Startseite » Spielberichte

Spielberichte

6. Spieltag am Samstag, 27.10.2018

Wieder kein Auswärtssieg

Bei herbstlichem Wetter machten wir uns auf zum Auswärtsspiel nach Neckarsulm. Dort erwartete uns der Tabellenführer, der Türkspor Neckarsulm, der bis dato alle Spiele gewonnen hatte. Da wir in dieser Saison noch gar keine Punkte erspielen konnten, hieß es quasi heute „David gegen Goliath“.

Und als ob die Aufgabe nicht schon schwer genug war, fehlten uns an diesem Tag auch noch einige Spieler. Diese mussten wir durch einige Kicker unserer D1 Mannschaft ersetzen, dass dies nicht unbedingt ein Vorteil sein musste, sah man in den Anfangsminuten, als wir sehr früh den ersten Treffer hinnehmen mussten. Das lag auch daran, dass wir in dieser Formation noch nie aufgelaufen waren und recht unsortiert und wild durch das Spielfeld liefen. Dies legte sich aber und wir fanden besser ins Spiel. Leider konnten wir uns selbst nicht viele Torraumszenen erspielen und so blieb uns ein Treffer verwährt. Türkspor dagegen machte dies besser und konnte zur Pause auf 3:0 erhöhen. In der zweiten Hälfte versuchten wir mehr Druck aufzubauen, was uns aber nur phasenweise gelang. Sowie in der 40. Minute als wir durch Jannes auf 3:1 verkürzen konnten. Wer jetzt aber dachte, da geht doch noch was, hatte sich getäuscht, denn schon 3 Minuten später stand es durch einen Doppelpack 5:1 Endstand. Leider fehlte uns an diesem Tag der nötige Biss, um gegen so einen Gegner zu bestehen. Aufgrund der Spielweise konnte man meinen, dass es den Jungs heute zu kalt gewesen wäre, da sie nie richtig in Schwung gekommen waren. Egal Jungs, Kopf hoch, nach dem ihr jetzt eure Herbstferien genossen habt, geht es mit frischer Kraft weiter.

Es spielten:

Sören Strauß (TW), Laurin Seebold, Maxim Schal, Filip Kadoic, Noah Bauer, Nikita Walter, Jannes Herrmann, Mehmet Atal, Sait Gülbahar, Maurice Ueber, Romero Greco, Julian Matter.

5. Spieltag am Sa, 20.10.18

SGM Neuenstadt  –  SC Amorbach     3:4

Knappe Heimniederlage

Bei wieder mal strahlendem Sonnenschein empfing unsere D2- Jugend am Samstag, den 20.10.18, vor heimischer Kulisse den SC Amorbach. Die Jungs wollten unbedingt die 3 Punkte zuhause behalten und damit den ersten Saisonsieg perfekt machen. Daran ließen sie von Anfang an keinen Zweifel aufkommen und starteten stark in die Partie. So war es wieder einmal Laurin, der gleich 3 Gegner stehen ließ und den Ball im langen Eck zum 1:0 versenkte. Für das 2:0 sorgte Julian, dessen Schuss vom Gegner noch leicht abgefälscht wurde, und somit unhaltbar für den Gästekeeper war.

Da war er, unser Traumstart in das Spiel, und so machten unsere SGM Kicker auch weiter. Sie spielten tolle Ballstafetten, ein weiterer Treffer blieb jedoch leider aus. Und so konnte der SC Amorbach kurz vor der Halbzeit noch den 2:1 Anschlusstreffer setzten. Die zweite Hälfte begann wie die erste, wir konnten Amorbach von Anfang an unter Druck setzen, und so gelang Karol früh der Treffer zum 3:1. Und anstelle genau hier weiterzumachen, schalteten unsere Mannschaft 2 Gänge zurück. Man konnte den Eindruck bekommen sie wollten dieses Ergebnis verwalten. Der Gegner seinerseits nahm dieses Angebot dankend an. Und konnte in Folge zwei Treffer, allerdings mit viel Hilfe unserer Abwehr erzielen. Nun hieß es 3:3 Unentschieden. Und es kam noch dicker, als im Gewühl von vier SGM Spielern der Ball nicht entscheidend geklärt werden konnte, musste der Amorbacher Spieler nur noch zum 3:4 einschieben. Dies war gleichzeitig der Endstand. So bitter diese Niederlage auch ist, so vermeidbar wäre sie auch gewesen. Jungs Kopf hoch und für das nächste Spiel, am 27.10 um 13.00Uhr gegen Türkspor Neckarsulm, fit machen.

