Startseite » Fußball » Jugendfußball » Fußball: SGM D2- Jugend: Knappe Heimniederlage

Fußball: SGM D2- Jugend: Knappe Heimniederlage

SGM Neuenstadt  –  SC Amorbach     3:4

Bei wieder mal strahlendem Sonnenschein empfing unsere D2- Jugend am Samstag, den 20.10.18, vor heimischer Kulisse den SC Amorbach. Die Jungs wollten unbedingt die 3 Punkte zuhause behalten und damit den ersten Saisonsieg perfekt machen. Daran ließen sie von Anfang an keinen Zweifel aufkommen und starteten stark in die Partie. So war es wieder einmal Laurin, der gleich 3 Gegner stehen ließ und den Ball im langen Eck zum 1:0 versenkte. Für das 2:0 sorgte Julian, dessen Schuss vom Gegner noch leicht abgefälscht wurde, und somit unhaltbar für den Gästekeeper war.

Da war er, unser Traumstart in das Spiel, und so machten unsere SGM Kicker auch weiter. Sie spielten tolle Ballstafetten, ein weiterer Treffer blieb jedoch leider aus. Und so konnte der SC Amorbach kurz vor der Halbzeit noch den 2:1 Anschlusstreffer setzten. Die zweite Hälfte begann wie die erste, wir konnten Amorbach von Anfang an unter Druck setzen, und so gelang Karol früh der Treffer zum 3:1. Und anstelle genau hier weiterzumachen, schalteten unsere Mannschaft 2 Gänge zurück. Man konnte den Eindruck bekommen sie wollten dieses Ergebnis verwalten. Der Gegner seinerseits nahm dieses Angebot dankend an. Und konnte in Folge zwei Treffer, allerdings mit viel Hilfe unserer Abwehr erzielen. Nun hieß es 3:3 Unentschieden. Und es kam noch dicker, als im Gewühl von vier SGM Spielern der Ball nicht entscheidend geklärt werden konnte, musste der Amorbacher Spieler nur noch zum 3:4 einschieben. Dies war gleichzeitig der Endstand. So bitter diese Niederlage auch ist, so vermeidbar wäre sie auch gewesen. Jungs Kopf hoch und für das nächste Spiel, am 27.10 um 13.00Uhr gegen Türkspor Neckarsulm, fit machen.

Es spielten:

Marvin Schmidt (TW), Laurin Seebold (1), Elias Müller, Jamie Denis, Maxim Schal, Filip Kadoic, Karol Chmiel (1), Nick Hofmann, Valentin Gera, Julian Matter (1) Lukas Vogt, Sait Gülbahar.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*