tor beförderte. Danach wurde bis zum Schluss verteidigt um dieses Ergebnis zu halten. Endstand 1:0 und somit 5 Punkte, zu diesem Zeitpunkt Tabellen 2. Es kam der schwerste Gegner TSG Öhringen1 zu diesem Zeitpunkt Tabellenerster. Das Ziel war es ein Unentschieden und 1 Punkt aus dieser Partie mitzunehmen. Anfangs sah dies noch gut aus, leider kam der Gegner bis vor unser Tor und durch ein Gewusel und Abwehrfehler rollte er unglücklich ins Tor. Der Wille war da noch den Ausgleich zu schaffen, leider blieb es beim Endstand von 0:1. Jetzt bangten wir gemeinsam um das weiter kommen da unsere Gegner nur 2 Punkten jeweils hatten. Mit einem Unentschieden wären wir somit weiter. Leider war das Glück auch hier nicht auf unsere Seite so dass Michelbach die Partie für sich entschied und wegen der besseren Tordifferenz weiterkamen somit wir trotz starker Leistung rausflogen. Unser Fazit: Wir hatten einen tollen Fußballtag und zeigten dass wir einen ebenwürdigen Fußball spielen. Das nächste Mal setzen wir noch einen obendrauf.

Wir Trainer sind mächtig stolz auf euch und die knappen Ergebnisse sprechen für sich das der Weg den wir gemeinsam einschlagen der richtige ist. Weiter so! Eure Trainer Udo, Kim und Dario

Es spielten: Hugo Joos (Torspieler), Yves Heinemann, Marcel Nizola,  Luca Altrieth (Vorlage), Nuno Monteiro (1 Tor), Florent Avdiu, Tom Denninger, Noel Otremba

 

Jahresabschluss Turnier in Bad Wimpfen

Zum Abschluss des Jahres waren wir zu Gast in Bad Wimpfen. Es wurde gegen SGM Oberes Leintal, TSV Weinsberg, VfB Bad Rappenau und SG Bad Wimpfen gespielt. Wir starten gleich gegen unseren ersten Spielgegner. Anfangs schien alles noch ganz gut zu laufen, es wurde um die Bälle gekämpft und Kombinationen herausgearbeitet, leider war das Glück nicht auf unserer Seite und so wurde der Gegner nach einem Seiteneinschuss mit einem Tor belohnt und somit zum Endstand von 0:1. Mit getrübter Stimmung ging es zum nächsten Spiel. Hier wollte man es besser zu machen. Es lief ganz gut für unsere Jungs so dass sie sich einige Torchancen erspielt hatten und durch starken Zweikampf mit einem Endstand von 2:0 belohnt wurden. Die langen Spielpausen machten den Kindern zu schaffen. Die nächste Partie stand an, leider konnten sich unsere Jungs nicht behaupten und die Konzentration brach ein. Manndeckung, einschießen usw. klappte nicht so wie sonst, auch taten sie sich schwer, aber sie kämpften weiter. Leider erzielte der VfB Bad Rappenau 2 Treffer gegen uns zum Endstand von 0:2. Im Endspiel gegen den Gastgeber wollte man es besser machen. Wir gingen mit einem starken Dribbling mit 1:0 in Führung, leider kam der Gegentreffer gefolgt von dem Endtreffer zum 1:2 für den Gastgeber. Ernüchternd begeben wir uns in die Winterpause um Kraft und Energie zu tanken für das kommende Jahr, da werden wir wieder durchstarten. Eure Trainer Kim, Udo und Dario wünschen euch frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins Jahr 2018 und eine besinnliche Zeit mit der Familie.

Es spielten: Hugo Joos (Torspieler), Theo Spriegel, Noel Otremba (2Tore), Niklas Schepperle, Tom Denninger, Nuno Monteiro (1 Tor), Paul Schneider, Marcel Nizola

 

