Startseite » Spielberichte
Spielberichte

Spielberichte

E1-Jugend : TSV Neuenstadt – SGM Unteres Zabergäu 1:8

 

Wie paradox und unterschiedlich Spielverläufe sein können,erfuhren Wir

am vergangenen Samstag.Sieht man das nackte Endergebnis,kann man

sich nicht vorstellen,welche Spielanteile und Kontrolle wir über die ersten

20 Spielminuten hatten.

Dies soll keine Ergebnisschönrederei sein,sondern eine objektive Spielanalyse.

Wir traten von Beginn an mit breiter Brust auf,wohlwissend um unsere Heim-

stärke.Es wurde hoch verteidigt und mit wenigen Ballkontakten das Tempo

hoch gehalten. Wir konnten nahezu 15Minuten lang den Gegner vom eigenen

Strafraum fernhalten.Einzigstes und am Ende mit spielentscheidendes Manko

war die Chancenauswertung.Während einer solchen Kontrolle und Übergewicht,

mußt du dich mit Treffern belohnen.Leider konnten wir dies nicht umsetzen.

Einer dieser Konter führte dann zum 0:1.Zu diesem Zeitpunkt konnten wir noch

die richtige Antwort geben und egalisierten fast im Gegenzug zum 1:1.Langsam

mussten wir dem hohen Tempo Tribut zollen.Mit dem 1:2 kurz vor der Halbzeit

nahm das „Debakel“ seinen Lauf.

Die 10Minuten Pause waren scheinbar viel zu wenig für unsere Jungs.Wie ein

Überfallkommando fielen die Zabergäuer über uns herein.Der Gegner drehte den

Spieß nun um.In regelmäßigen Abständen fielen nun die Gegentore.Nach dem

zwischenzeitlichen 1:5,verschossen wir noch einen 9-Meter und erholten uns

auch bis zum Schlusspfiff nicht mehr.

Dabei waren:

Sören Strauß(TS),Daniel Retter,Mark Friedle,Willi Wohlbach,Silas Franke(1),

Silas Armut,Matteo Haas,Luca Matijas,Jan Luca Martines

Ein Dank gilt auch dem souverän leitenden Schiri Hans-Dieter Haas!

2 Spiele sind noch zu absolvieren.Auswärts bei der TSG Heilbronn und

zum Abschluß zuhause gegen die FC Union Heilbronn.Unterstützt unsere Jungs

nochmal zahlreich bei den anstehenden Aufgaben,sie haben es verdient!

 

TG Böckingen – TSV Neuenstadt 3:2

 

Wie schmerzhaft Niederlagen sein können, erfuhren wir vergangenen Samstag

in Böckingen. Als knapp und unnötig lässt sich das Ergebnis einstufen.

Die Nachbarn der Böckinger “ Seeräuber“ sind bekannt für ihre körperbetonte

Spielweise. Diese Spielphylosophie scheint sich bis in die Niederungen der Jugend-

abteilung durchgesetzt zu haben.

Die gewohnte Freiheit im Spielaufbau war diesmal nicht vorhanden. Klassische Mann-

deckung war angesagt. Technische Raffinesse suchte man vergebens. Verbitterte Zwei-

kämpfe, Spielunterbrechungen und Freistöße prägten die ersten 25 Minuten.

Selten konnten wir uns bis zum gegnerischen Gehäuse durchkombinieren. Eines dieser

wenigen Highlights führte dann zum 0:1 Führungstreffer. Die beiden „Linksfüßer“ Joni und

Matteo fanden eine Lücke, die „Haasi“ mit einem tollen Schuß aus 18Metern zur Führung

nützte. Als der etwas überdrehte Schiri zur Halbzeit pfiff, stellten sogar die Jungs auf dem

Nachbarfeld das Spielen ein. Dieser presste des Öfteren sein ganzes Lungenvolumen in

die kleine Trillerpfeife. Doch nun zurück zum Spielgeschehen: Ein Doppelschlag kurz nach

Wiederan-„Pfiff“ brach uns letztlich das Genick. Wir erholten uns über die gesammte 2.Hälfte

nicht von diesen Gegentreffern. Das 1:1 nach einem Freistoß aus gut und gerne 25Metern

hätte nicht zählen dürfen. Eine grün-weiße Spielertraube bildete sich um unseren Torspieler.

