Startseite » Fußball » Jugendfußball » Fußball/F1- Jugend: Turniersieg beim Budenzauber
Fußball/F1- Jugend: Turniersieg beim Budenzauber

Fußball/F1- Jugend: Turniersieg beim Budenzauber

Es war soweit, am Samstag bestritten wir das Turnier der SRG Kocher/Jagst e.V in der Helmbundhalle in Neuenstadt. Ein nahezu perfekt Organisiertes Turnier. 18 Mannschaften am Start, 3 Gruppen und ein langer Tag das wir erst im Nachhinein feststellten. Wir starten in der Gruppe A zusammen mit SSV Klingenberg, SGM Langenbrettach, TGV Beilstein, SV Jagsthausen II, Spvgg Möckmühl in dieser Reihenfolge wurden die Spiele bestritten. 10 Uhr Spielbeginn, unsere Jungen Wilden waren schon ganz heiß drauf zu beginnen. Mit dem Anpfiff ging es schon hohem Druck und Tempo  auf das gegnerische Tor, leider wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Auch der Gegner erhöhte seinen Druck und das Spiel verlagerte sich in unsere Hälfte, wurde aber sauber verteidigt. Es dauerte ganze 4 Minuten bis endlich das Tor zu unseren Gunsten fiel. Von der rechten Seite wurde der Ball in die Mitte vors Tor eingepasst, ein gekonnter Abpraller von unserem Spieler, da er mit dem Rücken zum Tor stand konnte der 3. Spieler sauber mit einem Lupfer über den Torwart ins Netz bringen. Es stand 1:0 für uns. Klingenberg konterte nochmals nur kamen sie nicht zu einem Torabschluss auch unsere vergebenen Chancen führten nicht dazu den Spielstand zu erhöhen, somit blieb es beim Endstand von 1:0 für uns. Mit der Stärkung von  3 Punkten und das erste geschossene Tor des Turnieres ging es ins nächste Spiel gegen die SGM Langenbrettach. Die Jungs erwarteten selber mehr, gleich nach  Anpfiff wurde der Ball erkämpft  und es begann eine Spieloffensive vom feinsten nach mehreren vergebenen Torchancen dauerte es knappe drei Minuten bis das erste Tor für uns fiel auch das zweite durch ein gutes Zusammenspiel ließ nicht lange auf sich warten. Bis zur dieser Zeit hatte der Spielgegner nur eine Chance nutzen können die aber nicht Torgefährlich war. Langenbrettach tauschte de Mannschaft komplett aus, dies brachte unsere Spieler nicht aus der Ruhe. Sie attackierten früh, eroberten sich die Bälle und machten Konstant weiter mit ihrem Druckspiel, so dass sie noch 2 Tore erzielten und etliche Torchancen liegen ließen. So erhöhte sich der Endstand auf 4:0 und der nächste Gegner Beilstein wartete. Die ersten drei Minuten waren wir Spielerisch überlegen und so vergaben wir zum wiederholten Male unzählige Chancen, die sollte sich rächen. Beilstein baute seinen Druck von Minute zu Minute auf. Es ging hin und her mit den Chancen so dass nach einer Einwechslung in der Schlussphase des Spieles der Ball unserer Seitz unsauber verteidigt wurde und wir prompt dafür abgestraft wurden. Für Beilstein ein wichtiger Punktesieg für uns unsere erste und einzige Niederlage des Tages. Nach einer Ansprache der Trainer und nach einer langen Pause ging es gegen den SV Jagsthausen II, da wollte man es besser machen als zuvor. Mit Tempospiel nach vorne wurden wir gleich nach 45 Sekunden belohnt mit dem ersten Tor. JagsthausenII kam im gesamten Spielverlauf nur dreimal in Richtung Tor aber es blieb ungefährlich, stattdessen ging es für uns weiter mit dem Budenzauber. Wir erhöhten nach toller Kombinationen und gute Spielwechseln fast im Zweiminutentakt auf einen Endstand von 5:0. Hier spiegelte sich eine starke Leistung des Zusammenspieles der Mannschaft. Mit 9 Punkten im Gepäck hatte man schon die Sicht auf den Tabellenersten aber wir waren noch nicht durch und mussten das letzte Spiel gegen Spvgg Möckmühl gewinnen. Unsere Jungs rannten an aber die Möckmühler verteidigten unheimlich stark so dass es geschlagene sieben Minuten dauerte bis wir aus einem tollen Kombinationsspiel den Torwart in eine Finte liefen ließen, einen Stoppball vor ihm ablegten und unser zweiter Stürmer schnell reagierte und den Ball ins Tor zauberte. Das Eis war gebrochen und es dauerte keine Minute mehr bis auch das zweite Tor durch ein tolles Zusammenspiel ins Tor befördert wurde, der Gegner war mit der massiven Verteidigung beschäftigt das er im gesamten Spielverlauf offensiv ungefährlich blieb. Endstand 2:0 und somit Tabellenerster mit 12 Punkten und ein Torverhältnis von 12:1. Es ging ins erste Viertelfinale gegen den FC Obersulm die sich als beste drittplatzierte Ihrer Gruppe Qualifizierte. Es ging los wie in der Vorrunde spielten wir mit Druck nach vorne, unser größtes Problem die Chancenverwertung. So blieb es beim 0:0 Obersulm bemühte sich aber kamen nur zweimal in unsere Spielhälfte. Es sollte das Spiel der Torhüter werden. Es kam zum 6Meter schießen. 