Startseite » Tennis » Tennis » Tennis: Abbuchung der Umlage
Tennis: Abbuchung der Umlage

Tennis: Abbuchung der Umlage

Umlagen für die Saison 2017 werden Mitte Dezember per Lastschrift eingezogen.

Ab 12. Dezember werden wir die Umlagen für die Saison 2017 per Lastschrift einziehen. Um Rücklastschriften zu vermeiden, sorgt bitte für ausreichende Kontendeckung.

Der Gesamtbetrag setzt sich aus der eigentlichen Umlage abzgl.  gemeldeter Arbeitseinsätze und zzgl. den angefallenen Gastspielergebühren und noch nicht einkassierten Bewirtungsbelegen zusammen.

 

Wir versuchen, im Lastschrifttext die Aufteilung des Gesamtbetrags wie folgt zu kennzeichnen:

– Uml = Umlage

– GS = Gastspielergebühr

– Bew = Bewirtung

 

Für Rückfragen und Einsicht in die zugrundeliegenden Abrechnungsdetails können auf der Geschäftsstelle eingesehen werden.

Sollte der abgebuchte Betrag unklar sein, bitten wir dringend von Rücklastschriften abzusehen. Bitte meldet euch stattdessen beim Schatzmeister oder auf der Geschäftsstelle. So können Ungereimtheiten schnell geklärt werden und unnötige Rücklastschriftgebühren vermieden werden.

 

Hinweis: Bei Familien wird in der Regel nur eine Lastschrift für alle Familienmitglieder gemacht. Leider lässt das Lastschriftverfahren nur 27 Zeichen Infotext zu. Zu wenig Platz, um Details aller Familienmitglieder unterzubringen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*