Startseite » Fußball » Jugendfußball » Fußball: SGM E1- Jugend: Mühe mit Sieg belohnt
Fußball: SGM E1- Jugend: Mühe mit Sieg belohnt

Fußball: SGM E1- Jugend: Mühe mit Sieg belohnt

SGM Neudenau/Siglingen – SGM 2:5

Am Samstag den 25.05 gastierten wir bei der SGM Neudenau/Siglingen. Die Freude der Kinder war groß und das Wetter spielte mit. Es war ein sehr schnelles Spiel mit vielen Kombinationszügen so dauerte es ein wenig bis endlich in der 8. Minute Louis Kramer den ersten Führungstreffer erzielte. Leider mussten wir durch ein passiv verhalten der Verteidiger in der 13. Minute den Ausgleichstreffer kassieren. Dies war aber auch der einzige Fehler den sich unsere Jungs in der Verteidigung leisteten. Nach einer schnellen Einwechslung konnte Marcel Nizola den Führungstreffer zum 1:2 erzielen der Kurz vorher einen Kopfballtor erzielte und leider nicht gewertet wurde. Mit diesem Stand ging man in die Pause. Die Ansprache hielt sich kurz da eine bis dahin tolle Leistung gespielt wurde. Es dauerte keine 2 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Nicolas Kramer das 1:3. Mit hohem Tempo im Umschaltspiel ging es weiter. Nach einer Motivationsansage des Trainers an Louis Kramer konnte er dies nur 30 Sekunden Später Umsetzen und in der 33. Minute mit einem gesprungenen doppelkick zum 1:4 Treffer erhöhen. Minute 39 konnte Luca Altrieth, der bis dahin eine starke Leistung in der Verteidigung spielte, zum 1:5 erhöhen. Leider Mussten wir einen Gegentreffer in der Schlußphase hinnehmen, durch eine schwach geschossenen Ball ins Mittelfeld wurde er sofort dankend angenommen und zum Anschlusstreffer von 2:5, das auch zeitgleich Endergebnis war, hinnehmen.

Eine starke Leistung und Belohnung die das harte und Konditionell reiche Training abverlangt. Hier gilt der Dank besonders an die Verteidigung die das schnelle Umschaltspiel erst möglich machten, das zum Erfolg führte.

Es spielten: Henrik Bayr (Torwart), Gabriele Greco, Nicolas Kramer (1 Tor), Louis Kramer (2 Tore), Luca Altrieth (1 Tor), Schahab Schahbazi, Noel Otremba, Marcel Nizola (1 Tor), Nuno Monteiro, Florent Avdiu

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*