Startseite » Fußball » D-Junioren » Spielberichte

Spielberichte

Sa, 12.10.19

SGM Herbolzheim/Untergriesheim – SGM 1:14

Souveräner Kantersieg
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen durften die Jungs beim Tabellenletzten, der SGM Herbolzheim/Untergriesheim, ran. Die Marschroute war klar, ein Sieg mit möglichst vielen Toren musste her, um die Tabellenführung zu erobern. Und so  ging es mit extrem hohen Pressing unseres Teams los. Doch es dauerte fünf Minuten, ehe Karol sich schön über den Flügel durchsetzte, und zum 0:1 traf. Doch wer dachte, das war der Startschuss für weitere Treffer hatte sich erstmal getäuscht. Teilweise zu ungestüm wurde der Ball nach vorne getrieben und so kam es durch eine Reihe von Fehlern dazu, dass der Ball plötzlich zum 1:1 einschlug. Der Treffer hatte zu Folge, dass es eine Weile dauerte, bis unsere Kicker sich wieder mehr auf ihre spielerische Stärke, als auf blindes Anrennen konzentrierten. Und so vielen weitere 4 Treffer bis zur Pause. Nikita traf nach Doppelpass mit Laurin. Florian traf, nach tollem Freistoß und Zuspiel von Filip, gleich zweimal hintereinander, ehe wieder Nikita nach tollem Direktspiel von Noah zum 1:5 Halbzeitstand traf. In Hälfte zwei sorgten die Jungs dafür, dass es doch noch ein Torfestival wurde. Nachdem sie in den ersten drei Minuten noch sechs Hundertprozentige verballerten, trafen im Anschluss Laurin, nach Pass von Lukas, Philipp nach Zuspiel von Laurin, und Lukas nach dem Nikita zuvor allein vorm Tor nur den Pfosten traf. Nun stand es 1:8 doch das Spiel und das Tore schießen war längst nicht zu Ende. Und so machten unsere Kicker munter weiter. Nikita traf nach Querpass von Laurin, Filip per Kopf nach Ecke von Florian. Lukas konnte nach Flankenlauf von Noah zum 1:11 einschieben, ehe Nikita nach Zuspiel von Romero seinen vierten Treffer an diesem Tag setzte. Florian konnte abstauben, als Sait aus der Distanz nur die Latte traf. Erneut fand einer von Florians Eckbällen den Kopf von Filip, der zum 1:14 Endstand traf. Anhand der restlichen Ergebnisse konnte man sehen dass jeder Treffer enorm wichtig war, da wir jetzt punktgleich mit nur einem Treffer mehr als Tabellenführer in die nächste Partie gehen. Super Leistung der gesamten Mannschaft.
Es spielten: Henrik(TW), Noah, Romero, Sait, Maxim , Lukas.R (2), Lukas.V, Nikita (4), Florian (3), Laurin (1), Karol (1), Schahab, Filip (3).

Mi, 9.10.19

SGM Oedheim/Dahenfeld – SGM 3:3

Gerechte Punkteteilung
Zu etwas ungewohnter Zeit, und auf dem nichts so beliebten Untergrund Kunstrasen, ging es am Mittwochabend zu unserem dritten Rundenspiel nach Dahenfeld. Und dies war gleichzeitig das Spitzenspiel, da wir als Tabellenzweiter auf den Tabellenersten, die SGM Oedheim/Dahenfeld, trafen. Unter widrigen Bedingungen und bei Dauerregen kamen wir sehr gut ins Spiel, und schafften es den Gegner früh unter Druck zu setzen. So auch in Minute 5, als Florian im genau richtigen Moment den Ball durchsteckte und Noah zum 0:1 traf. Auch in den Folgeminuten spielten die Jungs ein sehr hohes Tempo und ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen. Es war erneut Noah, der nach schönem Lauf von Nikita bedient wurde, und zu diesem Zeitpunkt verdienten 0:2 traf. Die letzten Minuten der ersten Hälfte plätscherten so vor sich hin, wie auch der Regen an diesem Abend. Doch mit der letzten Aktion trafen die Oedheimer dann doch noch, wie aus dem Nichts, zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun hieß es durchschnaufen, Ruhe bewahren, und versuchen in Hälfte zwei den Sack zuzumachen. Also raus aus der Kabine und bei jetzt strömendem Regen ging es in Hälfte zwei. Auch hier kamen wir gut rein und Nikita konnte schnell nach Zuspiel von Lukas zum 1:3 einnetzen. Doch an Stelle jetzt geordnet und ruhig weiter zu spielen, ließen wir den Gegner durch leichte Fehler immer besser ins Spiel kommen. Und so bekamen wir durch einen Sonntagsschuss das 2:3 und durch unsere weiter sehr hohe Fehlerquote erhöhte sich der Druck der Oedheimer von Minute zu Minute. Henrik konnte einen Schuss noch glänzend parieren, doch der Rest der Mannschaft reagierte zu langsam und konnte so den Nachschuss nicht verhindern. Nun hieß es 3:3 und in der Folge hatten beide Mannschaften noch gute Chancen den Siegtreffer zu setzen, doch es blieb bei einem gerechten Unentschieden. Leider zwei verlorene Punkte im Kampf um die Meisterschaf,t aber immerhin noch ungeschlagen. Bleibt zu sagen “ Jungs das nächste Mal wieder bis zum Schluss konzentrieren dann klappt es auch wieder mit einem Dreier“.
Es spielten: Henrik (TW), Nikita (1), Kim, Karol, Said, Noah (2), Florian, Schahab, Alexander, Filip, Laurin, Romero, Lukas