Sören wurde beim Ballfangen dermaßen behindert, daß ein Blinder mit Krückstock die Regelwid-

rigkeit wahrgenommen hätte. Die Böckinger beschränkten sich weiterhin aufs Zerstören und

verwalteten ihr Ergebnis. Wir erarbeiteten uns zwar noch die ein oder andere Möglichkeit, konnten

diese aber nicht so entschlossen wie zuletzt zu Ende spielen.

Schließlich fiel in diese kleine Drangphase das 3:1 nach einer wiederrum strittigen Stafraumszene.

Als dann auch noch unser Torspieler Sören verletzungsbedingt ausscheiden musste, befürchteten

wir noch schlimmeres. Doch unsere Truppe stand zusammen und bot den TGlern die Stirn. Außer

einer kleinen Ergebniskosmetik sollte aber nicht mehr viel passieren. Jonathan verkürzte kurz vor

Schluß mit einem platzierten Linksschuß zum 3:2 Endstand.

Jetzt gilt es im nächsten Heimspiel gegen das Untere Zabergäu unsere bisher gezeigte Heimstärke

wieder abzurufen.

Dabei waren:

Sören Strauß(TS),Willi Wohlbach,Martin Warsitz,Mark Friedle,Silas Armut,Silas Franke,Florian Sallmann,

Daniel Retter,Matteo Haas(1),Jonathan von Olnhausen(1)

TSV unterliegt erst im Finale gegen NSU

E1 Turnier.. 2. Platz in OEDHEIM ⚽️⚽️😎
Am 5.1 machte sich die E1 Familie auf den Weg nach Oedheim zu ihrem letzten Hallenauftritt als E1. Im ersten Spiel trafen wir auf die Hausherren, Oedheim 1.Nach kurzem abtasten bekam Jonathan den Ball auf seinen starken linken Fuß, und lies dem Torhüter keine Chance. Kurze Zeit später tanzte Silas F. Oedheimer Abwehr aus und netzte zum 2-0 Endstand ein. Derbysieg! Im Spiel zwei trafen wir auf die Union aus Heilbronn. Ein sehr schnelles und faires Spiel. Endstand 0-0
Im Spiel drei war wieder Derbytime angesagt.Die Schmelcher Truppe machte es uns nicht leicht. Dann ein perfekt servierter Eckball von Silas A. auf den Kopf von Silas F. Der netzte den Ball in Horst Hrubesch Manier in den Winkel ein. Derbysieg 2
Im vierten Spiel ging es gegen Sülzbach1 .Jonathan u. Silas F. legten mit ihren Treffern den Grundstein für den 2-0 Sieg. Im fünften Spiel trafen wir auf die TG Böckingen. Ein hart umkämpftes 0-0 reichte uns fürs Finale!! 11 Punkte 5-0 Tore.
Hervorzuheben ist und war die Leistung unseres Torspielers Daniel Retter!!
Im Finale trafen dann an diesem Tag zwei ungeschlagene Manschaften aufeinander. Wir hielten bis zur 5. Minute super mit. Die Kräfte schwanden, Neckarsulm nutze dieses gnadenlos aus. Mit drei schön herausgespielten Treffern für die NSU, ging das Spiel mit 3-0 verloren. Nach der klassen Leistung unserer Jungs, 2 Treffer zu hoch.
Jungs macht weiter so, ihr seid auf dem richtigen Weg!
Danke Willi, du weißt warum..
Dabei waren.
Daniel Silas F. Silas A. Jan Jonathan Willi Luca Florian

E1 beim Heimturnier

E-1 Hallenturnier in Neuenstadt

Am Samstag stand unser letztes Heimturnier auf dem Programm.

Wir gingen mit zwei Manschaften an den Start.Es kammen alle vorhandenen Spieler zum Einsatz.

Aufgefüllt mit drei E 2 Spielern. Daher ein großes Dankeschön geht an Noa.R Liam V. Leon K.

Ihr habt eure Sache hervorragend gemacht!!

Auf alle Spiele u. Tore einzugehen,würde einem Roman gleichen.

Hier die Ergebnisse:

TSV-Bad Wimpfen 0:4        TSV-Neudenau 5:0

TSV-TSG Heilbronn 0:4       TSV-Abstatt 5:0

TSV-Beilstein 1:1                TSV-KOBRA 3:0

TSV-Nordheim 4:0              TSV-Schöntal 1:0

Jungs macht weiter so,es macht RIESEN Spaß euch bei eurem Hobby zuzuschauen!

