Startseite » Home » Basketballer feiern Meistertitel!
Basketballer feiern Meistertitel!

Basketballer feiern Meistertitel!

TSV Neuenstadt krönt sich mit dem 10. Sieg zum Basketballmeister in der Kreisliga B

 

Am vergangen Sonntag, 24.02.2019, war die Ausrichtung vor dem Spiel klar: Wenn die Pitbulls zu Hause ihr letztes Heimspiel der Saison gewinnen, sind Sie Meister. Verlieren Sie mit weniger als 10 Punkten Differenz kann Sie Kornwestheim auf Grund des direkten Vergleichs auch nicht mehr einholen Also war ein Sieg der Kornwestheimer Pflicht, wenn Sie noch den Titel holen wollten.

Die Neuenstädter Basketballherren traten leider nicht komplett an. Kapitän und Aufbauspieler Tim Krause war verhindert. Dennis Bernerth, ein weiterer Spieler der normalen starting 5, fehlte verletzungsbedingt. Keine optimalen Voraussetzungen für das Spiel gegen den Tabellenzweiten.

In den ersten 5 Minuten des Spiels erzielten die Pitbulls keinen einzigen Punkt, kassierten dafür 16 Punkte in Folge. Somit stand es 0:16. Coach Kanbach stellte die Verteidigung von Mann- auf Raumdeckung um, damit ein neuer Impuls gesetzt wird. Dies funktionierte recht gut und die Aufholjagd begann: 17:25 stand es am Ende des 1. Viertels.

Das 2. Viertel fing für die Pitbulls ausgesprochen gut an: in der elften Minute erzielte Stefan Anselm 6 Punkte in Folge und das Spiel war wieder offen. Es entwickelte sich ein enger Schlagabtausch auf beiden Seiten des Feldes. Christoph Mörsch trat hier auch immer wieder gut in Erscheinung und attackierte den Korb der Gäste aus Kornwestheim. Mit einer Drei- Punkte-Führung (38:35) gingen die Neuenstädter in die Halbzeit.

Das Spiel schien sich gedreht zu haben. Dass es aber nicht so war, zeigte das 3. Viertel. Angefeuert durch die rund 70 Fans in der Halle entwickelte sich Playoff-Stimmung. Die Verteidigung der Neuenstädter wurde noch intensiver und man lies nur 12 Punkte zu, andererseits konnte man auch nur 13 Punkte erzielen. Dies reichte aber, um den Vorsprung auf 4 Punkte auszubauen auf 51:47 am Viertelende.

Im vierten Viertel entwickelte sich ein Krimi wie ihn kein Drehbuchautor hätte sich besser ausmalen können. Auf jeden Treffer des Heimteams antworten die Gäste mit eigenen Punkten bis 12 Sekunden vor Schluss Kornwestheim sogar ausglich. In einer Auszeit zeichnete Coach Kanbach einen Einwurf-Spielzug auf, der herausragend genutzt wurde. Stefan Anselm konnte komplett frei unter dem Korb angespielt werden und Kornwestheim konnte nur foulen. Ein von zwei Freiwürfen wurde getroffen und die Kornwestheimer kamen nochmal in Ballbesitz. Ein Spieler aus Kornwestheim machte dann aber einen folgenschweren Schrittfehler in der Zone von Neuenstadt, wodurch 3 Sekunden vor Spielende der Ballbesitz wieder an das Heimteam wechselte. In der letzten Auszeit wurde kurz besprochen, was zu tun ist. Mit Ablauf der Uhr wurde Tobias Knaack dann noch gefoult und er traf einen seiner zwei Freiwürfe zum endgültigen 69:67 Zittersieg. Die Pitbulls gewannen somit glücklich, aber verdient und sind zum ersten Mal im Laufe der Vereinsgeschichte mit einem Herrenteam Meister geworden. Vor 10 Jahren wurde eine Neuenstädter U16 Mannschaft ebenfalls in der Helmbundhalle 2 Meister, die auch eine hervorragende Basketballhalle ist. Abteilungsleiter Johannes Hoppe freut sich mit Trainer und Spielern, die sich in dieser Saison hervorragend weiter entwickelt haben, über diesen ganz wichtigen Tag für den Basketballsport im TSV Neuenstadt.

Coach Timo Kanbach nach dem Spiel:“ Ich bin unglaublich stolz auf unser Team, wir haben gekämpft und niemals aufgegeben und haben diese besondere Chance genutzt: nach 10 Spielen ungeschlagen vorzeitig Meister zu werden! Dies ist die Belohnung für die Mühe und jeden Tropfen Schweiß, den wir hier in der Halle im Training vergossen haben. Vor drei Jahren habe ich die Chance bekommen, hier etwas aufzubauen und die Jungs haben alle toll mitgezogen und wir konnten jetzt gemeinsam ernten was, wir gesät haben. Vielen Dank auch an unsere treuen Fans, die die Halle wirklich zum Beben gebracht haben und einen maßgeblichen Anteil am heutigen knappen Sieg hatten.

Für den TSV Neuenstadt spielten: Anselm S. (14), Bader S. (1), Jaksch T. (6), Knaack T. (13), Mörsch C. (19), Rassner K. (2), Schröder S. (6), Schwientek M., Topcu A., Zechel D. (8)

Ein Kommentar

  1. Wir gratulieren der Herren-Basketballmannschaft vom TSV Neuenstadt zum Meistertitel.
    Ihr habt eine hervorragende Saison gespielt, macht weiter so.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*