Startseite » Fußball » Jugendfußball » A- Jugend: Am Ende unglücklich verloren

A- Jugend: Am Ende unglücklich verloren

SGM Eisesheim  –  SGM Neuenstadt     1:0

Am 5. Spieltag der Saison fuhren wir auswärts nach Untereisesheim, nach zuletzt zwei Siegen in Folge haben wir uns dementsprechend sehr viel vorgenommen und wollten unsere kleine Serie weiter fortsetzen. In Untereisesheim angekommen, waren wir zunächst verwundert, dass das Spiel auf dem kleinen Nebenplatz ausgetragen wurde, auf dem so mancher Landwirt nicht einmal seine Rüben pflanzen würde. Trotz allem mussten beide Mannschaften unter gleichen Platzbedingungen spielen. Und mit einem Sieg hätte man sich gegen die besser platzierten Untereisesheimer auf Rang vier vorschieben können. Die erste Halbzeit ist schnell geschildert, unnötige Ballverluste, kein ordentliches Aufbauspiel, viel zu viel Abstand zum Gegner und ein Schiedsrichter, der meiner Meinung nach das Spiel nach zehn Minuten aus der Hand gab da er nicht konsequent genug auf beiden Seiten durchgriff. Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns beim Stand von 0:0 sehr viel vor und wollten EIGENTLICH alles besser machen. Jedoch kam die kalte Dusche schneller als erwartet, als in der 48. Minute unser Verteidiger ausrutschte und der gegnerische Stürmer sich den Ball schnappte und das 1:0 für Untereisesheim markieren konnte. Wir spielten danach etwas konzentrierter und besser als in der ersten Halbzeit, jedoch fehlte immer der letzte Pass, die letzte Entschlossenheit vor dem Tor. Ganz kurios wurde es in der 70. Spielminute als wir wegen eines Rückpasses einen indirekten Freistoß im 16er der Gäste zugesprochen bekamen. Während der Ausführung stand Torwart und Abwehrspieler der Heimelf auf der eigenen Torlinie, der Ball kam zu unserem B- Jugendspieler Bryan, der den Ball aus knapp zehn Meter ins Tor bugsierte. Ausgleich!!! Dachte man, warum auch immer wurde das Tor wegen Abseits aberkannt. Das konnte sich selbst die Heimmannschaft nach dem Spiel nicht erklären was der Unparteiische in diesem Moment für einen Geistesblitz hatte. In der 80. Minute bekamen wir dann in guter Position einen Freistoß zugesprochen, den Cedric Franke so stramm getreten hatte, dass sich sogar die Querlatte die leider im Weg war verbogen hatte. Danach stellten wir auf eine Dreierkette um und machten ordentlich Druck nach vorne. Wir drückten die Heimelf nur noch in ihren eigenen 16er rein, und hatten ein-zweimal Pech im Abschluss. So mussten wir uns nach 90 Minuten mit 1:0 geschlagen geben. Jedoch sieht man die Heimelf am 25.10. zum Pokal Achtelfinale wieder, und mit mehr Wille und Zielstrebigkeit wird man diese Spiel gewinnen, auch auf dem Rübenacker von Landwirt Gottlob.

Es spielten: Fabian Fritz, Hannes Straub, Bene Bolch, Dominik Grau, Jonas Liebendörfer, Niklas Kuhne, Cedric Franke, Mem Mehmeti, Marvin Kratzmüller, Niklas Simpfendörfer, Kevin Wiesenberger, Ruven Kratzmüller, Bryan Englert, Christoph Berger, Daniel Usynin, Valentin Schopf

Besonderen Dank noch einmal an unseren B Junioren die uns immer sehr stark unterstützen, das sehe ich nicht als Selbstverständlichkeit an.

Vorschau: Samstag 21.10.17 um 16:15 Uhr SC Amorbach II – SGM Neuenstadt

Über die weiterhin tolle Unterstützung würden sich die Jungs freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*