Ein Dankeschön geht an alle Eltern und Freiwilligen,die zum Erfolg von diesem Turnier beigetragen haben!

Dabei waren: Sören, Daniel, Silas F, Silas A, Jonathan, Matteo, Willi, Martin, Mark, Noa, Liam, Leon und Süheyl

Eure Trainer

Michael u. Detlev

3. Platz der E1 beim Mulfinger Hallenmasters

E-Jugend: Sensationeller 3 Platz beim Mulfinger Hallenmasters!
Schon beim Betreten der Gerhard-Sturm-Halle in Mulfingen,staunten unsere Jungs nicht schlecht.
Rasen in der Halle,Rundumbande und Tribünen links und rechts vom Spielfeld.
Die Vorfreude war den Kickern anzumerken,so schnell hatten sich die Spieler noch nie umgezogen,
um aufs spielfeld zu kommen.
Nach kurzem Anfreunden mit dem Geläuf ging es dann auch schon los.Wir hatten es gleich mit den
Hausherren aus Mulfingen zu tun.Nach drei sehr schnellen Toren,wurde es zum Ende hin noch mal
eng.3:2 konnte das Auftaktmatch gewonnen werden.
Im zweiten Spiel teilten wir uns die Kräfte besser ein und versuchten über ein hohes Pressing schon
in des Gegners Hälfte in Ballbesitz zu kommen.Dies gelang uns richtig gut und erzielten prompt durch
Jonathan zwei identische Treffer nach Abspielfehlern des JF Ravenstein.
Gegen die spielstarken Heilbronner änderten wir unsere Taktik.Diesmal wollten wir kompakter stehen
und tief verteidigen.Unser Bollwerk hielt den Offensivattacken der Unionisten stand und als deren Kräfte
schwanden,konterten wir die fast auf einer Linie spielenden HNer eiskalt aus.Matteo und Silas Armut
sorgten für einen verdienten 2:0 Erfolg.
Im letzten Gruppenspiel sollte ein Remis zum Gruppensieg reichen.Dies gelang uns schließlich auch.
Nach zweimaligem Rückstand gegen die SG Satteldorf/Crailsheim genügte ein 2:2 Remis zum Gruppen-
sieg.
Im Halbfinale ging es dann gegen den Favoriten aus Neckarsulm.Mit mehreren unfairen Aktionen brachten
die körperlich überlegeren Neckarsulmer uns völlig aus der Spur.Unsere Jungs kamen mit der überharten
Gangart nicht klar und konnten nur noch reagieren.Am Ende hatten wir mit 1:4 das Nachsehen.
Kurz geschüttelt und weiter gings.Im kleinen Finale bekamen die Markelsheimer den Frust aus der Halbfinal-
niederlage zu spüren.Herrliches Kombinationsspiel und tolle Sollis mit Hilfe der Außenbande bekamen wir zu
sehen.Der angeschlagene Jonathan brillierte gleich in den Anfangsminuten mit einem lupenreinen Hattrick.
Respekt auch vor der läuferischen Leistung jedes einzelnen.Markelsheim war stehend K.O. und wir spielten
uns in einen Rausch.Mit 5:1 wurden wir dritter von insgesammt 10 Mannschaften.
Dabei waren:
Daniel Retter (TS),Valentin Gera,Jan Martines,Luca Matijas,Jonathan von Olnhausen (8),Silas Armut (2),
Matteo Haas (4)
Die Ergebnisse im einzelnen:
TSV Neuenstadt – SV Mulfingen 3:2
TSV Neuenstadt – JF Raventein 2:0
TSV Neuenstadt – FC Union HN 2:0
TSV Neuenstadt – SGM Crailsheim 2:2
TSV Neuenstadt – Sportunion NSU 1:4
TSV Neuenstadt – Markelsheim 5:1

3:5-Arbeitssieg in Affaltrach!

