Startseite » Fußball » F-Junioren » Spielberichte F1

Spielberichte F1

Ein Tag in Hoffenheim F-1 Jugend

Am Sonntag 26. April traf sich unsere F-Jugendfamilie schon sehr früh.
Gegen 8.15 Uhr fuhr die Kolonne in Richtung Hoffenheim,um am
dortigen Spielfest teilzunehmen.
Am Dietmar-Hopp-Stadion angekommen,mussten wir das überwältigende
Angebot an Zusatzaktionen,die vielen Nachwuchskicker,das große Stadion etc…
erst einmal verarbeiten.
Nach kurzer Orientierungslosigkeit hatten wir unseren Platz auf der Tribüne und
die zugewiesene Spielstätte auf dem Rasen gefunden.
Aber nun zum sportlichen Kräftemessen mit den gegnerischen Teams aus dem
benachbarten Badnerland. Waldhilsbach,Obergrombach,Heimstadt und der FV
Nieffern waren unsere Gegner.
Es wurde Minifußball gespielt, d.h. 6 gegen 6 ohne Torspieler auf jeweils 2 Minitore.
Bedingt durch den häufigen Ballbesitz im Minifußball werden-neben den technischen
Fertigkeiten wie An-und Mitnahme,Dribbling,Passspiel und Torabschluss-die zur
Spielintelligenz gehörenden Wahrnehmungsfähigkeit,Antizipation,Phantasie,Kreativität
und die Analyse von Spielsituationen Schritt für Schritt entwickelt.
Obwohl unsere Jungs diese Art von Fußball nicht gewohnt waren,hatten wir die badische
Philosophie schnell verinnerlicht.
Da bei dieser Spielart die Ergebnisse nicht im Vordergrund stehen,werden diese in diesem
Bericht nicht erwähnt.
Alle 6 Feldspieler kamen gleichermaßen zum Einsatz und waren Ende des Tages glücklich.
Zwischen den Spielen hatten die Kinder die Möglichkeit bei verschiedenen Aktionen teilzunehmen.
KidZ-Abzeichen,Ballschule,Kinderschminken,Tombola etc. und natürlich Erinnerungsfotos mit dem
Hoffenheimer Maskottchen “ Hoffi “ waren sehr begehrt.
Am Ende des Spieltages bekamen die Jungs noch ein T-Shirt als Erinnerung überreicht.
Mit ganz vielen neuen Eindrücken traten wir die Heimreise an!

 F1 Turnier in Neudenau

Bei herrlichem Spätsommerwetter,und mit neuen Trikots ausgestattet, bestritt unsere F-Jugend ihr erstes Platzturnier auf dem Sportgelände in Neudenau und musste sich in einer Gruppe mit 7 Mannschaften behaupten. Aufgrund des wfv-Reglements durfte allerdings jedes Team nur maximal 5 Spiele bestreiten.

Im ersten Spiel herrschte noch ein offener Schlagabtausch gegen die SG Gundelsheim mit anfangs wenig flüssigen Kombinationen und Torraumzenen. In der 3. Minute aber war es Silas A. der im Mittelfeld den Ball eroberte und mit einem energischen Antritt das 1:0 erzielte. Die SG drückte danach unbeeindruckt auf das Ausgleichstor doch aus guter Position verzog der SG-Spieler. Anschließend hatten wir durch Silas F. bei einem Volleyschuß und einem Freistoß nicht das nötige Glück im Abschluss. Doch in der 7. Minute war es dann doch Silas F. der mit einem strammen Weitschuss in die Ecke dem Torwart keine Chance ließ. Gundelsheim konnte noch einen Pfostenschuss verbuchen, aber schlussendlich konnten wir einen 2:0 Sieg einfahren, da alle Spieler hellwach und mit einem ausgeprägten Kampfgeist in dieses erste Turnierspiel gingen.

