Startseite » Fußball » Jugendfußball » F1 in Neudenau
F1 in Neudenau

F1 in Neudenau

Bei herrlichem Spätsommerwetter,und mit neuen Trikots ausgestattet, bestritt unsere F-Jugend ihr erstes Platzturnier auf dem Sportgelände in Neudenau und musste sich in einer Gruppe mit 7 Mannschaften behaupten. Aufgrund des wfv-Reglements durfte allerdings jedes Team nur maximal 5 Spiele bestreiten.

Im ersten Spiel herrschte noch ein offener Schlagabtausch gegen die SG Gundelsheim mit anfangs wenig flüssigen Kombinationen und Torraumzenen. In der 3. Minute aber war es Silas A. der im Mittelfeld den Ball eroberte und mit einem energischen Antritt das 1:0 erzielte. Die SG drückte danach unbeeindruckt auf das Ausgleichstor doch aus guter Position verzog der SG-Spieler. Anschließend hatten wir durch Silas F. bei einem Volleyschuß und einem Freistoß nicht das nötige Glück im Abschluss. Doch in der 7. Minute war es dann doch Silas F. der mit einem strammen Weitschuss in die Ecke dem Torwart keine Chance ließ. Gundelsheim konnte noch einen Pfostenschuss verbuchen, aber schlussendlich konnten wir einen 2:0 Sieg einfahren, da alle Spieler hellwach und mit einem ausgeprägten Kampfgeist in dieses erste Turnierspiel gingen.

Das zweite Spiel gegen die SGM Herbolzheim/Untergriesheim war dann eine völlig andere weil einseitige Partie auf das Tor der SGM. Schon in der 2. Minute kam der Ball nach Einwurf zu Silas A. der mit einem trockenen Schuss die Führung markierte. Schon in der anschließenden Minute dann das 2:0 durch Matteo nach Zuspiel von Joni. Durch eine identische Kombination konnten wir gleich nach dem gegnerischen Anspiel auf 3:0 erhöhen. Silas F. erzielte dann sogleich das 4:0 nach einer Balleroberung im Mittelfeld und Überlaufen von 2 Gegnern. In ähnlicher Manier bereitete er dann das 5:0 durch Joni vor. In der 8. Min dann der erste und einzige Schuss der SGM auf unser Tor. Den Schlusspunkt setzte Silas A. mit seinem Tor zum 6:0.

Die wesentlich forscher aufspielende SGM Neudenau/Siglingen erzielte bereits in der 1. Minute einen Gegentreffer. Unsere Jungs ließen dadurch die Köpfe nicht hängen und starteten einen Sturmlauf aufs gegnerische Gehäuse, doch bis zur 7. Minute wurden reihenweise beste Möglichkeiten inklusive Pfostenschuss ausgelassen. Wieder einmal war es dann Silas A. der sich durchtankte und den Ausgleichstreffer erzielte. Durch eine schöne Kombination ausgehend von Silas F. auf Matteo und Tor von Joni gingen wir dann sogleich in Führung. In der 8. Minute konnte Matteo nach einem Eckball mühelos frei vorm Tor zum 3:1 einnetzen. Silas A. erlief sich den Abwurf zu einem weiteren Tor, ehe Matteo mit einem Volleyschusstor zum 5:1 Endstand traf.

Gegen den ansonsten stark aufspielenden FSV war das Spiel relativ schnell entschieden, mochten alle gerne glauben. Bereits in der 2. Minute gingen wir durch Matteo’s satten Schuss in Führung, und Silas A. nutzte eine Minute später wieder einen zu kurzen Abwurf des generischen Torwarts zum 2:0. Der FSV spielte aber unbeirrt weiter und kam seinerseits auch zu Chancen. In der 6. Minute konnte Sören durch blitzschnelles Herauslaufen eine Großchance des Gegners noch zunichtemachen. Eine Minute später aber waren wir nicht energisch genug beim Gegentor, zudem ließ ein verspringender Ball unserm Torwart keine Abwehrchance. Wenn man unserem Team in dieser Situation etwas vorwerfen wollte, dann dass der Ballführende zu schnell aufs Tor schoss, anstatt einmal den Blick auf den besser postierenden Mitspieler zu suchen. So dauerte es bis zur 8. Minute als Matteo’s flacher Weitschuss unterm Torwart durchrutschte und das Spiel dann zum 3:1 entschied.

Im Letzten Spiel gegen die Spvgg Oedheim wurde es wieder ein einziges Anrennen auf das generische Tor. Durch Tore von Matteo, Silas F. Joni und Silas A in regelmäßigen Abständen ließen wir keinen Zweifel an diesem eindeutigen 6:0 Sieg, bei dem Oedheim immerhin zu zwei guten Chancen kam. Leider hatte Luca nicht das nötige Glück bei verschiedenen Chancen auch einen Treffer beizusteuern, aber das holt er im nächsten Turnier dann nach.

Unser Team zeigte an diesem Tag eine starke kämpferische und spielerische Leistung, was sich auch in den 5 Siegen mit einem Torverhältnis von 22:2 Toren ausdrückte. Weiter so! Danke noch an Willi der leider aufgrund einer Verletzung nicht spielen konnte uns aber vor Ort anfeuerte.

Ein DICKES DANKESCHÖN geht an die AVIA- Familie aus Neuenstadt!!!

Sören Strauß (TW), Silas Amut (8), Silas Franke (3), Jonathan von Olnhausen (3), Matteo Haas (8), Luca Matijas, Daniel Retter

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*