3 Stürmer traten an, in der ersten Runde hielten beide Torhüter 2 von 3 Schüssen, eine Nervensache. Es folgte die zweite Runde und hier sah man die Abgebrühtheit und die schnellen Reflexe unseres Torhüters. Die TSV  schützen trafen einmal mehr und unser Torhüter hielt dagegen. Somit ermöglichte er uns verdient ein 2:1 Sieg gegen Obersulm. Im Halbfinale sollte unser Gegner Neckarsulmer Sport Union heißen. Eine Mannschaft die sich von Spiel zu Spiel gesteigert hatten. Nach nur einer Minute gingen wir durch eine tolle schnelle Vorlage mit 1:0 in Führung. Ab jetzt intensivierte der Gegner seinen Druck, sie hatten ja schließlich nichts mehr zu verlieren. So kam es das in der zweiten Spielminute unser Torwart zeigen musste was er konnte. Auch wir erkämpften uns ungemein gute Spielkombis aufs Tor, leider hatten wir wieder das Problem mit Fortuna und der Chancenverwertung, so dass in der vierten Spielminute die NSU  eine große Torchance vergaben. Wieder vereitelte unser Torhüter den Abschluss, diesmal schnell zweimal hintereinander. Man merkte die Anspannung der TSV Youngster das Spiel zu gewinnen. In der Schlussminute musste unser Keeper auch hier nochmal retten und somit gewannen wir das Spiel mit 1:0. Es war ein Spiel in dem alle bis an ihren Grenzen gingen und auch uns überraschten zu was sie im Stande waren. FINALE! Erschöpft, beeindruckt, befremdet aber dennoch gewillt jetzt auch noch den Sieg zu holen. Nach einer Ansprache der Trainer nochmal alles zu geben, jeder sich mit einzubringen, ging es gegen SGM Eberstadt. Nachdem beide Teams gemeinsam einliefen kam es gleich zur Sache. Der Druck wurde massiv auf Eberstadt ausgeübt aber der Ball wollte und wollte nicht rein in der Endphase bekamen beide Mannschaften eine nahezu perfekte Chance aber es sollte in die Verlängerung gehen. Ein packendes Finale wie man als Eltern nicht erleben möchte. Auch hier mussten alle 5 Spieler zeigen dass man zusammenspielt und so hielt hier nach einer 3:1 Situation unser Torspieler dagegen und schon wieder ging es ins 6Meter schießen. Die Schützen und der Torspieler sollten es an diesem langen Nachmittag entscheiden wer die stärkeren Nerven besaß. Unser erster Schütze trat an und traf platziert ins Tor, dann folgte eine starke Leistung unseres Torspielers er klatsch den Schuss einfach ab in aller Ruhe und konzentriert. Der zweite TSV schütze trat an und auch hier ein souveräner Schuss ins Tor. Jetzt spannte sich die Lage der SGM Eberstadt an. Unser Torspieler hochkonzentriert mit beiden Augen zum Ball und auf die Füße gerichtet, verschoss der Gegner  zu einem Endstand von 2:0 für uns, so dass es nicht mehr nötig war den dritten Schützen schießen zu lassen. TSV Neuenstadt F1 sollte der Sieger 2018 heißen. Die Jungs waren außer Rand und Band und konnten es kaum glauben sich von 18 Mannschaften durchgesetzt zu haben. Die Freude war riesig bei den Trainern, Eltern und umso mehr bei den Kindern. Mit einem Torverhältnis von 17:2 zeigten unsere Jungs wie stark sie spielten.

Von uns Trainer und Eltern ein Dankeschön an unsere Kinder des TSV Neuenstadt für den grandiosen Samstag den wir so schnell nicht vergessen werden.

Auch ein Dankeschön gilt an die Schiedsrichtergruppe Kocher/Jagst für ein toll organisiertes Turnier.

Es spielten: Elias Monaci (Torspieler), Florent Avdiu (Eingeleitet 1, Tore 3), Noel Otremba (Vorlage 2, Tore 4), Nuno Monteiro (Eingeleitet 1, Vorlage 8, Tore 3), Theo Spriegel (Eingeleitet 1), Paul Schneider ( Tore 2), Marcel Nizola (Vorlage 1, Tore 5)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*