Das zweite Spiel gegen die SGM Herbolzheim/Untergriesheim war dann eine völlig andere weil einseitige Partie auf das Tor der SGM. Schon in der 2. Minute kam der Ball nach Einwurf zu Silas A. der mit einem trockenen Schuss die Führung markierte. Schon in der anschließenden Minute dann das 2:0 durch Matteo nach Zuspiel von Joni. Durch eine identische Kombination konnten wir gleich nach dem gegnerischen Anspiel auf 3:0 erhöhen. Silas F. erzielte dann sogleich das 4:0 nach einer Balleroberung im Mittelfeld und Überlaufen von 2 Gegnern. In ähnlicher Manier bereitete er dann das 5:0 durch Joni vor. In der 8. Min dann der erste und einzige Schuss der SGM auf unser Tor. Den Schlusspunkt setzte Silas A. mit seinem Tor zum 6:0.

Die wesentlich forscher aufspielende SGM Neudenau/Siglingen erzielte bereits in der 1. Minute einen Gegentreffer. Unsere Jungs ließen dadurch die Köpfe nicht hängen und starteten einen Sturmlauf aufs gegnerische Gehäuse, doch bis zur 7. Minute wurden reihenweise beste Möglichkeiten inklusive Pfostenschuss ausgelassen. Wieder einmal war es dann Silas A. der sich durchtankte und den Ausgleichstreffer erzielte. Durch eine schöne Kombination ausgehend von Silas F. auf Matteo und Tor von Joni gingen wir dann sogleich in Führung. In der 8. Minute konnte Matteo nach einem Eckball mühelos frei vorm Tor zum 3:1 einnetzen. Silas A. erlief sich den Abwurf zu einem weiteren Tor, ehe Matteo mit einem Volleyschusstor zum 5:1 Endstand traf.

Gegen den ansonsten stark aufspielenden FSV war das Spiel relativ schnell entschieden, mochten alle gerne glauben. Bereits in der 2. Minute gingen wir durch Matteo’s satten Schuss in Führung, und Silas A. nutzte eine Minute später wieder einen zu kurzen Abwurf des generischen Torwarts zum 2:0. Der FSV spielte aber unbeirrt weiter und kam seinerseits auch zu Chancen. In der 6. Minute konnte Sören durch blitzschnelles Herauslaufen eine Großchance des Gegners noch zunichtemachen. Eine Minute später aber waren wir nicht energisch genug beim Gegentor, zudem ließ ein verspringender Ball unserm Torwart keine Abwehrchance. Wenn man unserem Team in dieser Situation etwas vorwerfen wollte, dann dass der Ballführende zu schnell aufs Tor schoss, anstatt einmal den Blick auf den besser postierenden Mitspieler zu suchen. So dauerte es bis zur 8. Minute als Matteo’s flacher Weitschuss unterm Torwart durchrutschte und das Spiel dann zum 3:1 entschied.Im Letzten Spiel gegen die Spvgg Oedheim wurde es wieder ein einziges Anrennen auf das generische Tor. Durch Tore von Matteo, Silas F. Joni und Silas A in regelmäßigen Abständen ließen wir keinen Zweifel an diesem eindeutigen 6:0 Sieg, bei dem Oedheim immerhin zu zwei guten Chancen kam. Leider hatte Luca nicht das nötige Glück bei verschiedenen Chancen auch einen Treffer beizusteuern, aber das holt er im nächsten Turnier dann nach.Unser Team zeigte an diesem Tag eine starke kämpferische und spielerische Leistung, was sich auch in den 5 Siegen mit einem Torverhältnis von 22:2 Toren ausdrückte. Weiter so! Danke noch an Willi der leider aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte uns aber vor Ort anfeuerte.

Ein DICKES DANKESCHÖN geht an die AVIA- Familie aus Neuenstadt!!!

Sören Strauß (TW), Silas Amut (8), Silas Franke (3), Jonathan von Olnhausen (3), Matteo Haas (8), Luca Matijas, Daniel Retter