 Unsere Jungs brauchten am Samstagnachmittag ganze 25Min.
 um zu erkennen was “ Fußball arbeiten “ bedeutet.
 Die sonst vorhandenen Räume waren nicht vorhanden.Obersulm
 ging rustikal aber nicht unfair Sache.Körperbetont und mit hohem
 läuferischen Einsatz egalisierten sie ihr technisches Defizit.
 Die 1. Hälfte war geprägt von Kampf und Krampf.Viel Mittelfeld-
 geplänkel und die ständigen Unterbrechungen des Schiris ließen
 keinen Spielfluss zu.
 Gleich nach Wiederanpfiff fiel dann das erste Tor,welches paradoxer
 Weise der Schlüssel unseres späteren Erfolges sein sollte.
 Obersulm war nun beflügelt durch die Führung und wollte mehr.
 Es ergaben sich danach genau diese Räume,die wir für unser Spiel
 benötigen.Endlich sah man wieder durchdachte Spielzüge und das
 Selbstbewußtsein kehrte zurück.
 Wichtig war ,daß wir uns mit einem Doppelschlag innerhalb 5min.
 belohnen konnten.Ein schönes Kopfballtor von Silas Franke und ein
 linker Hammer von Matteo Haas bescherte uns die zwischenzeitliche
 1:2 -Führung.
 Die Freude allerdings hielt nicht lange an.Fast im Gegenzug fingen wir
 uns den erneuten Ausgleich ein.
 Einen zusätzlichen Schub gab unserem Team die Einwechslung des an-
 geschlagenen Jonathans.Jetzt hatten wir unsere beste Phase.Wir er-
 spielten uns ein um die andere Möglichkeit.Erst folgten 2 Lattentreffer,
 bevor Joni zum 2:3 per Kopf einnicken Konnte.
 Das 2:4 war wieder ein typisches Matteo-Tor ( 2 Gegenspieler auf halblinks
 ausgetanzt und dann überlegt ins rechte Toreck vollendet ).Doch dies war
 noch nicht alles.Mit einem schulmäßigen Angriff über rechts und einer per-
 fekten Flanke von Silas Franke konnte Matteo zur 2:5-Führung einköpfen.
 Das 3:5 war dann nur noch Ergebniskosmetik.
 Ja Jungs,die Erkenntnisse definieren sich eindeutig.Ihr bekommt nichts
 geschenkt,kein Spiel wird zum Selbstläufer und Fußball arbeiten wird auch
 in den nächsten Spielen gefragt sein.
 Dabei waren:
 Sören Strauß(TS),Willi Wohlbach,Mark Friedle,Daniel Retter,Jan Martines,
 Silas Franke(1),Silas Armut,Jonathan von Olnhausen(1),Matteo Haas(3),
 Florian Sallmann

Turniersieg der E-Junioren

Turniersieg beim Obersulmer Hallenmasters 2016!

Nach überstandenem Blitzeis führte unsere Reise über den Eberfürst an den Breitenauer See,
nach Willsbach.
Zum ersten Kräftemessen ging es gegen Willsbach2.Genauso vorsichtig wie auf dem spiegelglatten
Hallenparkplatz bewegten sich die Jungs nun auch auf dem Sportboden in der Halle. Übervorsichtig
wurde agiert,Zweikämpfe wurden gemieden,im Abschluss wurde fahrlässigmit den herausgespielten
Chancen umgegangen und am Ende sprang nur ein entäuschendes 1:1 heraus.
Nach einer nüchternen Spielanalyse waren sich Trainer und Spieler einig.Da ist noch mächtig viel Luft
nach obenwas den Einsatz,Spielwitz und vor allem den Siegeswillen angeht.
Mit dieser Erkenntnis ging es nun gegen den TSV Talheim.Von Beginn an war jetzt Spannung und die
richtige Körpersprache zu spüren.Sören,Mark und Willi machten hinten dicht und die „Null“ stand bis
zum Ende.Die Offensivabteilung um Matteo,Silas F. ,Jonathan und Luca erspielten sich Chance um
Chance.In regelmäßigen Abständen zappelte der Futsal im Netz.Am Ende ein nie gefährdeter 4:0
Erfolg.
Vor Spiel Nr.3 war klar,bei einer Niederlage gegen die bis dato ungeschlagene TSG HN wird es nicht
mehr zum Gruppensieg reichen.Nach zwei Siegen traten die Heilbronner siegessicher und gepuscht
von ihrem Übungsleiter schon etwas arrogant auf.
Mit so viel Gegenwehr hatten dir körperlich überlegenen Städter nicht gerechnet.Nach einer Energie-
leistung von Matteo und sattem Linhsschuss führten wir bis kurz vor Schluß mit 1:0.Schließlich gelang
der TSG noch der nicht unverdiente Ausgleichstreffer.
Im letzten Gruppenspiel gegen die Hausherren aus Obersulm musste nun ein Sieg mit entsprechend
vielen Toren her,um am Ende ins Finale einziehen zu können.Die Jungs konnten mit dem „Druck“ umgehen und gaben die richtige Antwort.Mit druckvoll zu Ende gespielten Kombinationen spielten wir uns in einen Rausch.Man konnte die Schweißperlen tropfen hören.Unser magisches Dreieck Matteo,Joni,Silas sorgten für eine 4:0 Führung.Besonders wertvoll war Lucas 5:0,denn dieses Tor bescherte uns nun den Einzug ins Finale.Der 5:1 Ehrentreffer war nicht mehr als Ergebniskosmetik für den FC Obersulm.
Im Finale gegen den TSV Willsbach1 galt es jetzt nach einer längeren Pause nochmal alle Kräfte zu
mobilisieren und vor allem nicht zu verkrampfen!
Alle sieben Jungs waren total fokussiert und fieberten dem Endspiel entgegen.Diese Tugenden dürften
am Ende entscheidend gewesen sein.Willsbach1 war ungeschlagen durch die Gruppenphase marschiert,
körperlich robust und im Durchschnitt ein Jahr älter als unsre Jungs.
Die Basis für den am Ende überragenden 4:0 Erfolg legte unsere Defensive.Mark und Willi standen hinten
sehr gut und Goali Sören brachte den Gegner zum verzweifeln.Mit schnell vorgetragenen Angriffen über
links und rechts begeisterten wir das Publikum.Zwei mal Silas und zwei mal Matteo sorgten für den Endstand.