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Laurin Seebold (1), Elias Müller, Jamie Denis, Maxim Schal, Filip Kadoic, Karol Chmiel (1), Nick Hofmann, Valentin Gera, Julian Matter (1) Lukas Vogt, Sait Gülbahar.

4. Spieltag am Sa, 13.10.18

KoBra 1  –  SGM Neuenstadt 2     4:1

Niederlage trotz großem Kampf

Bei goldenem Oktoberwetter starteten unsere Jungs am Samstag, den 13.10.2018, bei unseren Nachbarn aus Langenbrettach. Wir hatten and diesem Tag die schwere Aufgabe, uns mit der SGM KoBra I zu duellieren. Doch zollte unsere D2 Mannschaft keinen Respekt und hielt von Anfang an gut dagegen. So war es der quirlige Laurin, der der gesamten Abwehr entwischte, und nur noch durch ein Foul im Strafraum zu stoppen war. Den fälligen 9 Meter konnte Laurin selbst aber leider nicht versenken. Zwei Minuten später konnten wir uns erneut schön durchsetzen. Doch als der Torwart bereits geschlagen war, konnte der heranstürmende KoBra Spieler den Ball in letzter Sekunde mit einer Grätsche von der Linie kratzen. So hieß es weiter 0:0. Nun ließ auch Langenbrettach einige gute Chancen liegen, ehe Sait den Ball unglücklich ins eigene Tor abwehrte. Kurz vor der Halbzeit mussten wir leider noch das 2:0 hinnehmen. Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Nach einer tollen Chance von uns bekamen wir quasi im Gegenzug das 3:0. Nun wurde es natürlich schwer. Doch die Neuenstädter Kicker stemmten sich weiterhin gegen die Niederlage. Als Laurin den herauslaufenden Torwart überspielte, war der Ball eigentlich schon im Tor, doch der Gegner rettete ihn per Handspiel. Der Schiri zeigte erneut auf den Punkt und Leon konnte den fälligen 9 Meter zum 3:1 verwandeln. Noch 10 Minuten zu spielen… Wir legten uns nochmals kräftig ins Zeug. Unsere Keeper Marvin hielt uns unterdessen mit tollen Paraden im Spiel. Leider gelang uns selbst kein eigener Treffer mehr und wir mussten noch das Tor zum 4:1 Entstand hinnehmen.

Egal Jungs, trotz des scheinbar überlegenem Gegner habt ihr euch super gewährt und fast die Sensation geschafft. Macht weiter so.

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Maurice Über, Laurin Seebold, Maxim Schal, Filip Kadoic, Karol Chmiel, Valentin Gera, Lukas Vogt, Sait Gülbahar, Nick Hofmann, Nikita Walter, Noah Bauer, Leon Kistner.

3. Spieltag am Mittwoch, 26.09.18

SGM Neuenstadt  –  FSV Bad Friedrichshall     2:3

Unnötige Heimniederlage

Am Mittwoch den 26.09. hatten wir bei unserem zweiten Heimspiel der Saison den FSV Bad Friedrichshall III zu Gast. Und wir hatten vor heimischer Kulisse einen nicht sehr erfreulichen  Start ins Spiel. Es waren keine zwei Minuten gespielt, als keiner der Neuenstädter Kicker in der Lage war, energisch genug einzugreifen, um den FSV Spieler am Schuss zum 0:1 zu hindern. Im Laufe des Spiels bekamen wir aber wieder mehr Zugriff, und konnten uns tolle Torchancen erspielen. Einer dieser konnte unser Nesthäkchen Laurin, nach Pass von Elias, verwandeln. Jetzt war es ein offenes Spiel mit leichtem Chancenplus für die SGM Neuenstadt. Trotzdem hieß es zur Pause nur 1:1 Unentschieden. In der zweiten Hälfte machten wir weiterhin viel Druck, und konnten wiederum durch Laurin mit 2:1 in Front gehen. Doch die Freude währte nicht lange, denn eine Minute später mussten wir bereits den Ausgleich hinnehmen. Und es kam noch dicker. Als wir einige sehr gute Chancen liegen gelassen hatten, kam es wie es kommen musste. In sprichwörtlich letzte Minute konnten wir nach einem Eckball, im Gedränge des Strafraums, den Ball nicht entscheidend klären. Und die Gäste konnten glücklich das 2:3 erzielen. So standen wir am Ende des Tages leider wieder ohne Zählbares da, obgleich wir uns nach so einer Partie, das ein oder andere Pünktchen redlich verdient hätten. Egal Jungs, tolles Spiel. Macht weiter so