F1 Jugend

Am Sonntag, 1.3.15 ( pünktlich zum Frühlingsbeginn ) trafen Wir uns zum letzten
Hallenspieltag in der heimischen Helmbundhalle.Unser erster Gegner war der SV
Massenbachhausen.Es entwickelte sich ein munteres Spielchen,in dem beide Teams
forsch nach vorne spielten.Aufgrund soliden und herausragenden Torwartleistungen
auf beiden Seiten einigte man sich auf ein gerechtes Unentschieden.
Gegen den SV Heilbronn musste dann schon ein Sieg her,um entsprechend weit
zu kommen.Unsere Jungs erfüllten die Vorgaben des Trainerteams und spielten
diesmal besser geordnet und ohne Schnörkel.Sehenswert war die 1:0 Führung
durch Valli Gera,der einen eroberten Ball aus dem Halbfeld überlegt flach und
mit vorbildlicher Schußhaltung einschob.Jonathan konnte sogar noch auf 2:0
erhöhen.Kleiner Schönheitsfleck war das Gegentor kurz vor dem Ende,was aber
die Freude über den Sieg nicht trübte.
Um das Endspiel erreichen zu können musste ein hoher Sieg gegen den SV Lein-
garten her,da Massenbachhausen entspr. vorgelegt hatte.
Allerdings hatte unsere Offensivabteilung heute nicht ihren besten Tag erwischt.
Überhastet und ungewohnt leichtfertig wurden die mühsam erarbeiteten Tor-
möglichkeiten vergeben.Schließlich fasste sich unser Luca Matijas 2. Min. vor
Schluß ein Herz und ballerte den Futsal gekonnt mit seinem starken rechten Fuß
ins linke Eck des Handballtores.Luca hatte Lunte gerochen und kurz darauf noch
mal die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen.
Diesmal ging der Ball allerdings knapp am Tor vorbei.Am Ende war aufgrund der
weniger erzielten Tore das kleine Finale erreicht!
Nach einer kurzen Pause traf man sich dann auf dem Spielfeld zum Kräftemessen
gegen den SC Michelbach/Wald.Ein ausgeglichenes Spiel entwickelte sich,in dem
man merkte daß kein Team einen Fehler machen wollte.Als alle schon mit einem
Remis rechneten gelang den körperlich überlegenen Hohenlohern der entscheidende
Treffer zum Sieg.
Eine sehr erfolgreiche Hallensaison 2014/15 ging somit zu Ende.Bei allen 6 teil-
genommenen Turnieren erreichten Wir das Finale bzw. das Spiel um Platz 3 und 4.
Vom Turniersieg bis zum vierten Platz war alles dabei.
Wir ( das Trainerteam ) und alle die Euch unterstützt haben sind stolz auf das
Erreichte.Macht draußen weiter so!!!
Die Ergebnisse im Überblick:
TSV Nstdt – SV Massenbachhausen 0:0
TSV Nstdt – SV Heilbronn 2:1
TSV Nstdt – SV Leingarten 1:0
TSV Nstdt – SC Michelbach 0:1
Es spielten:
Sören Strauß (TS),Willi Wohlbach,Ahmet Gültekin,Valentin Gera(1),Luca Matijas(1),
Jonathan von Olnhausen(1),Silas Franke,Silas Armut