Komplimente und Anerkennung für eine tolle Moral und faires Auftreten wurden nicht nur von Detlev und Michael ausgesprochen,nein auch gegnerische Trainer und Zuschauer applaudierten anerkennend.

Macht weiter so…..
Dabei waren:
Sören Strauß(TS),Willi Wohlbach,Mark Friedle,Luca Matijas(1),Jonathan von Olnhausen(3),Silas Franke(4),Matteo Haas(7)
Am Sonntag 31.1. nehmen wir mit zwei Teams am heimischen Hallenturnier in den Helmbundhallen teil.
Kommt vorbei und unterstützt uns..Es lohnt sich!

 

 

E-Jugend Punktspiel gegen Hardthausen

Am Sa. 17.10. hatten wir es mit dem bis dato ungeschlagenen Nachbarn aus Hardthausen zu tun.Nahezu komplett mit dem älteren Jahrgang 2005 bestückt,stellte für unseren durchweg aus 2006er bestehenden Kader eine besondere Herausforderung dar.

Die Trainer hatten die Jungs entsprechend vorbereitet und auf den Gegnereingestimmt.Viel Wiilenskraft,Leidenschaft und die Bereitschaft auch mal den ein oder anderen Weg mehr zu gehn waren gefragt.

In den ersten10min. war sofort zu erkennen,warum Hardthausen ihre vorigen
Gegner allesamt zweistellig abgefertigt hatten.
Überfallartige Angriffe in Richtung unseres Torspielers wurden gefahren.
Noch waren wir den berühmten Schritt zu langsam und Sören musste die
Kugel 3mal aus dem Netz holen.
Pausenstand somit 0:3.
Mit Verspätung und nach erneutem “ Auffrischen “ der bereits vor dem Spiel
geforderten Tugenden kamen die Jungs aus der Kabine.Jetzt wurde drauf-
gegangen,die Räume zugestellt und Verantwortung übernommen.Mit so
einer Reaktion hatten die Hardthäuser nicht gerechnet und wirkten ver-
unsichert.Unser Kapitän Matteo Haas setzte sich immer immer wieder
über links durch und sorgte für Unruhe im gegnerischen Strafraum.
Aus so einer Aktion fiel dann der überfällige Anschlusstreffer zum 1:3.
Nun kitzelte jeder einzelne noch ein paar Prozentpunkte mehr aus sich
heraus und gepuscht vom Anschluss konnten wir sogar noch auf 2:3
herankommen.Das Remis lag nun in der Luft.Silas Armut hatte den Aus-
gleich auf dem Schlappen,seinen Flachschuß kratzte der hervorragende
Gästekeeper gerade noch von der Linie.
Die Aufholjagd hatte viel Kraft gekostet und die Hardthäuser kamen
wieder zu Entlastungsangriffen.Während wir mit aller Macht auf den
Ausgleich drängten,entschieden zwei schnell vorgetragene Konter
schließlich das Spiel.Am Ende eine 2:5 Niederlage mit der wir aufgrund
der tollen Einstellung gut leben können. D.M
Dabei waren: S.Strauß(TS),D.Retter,D.Carl,W.Wohlbach,J.v.Olnhausen,
S.Armut,S.Franke.A.Gültekin,M.Haas(1)
E-Jugendspiel in Züttlingen!
Nach unserem ersten Auftritt zuhause gegen Fr´hall trafen wir in Züttlingen
zum ersten Auswärtsspiel gegen die SPVGG Möckmühl.
Nach den ersten Minuten war schon erkennbar,daß es am heutigen Tag kein
Spaziergang werden würde.Möckmühl ging energisch zur Sache und der un-
