Startseite » Fußball » Jugendfußball » Fußball/E1- Jugend: 1. Platz im Pfefferle- Hallenpokal 2018
Fußball/E1- Jugend: 1. Platz im Pfefferle- Hallenpokal 2018

Fußball/E1- Jugend: 1. Platz im Pfefferle- Hallenpokal 2018

Nachdem unsere Jungs bereits am Vortag schon in Biberach im Einsatz waren, mussten einige von Ihnen am Sonntag, den 21.01.2018, wieder an den Start. Dies viel den meisten aber nicht schwer, da es um den beliebten „Budenzauber“, ausgetragen von der SGR Kocher / Jagst, ging. Dieser wird einmal im Jahr in der Neuenstädter Helmbundhalle ausgetragen.

Gestartet wurde in 3 Gruppen, mit je 5 Mannschaften. Das erste Spiel bestritten wir gegen die SGM Neudenau. Unsere Kicker kamen super in die Begegnung und erspielten sich Torchancen im Minutentakt. Doch diese Partie sollte zeigen, wie hart Fußball sein kann, denn Neudenau kam in diesem Spiel genau einmal vor unser Tor und erzielte dabei das 0:1. Auch im Anschluss konnten wir aus etlichen Gelegenheiten kein Tor erzielen. So ging das Spiel mit 0:1 verloren. Dass dies unsere einzige Niederlage an diesem Tag sein würde, konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner wissen. Im nächsten Spiel hieß der Gegner SGM Langenbrettach. Endlich konnten wir unsere Chancen nutzen und gingen durch Jamie, nach Vorlage von Elias, 1:0 in Front. Noah konnte sich durch ein schönes Solo beweißen und schob zum 2:0 ein. Nachdem zwischenzeitlich das 2:1 fiel, konnte Leon den alten Vorsprung wieder herstellen, und erzielte nach Zuspiel von Nikita das 3:1. Mit dem Schlusspfiff gelang Langenbrettach noch das 3:2. Der erste 3er war geschafft, mit dem Selbstvertrauen traten wir nun gegen den FC Obersulm an. Nachdem 1:0 Führungstreffer durch Nikita, konnte Obersulm zwar ausgleichen, doch die Jungs zeigten Moral. Nach einer Ecke von Florian, war es wieder Nikita, der zum 2:1 Siegtreffer einnetzte. Das letzte Gruppenspiel bestritten wir gegen die JSG Seckachtal, in dem wir durch einen langen Ball mit 0:1 in Rückstand gerieten. Aber auch hier rappelten sich unsere TSV´ler wieder auf, und konnten nach zwei vergebenen Großchancen doch noch den 1:1 Ausgleich durch Nikita erzielen. Das hieß zum Ende der Gruppenphase mit 7 Punkten und 6:5 Toren Platz 2, und somit für das Viertelfinale qualifiziert.

Dort bekamen wir es mit dem erst Platzierten der Gruppe C zu tun, dies war die SG Bad Wimpfen. Auch dieses Spiel konnten wir mit 2:0 für uns entscheiden. Dabei schnürte Leon ein Doppelpack, nach schönem Zuspiel von Nikita und Florian. Und so trafen wir im Halbfinale erneut auf Neudenau. Hier hatten wir ja nach der Niederlage vom ersten Gruppenspiel noch eine Rechnung offen. Couragiert gingen wir auch in dieses Spiel. Aber es war wie verhext, denn Neudenau ging erneut durch einen abgefälschten Freistoß in Führung. Uns blieben nur noch 3 Minuten Zeit um das Spiel noch zu gewinnen. Nachdem Kim mit „Pässchen durchs Gässchen“ Leon bediente, konnte dieser zum 1:1 ausgleichen. Nun wurde es turbulent. Erst konnte Lukas im Tor super parieren, ehe wir im Gegenangriff noch den 2:1 Siegtreffer durch Leon erzielen konnten. Die Freude über den Sieg war daher noch größer, und wir durften vor heimischer Kulisse ins Finale einziehen. Und als ob dies nicht schon genug Motivation wäre, wurden wir zusätzlich auch noch von den aktiven Fußballern der ersten Mannschaft des TSV angefeuert.

Auch hier legten wir einen guten Start hin und konnten gegen die SG Billigheim mit tollen Spielzügen überzeugen. So konnten wir mit zwei Treffern von Leon und Nikita mit 2:0 in Führung gehen, der Turniersieg war zum Greifen nahe. Doch Billigheim konnte noch das Anschlusstor zum 2:1 machen. Nun wurde es nochmals unnötig hektisch, und Billigheim warf noch mal alles noch Vorne. Sekunden vor dem Schlusspfiff, grätschte Noah nochmals mit letzter Kraft in den Schuss von Billigheim und konnte so den Ausgleich verhindern. Überglücklich lagen sich die TSV Kicker anschließend in den Armen und feierten den Turniersieg. Klasse Jungs, ihr habt über das ganze Turnier einen super Fight hingelegt und verdient gewonnen. Ein großes Lob auch and die SGR Kocher / Jagst, die wieder einmal gezeigt hat, wie ein perfekt organisiertes Hallenturnier von Statten geht.

Es spielten:

Lukas Richter (TW), Kim Küstner, Elias Müller, Jamie Denis (1), Leon Kistner (6), Nikita Walter (4), Florian Schmitt, Noah Bauer (1)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*