                                               

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Maurice Über,  Laurin Seebold (2), Elias Müller, Maxim Schal, Kadoic Filip, Chmiel Karol, Lukas Vogt, Elias Müller, Jamie Denis, Noah Bauer, Leon Kistner, Florian Schmitt, Mehmet Atal.

 

 

2. Spieltag am Samstag, den 22.09.18

SGM Erlenbach/Binswangen – SGM Neuenstadt     9:1

Auswärtspleite

Am 22.09.2018 ging es zu unserem ersten Auswärtsspiel gegen die SGM Erlenbach/Binswangen. Wir begannen sehr gut und hatten in den ersten 5 Minuten zwei 100%ige Torchancen. Lieder blieb uns der Treffer vergönnt. Erlenbach machte die besser und konnte mit ihren ersten zwei Chancen zwei Treffer setzen. Das warf unsere Kicker jedoch nicht zurück, unbeirrt spielten die Jungs weiter. Die teils guten Spielzüge konnten aber nicht in Tore umgemünzt werden. Deshalb mussten wir zusehen, wie Erlenbach weitere Tore erzielte und es zur Halbzeit 5:0 stand. Anfang der zweiten Halbzeit gelang uns durch tollen Spielzug von Romero auf Laurin das 5:1. Im Anschluss trafen wir den Pfosten und die Latte. Anstelle von 5:3 hieß es nun leider nach wie vor immer noch 5:1 und es kam noch unglücklicher. Erlenbach konnte durch 3 Distanzschüsse auf 8:1 erhöhen. In der Schlussminute mussten wir dann noch einen Treffer zum 9:1 hinnehmen. Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, war die Niederlage verdient, aber im Gesamtergebnis leider viel zu hoch. Egal, Mund abputzen und weiter geht´s. Diesmal bereits am Mittwoch, 26.09.2018, zuhause gegen Bad Friedrichshall. Beginn 18.30 Uhr.                             

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Maurice Über, Romero Greco,  Laurin Seebold, Elias Müller, Maxim Schal, Kadoic Filip, Nick Hofmann, Valentin Gera; Julian Matter, Lukas Vogt, Jamie Dennis.

 

1. Spieltag am Samstag, den 15.09.18

SGM Neuenstadt  –  VfL Obereisesheim     0:10

Erstes Heimspiel verloren

Nach nur einer Trainingseinheit im neu formierten Team der D2-Jugend, ging es am Samstag, den 15.09.2018, endlich los. Der Gegner vor heimischen Publikum hieß Vfl Obereisesheim. Leider gerieten wir nach nur 1 Minute bereits in Rückstand. Doch die Jungs hielten dagegen und konnten sich das ein oder andere Mal, dem gegnerischen Strafraum nähern. Leider ohne nennenswerten Abschluss. Das machte der Vfl Obereisesheim besser und kam in der 12 Minute zum 0:2. Nun ging es wie am Schnürchen und unsere Kicker mussten 6 Treffer binnen 15 Minuten hinnehmen. Halbzeitstand 0:8, das war bitter.

Die Halbzeitansage lautete, viel früher zu stören, um es dem Gegner nicht mehr so einfach zu machen. Die erste Halbzeit komplett zu vergessen und einfach nochmals bei null anzufangen. Das Konzept ging auf und wir konnten uns sogar einige gute Chancen erspielen. Jedoch ohne einen Treffer zu erzielen. Die Gäste aus Obereisesheim konnten noch 2 weitere Tore erzielen. Endstand 0:10.

Egal Jungs, tolle 2 Halbzeit! Darauf lässt sich aufbauen. Die Devise heißt weiter alles zu geben und den Spaß nicht zu verlieren.

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Lukas Richter, Maurice Über, Romero Greco, Laurin Seebold, Elias Müller, Maxim Schal, Kadoic Filip, Chmiel Karol, Nick Hofmann, Valentin Gera, Lukas Vogt.