Startseite » Fußball » Jugendfußball » F1- Jugend: Spieltag vor heimischem Publikum bei Traumwetter

F1- Jugend: Spieltag vor heimischem Publikum bei Traumwetter

Es war wieder soweit, die F1-Jugend Mannschaft empfing zuhause bei sommerlichen Temperaturen die SGM Neudenau, TSV Hardthausen, Neckarsulmer Sport Union, VFL Eberstadt sowie den TSV Weinsberg in dieser Reihenfolge. Die Jungs hatten schon zu Spielbeginn ersichtlich Spaß und gingen sehr hochmotiviert in das erste Spiel. Die Laufbereitschaft und den Siegeswille vor Augen erkämpften sich unsere Jungs die Bälle und gingen nach einer gefühlten langen Ewigkeit mit 1:0 in Führung. Dieses Ergebnis zu halten war das Ziel so dass immer nach vorne mit Druck gespielt wurde. Endstand 1:0. Im zweiten Spiel gegen den TSV Hardthausen verloren wir 0:7 ohne Kommentar! Gegen die Neckarsulmer Sport Union wurden die Bälle erkämpft und aus der Distanz auf das Tor geschossen so das sich Möglichkeiten ergaben um mit einem starken Endergebnis von 3:1 für sich zu entscheiden. In der nächsten Begegnung 5 Sekunden nach Anpfiff gegen VFL Eberstadt führten wir mit 1:0 der Überraschungsmoment war auf unserer Seite, leider fehlte uns ein wenig Glück um die herausgespielten Chancen zu verwerten, wir verloren nach einem stark umkämpften Spiel mit 1:2. Unsere „Wilden Kerle“ gingen ins letzte Spiel gegen den TSV Weinsberg. Es wurde versucht viel über die Seite zu spielen und zu flanken mit tollen Torchancen die sie Schlussendlich zu einem 3:1 Sieg für sich verwandelten. Nachdem Schlusspfiff sah man erschöpfte aber glückliche Kinder bei so einem tollem Wetter jubeln. Das ist Fußball!

Unser erstes Dankeschön geht an die Eltern, da es ohne euren Einsatz nicht machbar wäre, unser zweites Dankeschön an die F1-Jugendkinder, für den tollen Spieleinsatz und unser drittes Dankeschön geht an das Orga- und Trainerteam, die mit dem „Drumherum“ beschäftigt waren!

Eure Trainer Udo, Kim und Dario

Es spielten: Elias Monaci (Torspieler), Hugo Joos (Torspieler), Niklas Schepperle (2 Tore), Noel Otremba, Florent Avdiu, Nuno Monteiro (2 Tore), Paul Schneider, Luca Altrieth (2Tore), Theo Spriegel, Marcel Nizola (2Tore), Jakob Volpe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*