Startseite » Home » Eisstockschützen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft
Eisstockschützen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Eisstockschützen qualifizieren sich für Deutsche Meisterschaft

Die Eisstockschützen des TSV Neuenstadt fahren zur DM!

Durch den Aufstieg unserer zweiten Mannschaft sollte es am 10.07.2021 nach Langenargen zur 1. Bundesliga der Region Südwest für unsere beiden Mannschaften gehen. Doch leider kam es anders wie gedacht. Unser Mitspieler Daniel Wanke musste uns schweren Herzens mitteilen dass er verletzungsbedingt absagen muss und wir aus diesem Grund die zweite Mannschaft leider zurückziehen mussten. Auf diesem Weg wünschen wir dir gute Besserung und eine schnelle Genesung. Ein Dank geht auch an unsere Freunde aus Bad Friedrichshall, speziell an Lukas Haberle, für seinen Einsatz in unserer Spielgemeinschaft.

Nun hieß es für unsere erste Mannschaft Vollgas geben und ein gutes Ergebnis erreichen, um einen der ersten 3 Plätze zu ergattern und zur Deutschen Meisterschaft im September in Strasskirchen. Im ersten Spiel an diesem Tag stand uns der ESG Mönchweiler gegenüber. Gekonnt und souverän wurde dieses Spiel gleich mit 26:10 gewonnen. Klasse Einstieg in den Tag und die erste Bundesliga. Im zweiten Spiel waren die Männer des SV Böblingen unser Gegner und wir wurden kalt erwisch. Nach 3 Kehren stand es 21:0 für den SV Böblingen. Nun musste was passieren und es passierte auch. In der 4 Kehre meldeten unsere Männer sich mit 9 Stockpunkten zurück, das Spiel war noch nicht aufgegeben. Leider schlug der Gegner in der 5 Kehre mit 7 Punkten zurück und das Match war gelaufen. In der 6 Kehre konnten wir nochmal mit 3 Punkten die Kehre für uns entscheiden, doch leider war das Spiel mit 28:12 verloren.

Im dritten Spiel war die erste Mannschaft vom ESC Langenargen unser nächster Gegner. Dieses spannende Spiel, wo in der letzten Kehre bei einem Endstand von 16:12 für unseren TSV entschieden wurde, folgte im 4 Spiel der nächste bärenstarke Gegner, die Männer vom ESC Stuttgart-Vaihingen. Diese Partie wurde weniger spannend mit 16:10 verloren. Im 5 Spiel hatten wir dann eine verdiente Pause. Gut erholt aus der Pause kommend stand im 6 Spiel der VFL Munderkingen auf dem Plan. Scheinbar waren unsere Jungs ein bisschen zu erholt. Dennoch konnte das Spiel knapp mit 11:10 Punkten gewonnen werden. Durch diesen kleinen Schock waren wir nun wieder voll konzentriert und konnten im 7 Spiel die zweite Mannschaft vom ESC Langenargen mit 27:3 Punkten vom Platz fegen. Im 8 Spiel gegen den ESV Friedrichshafen gab es dann eine bittere Niederlage zu verkraften. Wir mussten uns mit 21:3 Punkten geschlagen geben. Im 9 Spiel kam dann die letzte Pause für den heutigen Tag. Nun hieß es die letzten vier Spiele gewinnen, damit die Qualifikation erreicht doch noch erreicht wird.. Im 10 Spiel waren unsere Nachbarn aus Bad Friedrichshall der Gegner. Nach Starthemmungen auf unserer Seite, konnten wir das Spiel mit 15:13 Punkten trotzdem gewinnen. In den letzten drei Spielen hatten wir den gleichen Gegner, der TV Ebhausen. Im 11 Spiel mussten wir gleich gegen die erste Mannschaft vom TV Ebhausen unser Können zeigen. Nach einem hart umkämpften Spiel trennte man sich 15:15 Unentschieden. Ab jetzt war nur noch alles geben auf dem Programm. Das 12 Spiel wurde überragend mit 28:0 gegen die zweite Mannschaft aus Ebhausen gewonnen. Nur noch 6 Kehren bis zum wohlverdienten Feierabend. Nach sehr harten Spielen waren wir endlich beim letzten und 13 Spiel angekommen. Die dritte Mannschaft aus Ebhausen wurde fast chancenlos mit 20:8 bezwungen und ein weiterer, wichtiger Sieg stand auf unserem Konto.

Es war endlich soweit und das Ergebnis stand fest. Nach einem harten und sonnigen Tag standen wir mit 17:7 Punkten auf dem 3. Platz und mussten uns nur dem ESC Stuttgart-Vaihingen und die erste Mannschaft des ESC Langenargen mit jeweils 21:3 Punkten geschlagen geben. Durch die bessere Stockquote von 4,887 zu 3,857 konnte der ESC Langenargen die 1. Bundesliga der Region Südwest für sich entscheiden. Herzlichen Glückwunsch von unserer Seite.

Nun aber zum wichtigsten aus Neuenstädter Sicht! Da die drei Erstplatzierten sich für die Deutsche Meisterschaft auf Sommerbahnen qualifizieren, fährt die erste Mannschaft der Eisstockschützen vom TSV Neuenstadt am 18.09.2021 zur Deutschen Meisterschaft im Eisstockschießen auf Sommerbahnen nach Strasskirchen.

Zu diesem Erfolg herzlichen Glückwunsch Männer. Starke Leistung.

Es spielten: Jochen Schuster, Reinhold Beyerlein, Stefan Waldbüßer, Tobias Wachtler und Frank Groitl

Schriftführer

Tobias Perlik

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*