Startseite » Basketball » Basketball » Basketballer siegen auch im Derby gegen NSU

Basketballer siegen auch im Derby gegen NSU

Derbysieg im Nachbarschaftskrimi

Vorletzten Sonntag, am 20.01.19, trafen unsere Neuenstädter Pitbulls auf die 2. Basketball-Mannschaft von Neckarsulm. Schon im Eröffnungsspiel gab es einen emotionalen Sieg für Neuenstadt, der unser Team bis dato auf die Siegerstraße gebracht hat. Jetzt wollte man im Heimspiel nachlegen und auch im 7. Punktspiel weiter ungeschlagen sein.

Im ersten Viertel der Partie gelangen Dennis Bernerth gleich mit dem ersten Wurf drei Punkte, was für Selbstvertrauen sorgen sollte. Aber leider blieb dies aus und man ging im hart umkämpften ersten Viertel mit einem Punkt Rückstand 10:12 in die Pause.

Alle merkten, dass dieses Spiel hartumkämpft sein würde.

In der Defense spielte man weiter aggressiv, auch wenn man ein paar Offensivrebounds zulassen musste. Die Lions kämpften um jeden Ball. Trotzdem drückten unsere Spieler im zweiten Viertel den Stempel auf und konnten einen Vorsprung erarbeiten, sodass sie mit 29:22 in das dritte Viertel gingen.

In der Kabine wurde besprochen, dass man den Ball öfter in die Tiefe der Zone geben sollte, um mehr Druck direkt am Korb zu erzeugen und damit Platz zu schaffen für die eigenen Schützen.

Leider wurde das Besprochene so gut wie nicht umgesetzt und die Spieler machten einige Leichtsinnsfehler hinter- einander weg. Dadurch schmolz der Vorsprung da hin und man ging mit einem Rückstand ins letzte Viertel.

Die Gäste aus Neckarsulm gaben von Anfang an im letzten Viertel richtig Gas und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Nach einer Auszeit und einer taktischen Umstellung der Verteidigung wurde eine Aufholjagd gestartet. Dennis Bernerth traf nochmal wichtige Dreipunktwürfe für das Team. Hinzu kam, dass man die Nerven behielt, als die Lions zu foulen begannen, um noch eine Chance für den Sieg zu bekommen. Unsere Basketballer trafen dann im letzten Drittel mit wesentlich besserer Trefferquote die Freiwürfe als die „jungen Wilden“ aus Neckarsulm. Am Ende gewannen die Pitbulls verdient mit 58:52.

Coach Kanbach nach dem Spiel: „Wir haben eine kämpferische Leistung gezeigt und waren vor allem in der Defense stark. Offensiv haben wir leider teilweise schwach agiert und waren nicht clever  genug. Aber so ein Derby lähmt auch manchmal die eigenen Fähigkeiten. Der Sieg zeigt uns aber, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um unser Ziel zu erreichen.“

Es spielten: Anselm S. (11), Bader S., Bernerth D. (15), Jaksch T. (4), Knaack T. (10), Krause T. (1), Moersch C. (6), Rassner K. (5), Schroeder S. (6). Topcu A.

Unsere U12 Basketballer hatten bereits um 14 Uhr ihr Punktspiel gegen SV Fellbach, den Tabellenvierten. Unseren Jüngsten, mehrheitlich U10 Spieler, gelang in der ersten Halbzeit nur sehr wenig, die zweite Halbzeit wurde dann besser. Endstand 18:92. Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzten Feuerbach sollte aber mehr drin sein!

Für den TSV spielten: Marzano, Mio, Thiele, J. (2), Dick, J. Emmerich, E., Nagel, J., Atasoy, A. (5), Marzano, Moe (3), Schmidt, A., Rank, P. (4), Ederle, R (4), Heilig, D.

Vorschau: Heimspiele in der Helmbundhalle

So 10.02.19, 14:00 Uhr, U12 TSV Neuenstadt – Spvg Feuerbach

So 10.02.19, 16:00 Uhr, Herren TSV Neuenstadt – HAKRO Merlins Crailsheim 4

Wir hoffen wieder auf viele Zuschauer. Für Getränke und Imbiss sorgen wir, für gute Stimmung und lautstarke Unterstützung sorgen unsere Fans! Auch die Crailsheimer wollen unsere Herren als Tabellenführer jagen. Da halten wir aber voll dagegen – mit starker Zuschauerunterstützung!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*