Hallenturnier in Talheim

Am letzten Ferientag, Sonntag 22.02.15 ging es für unsere F-Junioren in die Faschingshochburg nach Talheim.
Der Austragungsort versetzte einige Eltern zurück in die 70er Jahre! Orangene Sitzbänke und rote Backsteine vermittelten den „Dalli-Dalli“ Flair von damals.
Aber nun zum Sportlichen:
Gleich im ersten Spiel hatten wir es mit dem späteren Turniersieger FSV Bad Friedrichshall zu tun. Beide Teams präsentierten sich auf Augenhöhe, allerdings war es kein technischer Leckerbissen, sondern
geprägt von Kampf und Krampf. Schließlich gelang uns die 1:0 Führung durch Joni. Die Salzstädter egalisierten allerdings postwendend und es blieb beim gerechten 1:1.
Nach konstruktiver Analyse und einer neuen Marschroute ging es gegen die Hausherren aus Talheim. Mit einer disziplinierten Leistung überzeugte unser Team und kam mit gewohnten, offensiven Nadelstichen
zu einem ungefährdeten 2:0 Erfolg.
Im dritten Gruppenspiel ging es um den Gruppensieg. Uns war klar, dass wir gegen die TSG Heilbronn vorlegen mussten, um die Friedrichshaller auf Distanz zu halten. Es lief besser als erwartet, und unsere
Offensivabteilung arbeitete auf Hochtouren. Silas Franke über rechts und Matteo über links, fütterten Joni, der innerhalb von 5 Minuten sage und schreibe 4 x hintereinander vollenden konnte.
Einzigster Schönheitsfehler war der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 4:1. Kurz geschüttelt und wieder ging es in Richtung Heilbronner Gehäuse.
Silas Franke konnte noch 2 x einnetzen und mit diesem Ergebnis sicherten wir uns den Gruppensieg.
Im Viertelfinale ging es dann gegen den TSV Talheim2. Diesmal lief es nicht gleich gewohnt rund, sondern Moral und Kämpferherz waren gefragt, nachdem der Gegner früh mit 1:0 in Führung ging. Eine Energieleistung von Matteo
brachte uns zurück ins Spiel. Mit seinem Doppelschlag hieß es plötzlich 2:1 für uns. Nachdem Talheim nochmals ausgleichen konnte, wurde es spannend. Kurz vor Schluß schoss Joni das dritte Tor für uns und das
Halbfinale war erreicht.
Auf der letzten Etappe Richtung Finale trafen wir erneut auf die Friedrichshaller.
Wie schon in der Vorrunde trafen die zwei am besten organisierten Teams aufeinander. Es war vor Anpfiff schon klar, dass es einen knappen Sieger geben wird. So kam es dann auch Friedrichshall ging in Führung
nach einer Unkonzentriertheit unsererseits. Wir kamen aber postwendend zurück mit einem der schönsten Treffer des Turniers. Ein direkt verwandelter Kopfball vom Eckstoß weg, begeisterte das Publikum. Leider
hielt der Jubel  über den Ausgleich nicht lange an, und wir fingen uns kurz vor dem Abpfiff noch einen Treffer ein. In einem vorgezogenen Endspiel hieß es am Ende 1:2 für Friedrichshall.
Im kleinen Finale hatten wir es mit dem SV NSU zu tun. Bis dahin fiel der Gegner hauptsächlich durch überhartes Agieren und kleinen Fouls auf, sportlich konnten die Audistädter nicht wirklich überzeugen.
Vorgewarnt und mit einer vorbildlichen Einstellung gaben unsere Kicker die richtige Antwort. Wir waren generell den berühmten Schritt schneller als der Gegner und gerieten somit nicht in unnötige Zweikämpfe.
Durch unser schnelles Umschaltspiel in die Spitze erzielten wir nochmals 4 Treffer. Wir beendeten das Turnier mit einem 4:2 Sieg gegen die SV NSU und einem Dritten Platz im Turnier.
Es spielten: Daniel Retter (TS), Silas Franke (4), Matteo Haas (4), Joni v. Olnhausen (9), Martin Warsitz, Silas Armut, Florian Sallmann

 

 