Dritter und letzter Spieltag des WFV unserer F1-Jugend in Hardthausen

Am Samstag den 09.12.2017 durften unsere Jungs noch einmal zeigen was sie als Team des TSV Neuenstadt ausmacht in Hardthausen. Man spürte Zusammenhalt, Teamgeist und absoluter Spaß. Dies zeigte sich gleich im ersten Spiel gegen den TSV Herbolzheim (HUTH). Mit Druck nach vorne und mit schnellen Balleroberungen in der gegnerischen Spielhälfte gingen wir nach kurzer Zeit mit 3 Toren in Führung. Eine Unachtsamkeit lies den Gegner zu einer Torchance kommen das sofort verwandelt wurde, aber das brachte unsere Jungs nicht aus der Ruhe und sie erhöhten durch einen grandiosen Schuss zum Spielendstand von 4:1. Nach so einem Auftakt lies der nächste Gegner nicht auf sich warten der Spvgg Ödheim war am Start. Zu Spielbeginn standen sie mächtig unter Druck, unsere Jungs ballerten 2 Tore rein und erarbeiteten sich mit sehr schnellem Tempospiel einige Torchancen. Leider kam auch der Spielgegner besser ins Spiel, so dass in der 2. Hälfte des Spieles sie sich Tormöglichkeiten erarbeiteten und die Bälle massiv abfingen und uns mit 2 Toren eine Antwort für unseren imposanten Auftakt gaben. So hieß der Endstand 2:2. Nach diesem Spiel und einer Ansage an die Mannschaft wurde umgestellt und ein Trick angewendet, da wir nicht mehr aus der Hand abschlagen durften, dies wurde während der Turnierphase umgestellt zur Verwunderungen aller beteiligten, übernahmen das die Verteidiger. Mit einem kurzen Zuspiel des Torspielers nach links und rechts zu den Verteidigern und einem Starken Weitschuss auf die Angriffsspitzen. So kämpften wir uns durch die nächste Partie. Nach einer gefühlten Ewigkeit und einem starken präzisen Schuss wurden wir belohnt zum Endstand von 1:0. Nach nur einer Spielpause war Spvgg Möckmühl am Zug, hier wurde überwiegend auf der Seite des Gegners gespielt leider kam es nicht zum Torabschluss. Eine Einwechslung musste her, der sogenannte Joker, der auch gleich zum Erfolg führte durch ihn zum 1:0. Dies war noch nicht der Endstand! Unsere Jungs erhöhten den Druck, durch einen starken herausgespielten Weitschuss erhöhten wir auf 2:0 und zeitgleich zum Spielendstand. Der letzte Gegner des Tages der sich auch gut durch das Turnier geschlagen hat war der VfL Eberstadt. Müdigkeit? Fehlalarm, unsere Jungs wollten auch dieses Spiel für sich entscheiden. Das Kombinationsspiel von Eberstadt, das man über das ganze Turnier beobachten konnten, wurde durch anlaufen und starker Manndeckung gestört so das nach der ersten Spielhälfte ein Fehlpass des Torspielers abgefangen werden konnte und zu einem Blitzschnellen Tor umgewandelt wurde. Eberstadt hatte noch kurz vor Schluss eine starke Möglichkeit auszugleichen durch einen Konter. 3 Spieler stürmten zeitgleich auf unseren Torspieler zu, doch unser Stürmer legte einen starken Sprint und schlitterte kurz vor dem Tor mit gesamtem Körper vor den Gegner. Somit vereitelte diese Chance ohne den Gegenspieler zu berühren aber den Ball ins Seitenaus zu befördern. So tickte die Uhr runter für uns zum 1:0 Endstand. Die Spielebilanz unserer Neuenstädter Jungen Wilde Gewonnen  4, Unentschieden 1, verloren 0. Es macht richtig Spaß zuzuschauen wie sich unsere Jungs entwickeln und das umsetzen was Trainiert wird trotz erschwerter Trainingssituation. Eine starke Leistung.

Ein Dankeschön geht an den Ausrichter Hardthausen, an alle Eltern die mit fieberten und natürlich an unseren Neuenstädter Jungen Wilden die wirklich Gas geben und Spaß haben!

Was sind wir ein Team, wer sind wir……..definitiv TSV Neuenstadt!

Wir sind mächtig stolz auf euch, eure Trainer Udo, Kim und Dario

Es spielten: Hugo Joos (Torspieler), Tom Denninger, Marcel Nizola (1 Tor), Theo Spriegel, Luca Altrieth (2 Tore), Nuno Monteiro (5 Tore), Noel Otremba (2 Tore), Lian Dick,

 

Der Nikolausi war da am 06.12.2017

Am Mittwoch den 06.12.2017 hatten wir (un)erwarteten Besuch zur Überraschung der Kinder unserer F-Jugend. Der Nikolaus war da und brachte einen Schokoladen Weihnachtsmann für alle Kinder, die sich riesig freuten.

Ein Dankeschön für die tolle Überraschung.