Sa, 28.9.19

SGM Neuenstadt – SGM Neudenau/Siglingen 5:2

Erster Heimsieg „Pleite abgewandt“
Endlich durften die Jungs wieder vor heimischer Kulisse ran. Der Gegner war die SGM aus Neudenau/Siglingen. Von der ersten Minute an versuchten wir den Gegner unter Druck zu setzen. Was auch sehr gut gelang. Doch wie aus dem nichts stand es plötzlich 0:1 für Neudenau. Henrik wurde vom Neudenauer Stürmer beim Rückpass sofort unter Druck gesetzt sodass der Abschlag leider direkt vom gegnerischen Fuß im Tor landete. Der Treffer wurde jedoch sofort aus den Köpfen geschüttelt und es spielte weiterhin nur eine Mannschaft, die der SGM Neuenstadt. Angriff um Angriff rollte, aber irgendwie wollte die Kugel nicht einschlagen. So ging es mit einem schmeichelhaften 0:1, aus Sicht der Gäste, in die Pause. Allein die Eckballstatistik von 13:1 sagte alles über den bisherigen Spielverlauf aus. Und fast jede Ecke war brandgefährlich, aber entweder der Gegner, die Latte, der Pfosten, der Torhüter, das gegnerische Bein, oder die nötige Präzision ließen den Ball nicht im Tor landen. So gab es zur Halbzeit am Spiel eigentlich nichts auszusetzen, außer die nicht genutzten Chancen. Also ab in die zweite Hälfte, die eigentlich eine Kopie der ersten war. Neudenau konnte, mit der gefühlt zweiten Chance, im ganzen Spiel auf 0:2 erhöhen. Nun aber zeigte sich der Charakter der Mannschaft, die nach wie vor an den Sieg glaubten, und weiterhin ihr Heil im Angriff suchte. So konnte Laurin auf 1:2 verkürzen, nachdem er schön von Lukas freigespielt wurde. Zwei Minuten später konnte Nikita, nach klasse Pass von Kim, zum 2:2 ausgleichen. Nikita war es auch, der zum 3:2 allein aufs Tor zulaufen konnte, nachdem Noah den Ball perfekt durch gesteckt hatte. Auch Laurin konnte seinen zweiten Treffer setzen, als Noah den Torwart so bedrängte, dass der Ball abgefälscht wurde und Laurin nur noch einschieben musste. Den Schlusspunkt setzte Noah, als er unbedrängt einfach mal aus 20 Metern drauf hielt. Den Schuss konnte der Torhüter nur noch ins eigene Tor abfälschen. Das war das 5:2 und gleichzeitig der Endstand. Was aber auch aus Sicht des Spielverlaufs in dieser Höhe absolut verdient war. Uns Trainern wäre es lieber, die Jungs würden es nicht so spannend machen und ihre Chancen früher nutzen. Egal, nach einem 0:2 Rückstand trotzdem noch so zurückzukommen, ist aller Ehren wert, und zeigt den Charakter der Mannschaft. Tolle geschlossene Leistung des gesamten Teams. Weiter so.
Es spielten: Henrik (TW), Noah (1), Nikita (2), Lukas, Schahab, Luca, Maxim, Romero, Kim, Laurin (2), Carol, Filip, Florian.

Sa, 21.9.19

SGM Höchstberg – SGM Neuenstadt 1 0:6

Verdienter Dreier Endlich war es wieder soweit, nach der langen Sommerpause durften unsere Jungs, die hoch motiviert waren, wieder gegen den Ball treten. Zum Saisonauftakt fuhren wir zum ersten Kräftemessen zu der SGM Höchstberg/Tiefenbach. Die Neuenstädter Kicker zeigten von Anfang an eine überzeugende Leistung und erspielten sich durch tolle Kombinationen einige Torchancen. Doch es dauerte bis zur 17. Minute, ehe Nikita durch Mithilfe des Gegners freie Bahn hatte, und zum verdienten 0:1 einnetzen konnte. Nach erneut toller Balleroberung im Mittelfeld, startet Laurin und konnte nach Doppelpass mit Nikita auf 0:2 erhöhen. So ging es auch in die Halbzeitpause, bei der es nicht viel zu sagen gab, außer: „Einfach so weiterzumachen und versuchen die Chancen besser zu nutzen“. Und so kam es, dass gleich zu Beginn der zweiten Hälfte, der Druck für den Gegner zu groß wurde, und der Ball innerhalb von 4 Minuten dreimal im Netz des Gegners zappelte. Beim ersten Mal konnte Nikita abstauben, als Noahs Eckball an den Pfosten klatschte und Ihm genau vor seine Füße fiel. Den zweiten Treffer erzielte Nikita im Alleingang, ehe Filip nach Abpraller, den dritten Treffer zum 0:5 erzielte. Nach kurzer Verschnaufpause wurde Kim toll freigespielt, dessen Schuss konnte der Torwart gerade noch parieren, doch Lukas stand goldrichtig und konnte das 0:6 erzielen. Dies war zugleich der Endstand. Eine gute Mannschaftsleistung im ersten Spiel bringt den ersten völlig verdienten Dreier. Super Jungs macht weiter so. Es spielten:​Henrik (TW), Kim, Filip (1), Noah, Lukas (1), Nikita (3), Laurin (1), Schahab, Karol, Said, Elias, Florian, Romero.