F-Jugendturnier TSV Neuenstadt

Zu unserem vom TSV Neuenstadt ausgerichteten Heimturnier in der Helmbundhalle 2 trafen wir uns Sonntags zu früher Stunde. Trotzdem gingen unsere Jungs ausgeschlafen ins erste Spiel gegen die noch unbekannte SGM Untergruppenbach. Spielerisch und läuferisch waren beide Mannschaften auf einem Niveau und konnten sich einige gute Torchancen herausspielen. Unser Team wollte auch gegen Ende des Spieles unbedingt den Siegtreffer, doch leider wurde unser Ball in der Vorwärtsbewegung abgefangen, und die SGM erzielte zum Ende des Spieles den Siegtreffer. Doch dadurch ließen wir uns nicht entmutigen, und mit einer offensiveren Aufstellung setzten wir den nächsten Gegner, den SC Michelbach permanent unter Druck.  Zwangsläufig fielen die Tore durch Silas A, Silas F. und Valentin zum ungefährdeten 3:0 Sieg, wobei man einige gute Chancen ungenutzt ließ. Im dritten Spiel gegen den Lokalrivalen SGM Langenbrettach wurde sogar noch eine Schippe draufgelegt. Nach einer schönen Spielverlagerung hatte der Torwart beim Schuss von Silas F.  aus kurzer Distanz keine Abwehrmöglichkeit. Bei einem Eckball spielte Silas F. den Ball haargenau auf dem aus dem Rückraum kommenden Matteo so dass dieser unhaltbar zum 2:0 einschießen konnte. Die wenigen Offensivaktionen der SGM wurden meistens vor unserem Tor entschärft, um dann sofort auf ein schnelles Angriffsspiel umzuschalten. Mit aggressivem Pressing, viel Spielübersicht und schönen Kombinationen wurden noch weitere Tore durch Silas F. und durch Matteo zum 5:0 erzielt, wobei der Spielstand noch hätte deutlich höher ausfallen können. Aufgrund der Niederlage der SGM Untergruppenbach gegen den SC Michelbach waren wir dann punktgleich mit der SGM, aber aufgrund unseres deutlich besseren Torverhältnisses zogen wir als Gruppenerster in das Finale gegen den spielstarken TV Pflugfelden ein. Diese zeigten warum sie auch zurecht im Endspiel standen. Mit ihren ballsicheren Spielern zogen sie ein schnelles Kombinationsspiel auf und kamen mehrmals gefährlich vor unser Tor, doch unser TW Daniel konnte alles abfischen. Aber auch wir konnten uns durch Tempovorstöße Chancen erarbeiten. Der TV ging dann aber mit einem unhaltbaren Schuss 1:0 etwas glücklich in Führung. Beim 2:0 überlief der generische Abwehrspieler unsere komplette Mannschaft und ließ unserem Torwart Daniel wiederum keine Chance. Doch unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen, und jeder ging nochmal an seine Grenzen. So konnte Matteo sich links durchsetzen und mit einem Aufsetzer den Anschlusstreffer erzielen. Beide Mannschaften gaben keinen Zentimeter nach, schließlich schaltete Silas A. am schnellsten und lupfte den Ball überlegt über den Torwart zum 2:2 Endstand. Danach ging es zum Siebenmeterschiessen, wobei bekanntlich das Glück mitentscheidet. So stand es nach dem ersten Durchgang 4:4, doch dann stand der Pfosten bei unserem Schuss leider im Weg und wir verloren etwas unglücklich 4:5. Nichtsdestotrotz konnten alle stolz ihre Pokale für einen hochverdienten 2. Platz entgegennehmen.

 

Es spielten: Daniel Retter, Silas Armut, Silas Franke, Matteo Haas,  Luca Matijas, Florian Sallmann, Willi Wohlbach, Valentin Gera

Spieltag,So.30.11.14 in Amorbach!
Am Sonntag trat unsere F-Jugend zum letzten Hallenspieltag des Jahres in der neuen
Sporthalle in Amorbach an.
Nach Spielstätten mit ungemähtem Rasen,hatten die Jungs diesmal mit dem staubigen
Hallenboden ihre liebe Mühe.Passend zur Adventszeit wurde geschlittert und gerutscht,
man hatte teilweise das Gefühl die Kicker haben Kufen unter den Sohlen.
Mit befeuchteten Schuhsohlen trotzten Wir den ungewohnten Verhältnissen und
ergriffen in Spiel 1 gleich die Initiative gegen gut geordnete Ellhofener.
Viel Ballbesitz und Angriffe im Minutentakt in Richtung Ellhofener-Gehäuse prägten
den Spielverlauf.Schließlich gelang es uns doch noch den finalen Pass in die Spitze
zu spielenund Silas Franke konnte zum längst überfälligen 1:0 einnetzen.
In Spiel 2 ging es gegen die Neckarsulmer Sportunion.Zu keinem Zeitpunkt des
Spieles hatte man das Gefühl,daß etwas anbrennen kann.
Einbahnstraßenfußball in Richtung NSU bescherte uns einen klaren 3:0 Erfolg!
Spiel Nr.3 hatte es in sich und die zahlreichen Zuschauer kamen auf ihre Kosten.
Zuerst gerieten Wir seit langem mal wieder in Rückstand und unser Torspieler
durfte den Ball aus dem eigenen Netz fischen.Keineswegs geschockt reagierte
unser Team und hatte Lösungen parat.Besonders sehenswertwar der 1:1 Aus-
gleich,nach einem direkt vom Eckstoß weg verwandelten Kopfballtor.
Im Anschluss kamen Wir noch zu zwei weiteren Toren und am Ende stand
ein 3:1 für uns zu Buche.
In Spiel 4 und 5 ging es jeweils eng her.Ilsfeld wurde knapp mit 1:0 besiegt
und der bisher ungeschlagene SV Leingarten mit 2:1. Dank eines hervorragend
aufgelegten Torspielers Sören Strauß und einer geschlossenen Mannschaftsleistung
über den gesammten Spieltag wurden Wir ungeschlagen Erster des Spieltages!
Großer Dank gilt den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.
Michael und Detlev wünschen allen Familien ein frohes Fest und gesegnete
Feiertage.Im neuen Jahr starten Wir am 3.Januar mit einem Hallenspieltag
in Gundelsheim.
Die Ergebnisse:
TSV Neuenstadt – TSV Ellhofen  1:0
TSV Neuenstadt – Sportunion NSU  3:0
TSV Neuenstadt – TSV Nordhausen  3:1
TSV Neuenstadt – SC Ilsfeld  1:0
TSV Neuenstadt – SV Leingarten 2:1
Dabei waren:
Sören Strauß(TS),Franke Silas(2),Joni v.Olnhausen(2),Daniel Retter(1),Luca Matijas(1),
Silas Armut(3),Ahmet Gültekin,Valentin Gera,Marc Friedle