motivierte Schiri ließ einige knifflige Aktionen einfach laufen.Die Stimmung war
nun etwas aufgeheizt und flachte bis zum Abpfiff nicht mehr ab!
Nach 5.min. mussten wir bereits umstellen,da unser Torspieler nach einem
Zusammenprall nicht mehr weiterspielen konnte.Mark Friedle wurde nun als
Keeper umfunktioniert und machte seine Sache sehr gut,an ihm sollte es
am Ende nicht gelegen haben.
1:O für Möckmühl hieß es nach einer Unachtsamkeit in der 8.Minute. Es ging
nun munter hin und her.Schöne Spielzüge und unser Kombinationsspiel
waren sellten umzusetzen,da die Möckmühler die Räume zustellten und mit
vollem Körpereinsatz dagegenhielten.Trotzdem gelang es Matteo die Führung
zu egalisieren.Mit seinem starken linken Fuß traf er verdientermaßen zum
1:1 Pausenstand.
Erholt und mit neuem Elan kamen wir etwas frischer aus der Kabine.Mit
einem Doppelpaß über Joni und Matteo konnten wir die Abwehr ausspielen
und mit 1:2 in Führung gehen.
Im weiteren Spielverlauf war die körperliche Unterlegenheit unsererseits und
der robuste Körpereinsatz des Gegners spielentscheidend.Auch die sonst ge-
wohnte Spritzigkeit war wie weggbblasen und oft waren wir einen Schritt zu
spät dran.
So drehte Möckmühl das Spiel noch um und siegte am Ende mit 4:2 Toren.
Dem Spielverlauf entsprechend wäre ein Remis gerecht gewesen.
Es waren dabei:
S.Strauß(TS),V.Gera,M.Friedle,L.Matijas,M.Warsitz,S.Franke,S.Armut,
M.Haas(2),J.von Olnhausen,F.Sallmann
E-Jugend Kreisstaffel!
Am Mittwochden 23.9. war es für unsere E-Jugendlichen endlich soweit!
Ab jetzt ist Fußball für “ Männer “ angesagt,d.h. : Spielen um Punkte,
Kabinenflair vor und nach dem Spiel,Passkontrolle und einer richtigen
Tabelle! wie bei den“Großen“ eben.
Die Jungs hatten alle Spaß auf dem Feld und genossen das Flutlichtspiel
im herbstlichen Nieselregen.Die ungewohnt-lange Spielzeit von 2mal25min.
wurde mit regelmäßigen Wechselintervallen seitens der Trainer bestens
bewältigt.
Auf jedes erzielte Tor einzugehen,wäre in diesem Bericht ziemlich aufwendig,
deshalb zusammengefasst hier das sportliche Geschehen in Kurzform.
Das Endergebnis vorweggenommen lautete 10:2 für den TSV gegen die
Salzstädter aus Bad Friedrichshall.
Tolle Raumaufteilung,eine kompakt-stabile Grundordnung und eine kreative
Offensivabteilung im Rautensystem bescherten uns einen erfolgreichen
Mittwochabend.
Die 10 erzielten Treffer verteilen sich gleichmäßig auf die vier Offensivkräfte.
Aber was wäre eine erfolgreiche Offensive,ohne eine stabile Abwehr?
Kompliment an die Defensivabteilung um Keeper Sören,Valentin,Daniel und
Florian.Macht weiter so…D-M
Die nächsten Spiele:
Am Sa,26.9. in Züttlingen gegen Möckmühl
Am Sa,17.10. in Neuenstadt gegen Hardthausen
Anpfiff jeweils um 10.45 Uhr
Dabei waren: S.Strauß(TS),F.Sallmann,D.Retter,D.Carl,V.Gera,M.Haas(3),
J.v.Olnhausen(3),S.Franke(2),S.Armut(2)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*