 

  1. Hallenspieltag des WfV beim SC Amorbach

Zu Gast waren wir diesmal beim SC Amorbach zur 2. Hallenrunde des WfV. Wir trafen hier auf starke Spielgegner aus dem Heilbronner Raum. In der ersten Spielbegegnung mussten unsere Jungen Wilden gegen die Neckarsulmer Sport Union bestreiten. Die Spannung war da, nur diesmal merkten wir dass sie gewillt waren zu gewinnen. Wie sonst nicht so üblich kamen Sie sofort ins Spiel und machten es den Neckarsulmern sehr schwer einen Spielfluss aufzubauen so dass ein Spielstand von 3:0 zu unseren Gunsten daraus hervorging. Der zweite Gegner des Tages war der FC Union Heilbronn, leider war diese Spielpartie nicht schön anzusehen da sie sehr geprägt war von Fouls des Gegners so dass die Trainer kurz davor standen unsere Jungs frühzeitig vom Platz zu nehmen. So endete die Partie unschön mit 2 Verletzten und einer Niederlage von 0:2 die wir Trainer nicht werten und weiter kommentieren wollen! Mit einem Spieler weniger starteten wir in die nächste Partie gegen den SSV Klingenberg. Die Jungs motivierten sich gegenseitig und waren gewillt diese Partie für Ihren verletzten Spieler nicht zu verlieren, dies erzeugte Gänsehautfeeling bei den Eltern und Trainern, sie bestritten dies souverän so dass ein 0:0 Unentschieden dabei rauskam. Zur Endephase der Partie kam auch der verletzte Spieler hinzu und wollte seiner Mannschaft beistehen. Nach einer längeren Pause, zu Gunsten für uns, stand der SC Böckingen auf dem Plan. Alle Spieler waren wieder voll da und soweit fit, mit vielen Kombinationen und Pässe entschieden unsere Jungs mit nur einem Gegentor das Spiel für sich zu dem Endstand von 5:1. Unermüdlich erweckte der Anschein als sie in die nächste Partie gegen den SC Abstatt gingen, leider mit einem Spieler weniger aber mit seiner Anfeuerung nochmal alles zu geben! So nahm die Partie Ihren Lauf. Viel Druck nach vorne, schnelles Umschaltspiel und mit dem richtigen Riecher am Tor zu stehen entschieden wir auch diese Partie mit 3:0 für uns. An diesen Spielergebnissen spiegelte sich die gesamte Leistung unserer Mannschaft. Was man hier an diesem Spieltag von unseren Jungs sehen durfte gleicht den Musketieren „Einer für alle und alle für einen“. Ein starker Zusammenhalt! Ein Dankeschön gilt dem SC Amorbach für das Ausrichten und an unsere Eltern, die besten Betreuer die man haben kann!!

Eure Trainer Udo, Kim und Dario

Es spielten: Florent Avdiu (2 Tore), Luca Altrieth (3 Tore), Niklas Schepperle (2 Tore), Paul Schneider, Marcel Nizola, Noel Otremba, Nuno Monteiro (4 Tore), Elias Monaci (Torspieler)

 