Hallenturnier in Neuenstadt

 

Endlich ist es wieder soweit! Keine langen Unterhosen, Regenjacken oder Wollmützen mehr.

Budenzauber ist wieder angesagt. Unsere Nachwuchskicker fühlten sich in der wohl temperierten Helmbundhalle gleich pudelwohl und legten

los wie die Feuerwehr.

Unser erster Gegner, SC Amorbach, wurde regelrecht überrollt. Unsere Jungs kamen mit dem neuen Futsal-Ball viel besser zu Recht, nutzten des Balles

Eigenschaften optimal aus und kombinierten sich mit druckvollen Flachpässen zu einem überragenden 6:0 Erfolg.

Gegner Nr. 2 (Nachbar aus Hardthausen) ließ sofort erkennen, dass sie unseren ersten Auftritt genau verfolgt haben: Alle Mann hintenrein und den Ball

so schnell wie möglich wieder weit weg vom eigenen Tor transportieren.

Doch nach einem platzierten Weitschuss von Matteo war das Bollwerk geknackt und deren Konzept gescheitert. Am Ende siegten wir noch deutlich mit 3:1.

Die Gala ging weiter. Gegen Oedheim und die Spvgg Möckmühl erzielten wir sage und schreibe 13 Tore.

Gegen Oedheim waren es 6 und Möckmühl sogar 7 Treffer.

Erwähnenswert wäre die Uneigennützlichkeit der Jungs, die stets den besserpositionierten Mitspieler sahen und den mitgelaufenen Mitspieler mit einer Vorlage

bedienten.

Mit diesem Teamspirit kamen fast alle Jungs zu ihrem Torerfolg.

Im letzten Spiel wollten wir unbedingt unsere blütenweiße Weste behalten und erspielten uns mit Disziplin und technischer Raffiniesse einen verdienten 3:0 Erfolg.

Sage und schreibe 25 erzielte Tore, bei einem Gegentor standen am Ende zu Buche.

Ein erfolgtreiches Hallenturnier wurde anschließend bei Waffeln, Sportweck und Muffins gebührend gefeiert.

Vielen Dank an unsere Elternschaft, welche mit Ihrem Einsatz das Turnier zu einem vollen Erfolg werden ließen

TSV Neuenstadt – SC Amorbach 6:0

TSV Neuenstadt – TSV Hardthausen 3:1

TSV Neuenstadt – Spvgg Oedheim 6:0

TSV Neuenstadt – Spvgg Möckmühl 7:0

TSV Neuenstadt – TSV Stein 3:0

 

Sören Strauss, Matteo Haas, Jonathan von Olnhausen, Silas Franke, Florian Sallmann, Silas Armut, Daniel Retter, Valentin Gera

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*