  1. WFV Hallenrunde der F1-Jugend in der Helmbundhalle vor Ort

Nach nur einer Trainingseinheit in der beginnenden Hallensaison mussten unsere Junioren der F1 ihr erstes Hallenturnier zu Hause bestreiten als Gastgeber. Die Gegner hießen diesmal Spvgg Oedheim, FC Möckmühl, TSV Hardthausen, TSV Herbolzheim und der TSV Brettach. Die Jungs gingen mit gemischten Gefühlen in die erste Spielbegegnung. Die ersten sieben Minuten wurden auch gute Spielzüge herausgearbeitet, leider konnten sie nicht verwertet werden. Man bemerkte die Anspannung unserer Jungs. 40 Sekunden vor Schluss erzielt der Gegner durch einen Abwehrfehler den Siegestreffer zum Endstand von 0:1. Mit dieser Anspannung konnte man nicht in die nächste Partie starten, ein taktischer Trick musste her. Wir schalteten die Angriffsspitze durch eine gezielte Manndeckung aus, so dass ihre Pässe unterbunden wurden. Minutenlang spielten wir sie mürbe, bis sich Fehler bei der gegnerischen Mannschaft einschlichen und wir das zu unserem Vorteil nutzen konnten. Durch einen schnellen, weit eingeschossenen Pass auf unseren Stürmer und mit einer sehr guten Ballannahme konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Das war gleichzeitig der Spielendstand. Nach kurzer Freude konnte man nicht an ausruhen denken, denn man hatte noch eine Rechnung mit dem nächsten Gegner aus der letzten unfairen Spielbegegnung zu begleichen. Es wurde hart gekämpft und wir gerieten nach 2 Minuten mit 0:1 in Rückstand. Durch einen Pass von rechts in die Mitte konnten wir auf 1:1 ausgleichen. Ein paar Minuten später wurde ein Pass an der Mittellinie abgefangen und durch einen starken Sprint mit dem 2:1 belohnt. In der Schlussphase dieser Partie konnte unser Keeper durch einen grandiosen Einsatz noch den Ausgleich des Gegners verhindern, so dass wir diese Partie mit 2:1 gewannen. Die Revanche war damit geglückt durch den Einsatz aller Spieler. In der nächsten Partie wurde überwiegend vor dem Tor des Gegners gespielt, es war endlich mal ein leichteres Spiel hier für unseren Torhüter und unsere Feldspieler. Endstand der Partie 2:0 für uns. In der letzten Partie merkte man schon die Erschöpfung, da es Schlag auf Schlag in diesem Turnier zuging. Durch einen Eckball gerieten wir 1:0 in Rückstand, nach einem Torwartfehler konnten wir ein durch ein klasse Tor den 1:1 Ausgleichstreffer schießen. Danach wurde auf das gegnerische Tor geschossen. Aber leider fehlte ein wenig Glück um den Siegestreffer zu erzielen, somit blieb es beim 1:1 Endstand. Alles in allem ein gelungener Auftakt zur Hallensaisonrunde. Ein Dankeschön von uns Trainern an unsere Eltern die sich für unsere Jungs so toll engagieren. Weiter so NEUENSTÄDTER JUNGS! Eure Trainer Udo, Kim und Dario.

Es spielten für den TSV Neuenstadt:

Elias Monaci (Torspieler), Niklas Schepperle (1 Tor), Tom Denninger, Paul Schneider, Marcel Nizola (1 Tor), Florent Avdiu, Nuno Monteiro (1 Tor), Luca Altrieth (3 Tore), Theo Spriegel

 

Durchwachsenes Wetter beim Spieltag in Ilsfeld der F1-Jugend

So wie das Wetter spielten unsere Jungs wahrlich nicht. In der ersten Spielbegegnung gegen die Spfr Neckarwestheim gingen wir nach einem Foul sofort mit 1:0 in Führung und konnten dies weiter ausbauen auf ein Endstand von 3:1. FC Obersulm war ein anderer Gegner, die Bälle musste man sich erkämpfen und Spielzüge erarbeiten so dass die Jungs mit einem verdienten Sieg von 2:1 vom Spielfeld gingen. Es kam der TG Böckingen, ein äußerst hartes Spiel, unsere Jungs hatten keine Angst vor dem Gegner und gingen auch in Führung nach intensiven Zweikämpfen, leider war auch der Gegner gewillt zu gewinnen und hielt dagegen. Dieses Spiel mussten wir leider mit 3:4 abgeben. Als wir dann gegen den Gastgeber SC Ilsfeld antraten war der Drang zu gewinnen spürbar groß. Die Zweikämpfe und Kombinationen wurden hart erarbeitet so dass es mit einem 4:0 Sieg belohnt wurde. Bei dem letzten Spielgegner Spfr Lauffen wurde durch viel Manndeckung und schnelle Pässe nach vorne das Spiel mit 2:0 verdient gewonnen. Es war ein sehr turbulenter Spieltag und es wurde sehr viel vom Training umgesetzt von unseren Jungen Wilden.

Weiter so wir sind stolz auf euch. Eure Trainer Udo, Kim und Dario

Ein besonderer Dank gilt an unsere Eltern die dem Wetter trotzten und unsere Spieler umsorgten.

Es Spielten: Hugo Joos (Torspieler), Noel Otremba (1Tor), Ege Gözbulut, Marcel Nizola (3 Tore), Florent Avdiu (1 Tor), Justin Nagel, Luca Altrieth (7 Tore), Nuno Monteiro (2 Tore)

Spieltag der F1-Jugend vor heimischen Publikum bei 23 Grad

Es war wieder soweit, die F1-Jugend Mannschaft empfing zuhause bei sommerlichen Temperaturen die SGM Neudenau, TSV Hardthausen, Neckarsulmer Sport Union, VFL Eberstadt sowie den TSV Weinsberg in dieser Reihenfolge. Die Jungs hatten schon zu Spielbeginn ersichtlich Spaß und gingen sehr hochmotiviert in das erste Spiel. Die Laufbereitschaft und den Siegeswille vor Augen erkämpften sich unsere Jungs die Bälle und gingen nach einer gefühlten langen Ewigkeit mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis zu halten war das Ziel so dass immer nach vorne mit Druck gespielt wurde. Endstand 1:0. Im zweiten Spiel gegen den TSV Hardthausen verloren wir 0:7 ohne Kommentar! Gegen die Neckarsulmer Sport Union wurden die Bälle erkämpft und aus der Distanz auf das Tor geschossen so das sich Möglichkeiten ergaben um mit einem starken Endergebnis von 3:1 für sich zu entscheiden. In der nächsten Begegnung 5 Sekunden nach Anpfiff gegen VFL Eberstadt führten wir mit 1:0 der Überraschungsmoment war auf unserer Seite, leider fehlte uns ein wenig Glück um die herausgespielten Chancen zu verwerten, wir verloren nach einem stark umkämpften Spiel mit 1:2. Unsere „Wilden Kerle“ gingen ins letzte Spiel gegen den TSV Weinsberg. Es wurde versucht viel über die Seite zu spielen und zu flanken mit tollen Torchancen die sie Schlussendlich zu einem 3:1 Sieg für sich verwandelten. Nachdem Schlusspfiff sah man erschöpfte aber glückliche Kinder bei so einem tollem Wetter jubeln. Das ist Fußball!

Unser erstes Dankeschön geht an die Eltern, da es ohne euren Einsatz nicht machbar wäre, unser zweites Dankeschön an die F1-Jugendkinder, für den tollen Spieleinsatz und unser drittes Dankeschön geht an das Orga- und Trainerteam, die mit dem „Drumherum“ beschäftigt waren!

Eure Trainer Udo, Kim und Dario

Es spielten: Elias Monaci (Torspieler), Hugo Joos (Torspieler), Niklas Schepperle (2 Tore), Noel Otremba, Florent Avdiu, Nuno Monteiro (2 Tore), Paul Schneider, Luca Altrieth (2Tore), Theo Spriegel, Marcel Nizola (2Tore), Jakob Volpe

 

WFV Spieltag F1-Jugend bei den Sportfreunden in Untergriesheim

Es war soweit, nach einer langen Sommerpause fuhren wir nach Untergriesheim zum ersten Spieltag der Saison. In unserer 1. Spielbegegnung trafen wir auf Bekannte, dem SPVGG Ödheim das wir leider mit 1:3 verloren, man merkte die Anspannung unserer Jungs. Es wurde viel Druck ausgeübt so dass wir einfach nicht zu unserem Spiel fanden. Leider zog sich diese Anspannung auch im 2. Spiel gegen den SGM Neudenau/Siglingen fort. Obwohl wir einige Torchancen uns in diesem Spiel erarbeiteten fehlte uns ein bisschen Glück somit verloren wir auch dieses Spiel mit 1:3. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es dann zum nächsten Gegner, die Heimmannschaft Spfr Untergriesheim. Die Umstellung in der Mannschaft zeigte Wirkung so dass unsere Jungs die Kontrolle über das ganze Spiel hatten und mit 4:0 vom Platz gingen. Mit dieser gewonnen Stärke trafen wir im 5. Spiel auf den VFL Obereisesheim. Dies wurde sehr hart umkämpft, Torchancen herausgearbeitet und verwertet. Was man hier sehr gut beobachten konnte war der Wille zu siegen, so dass man vor Zweikämpfen nicht scheute und sehr uneigennützig zu tollen Spielzüge kam. Der Druck nach vorne ohne dass der Gegner zum Schuss kam war der Plan, so dass wir dieses Spiel mit 3:2 zu unseren Gunsten verbuchen konnten. Mit der Freude gegen eine der „Starken Mannschaft“ gewonnen zu haben starteten wir ins letzte Spiel gegen den TSV Brettach. Es wurde sehr viel kombiniert und Bälle erobert genauso stark verteidigt, es war nur noch die Frage wie hoch unsere Jungs gewinnen würden, letztendlich wurden sie mit einem 5:1 Sieg belohnt. An dieser Stelle möchte ich ein ganz großes Lob aussprechen an unsere Jungs die nicht nur schöne Tore erzielten sondern auch klasse vorbereitet haben und Spitzenmäßig verteidigten. Macht weiter so wir sind stolz auf euch. Eure Trainer Udo, Kim und Dario.

Am Start waren:

Elias (Torspieler), Niklas (5 Tore), Lian, Florent (2 Tore), Nuno (3 Tore), Marcel (1 Tor), Luca (3 Tore), Theo

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*