Startseite » Fußball » Jugendfußball » F1 in Neckarwestheim

F1 in Neckarwestheim

Spielfest,20.6.der F-Jugend in Neckarwestheim!
Unsere Reise ging an diesem Samstag in Neckartal.Umrahmt von Weinbergen,am Fuße des Kraftwerkes
erreichten wir die überragende Sportstätte des SF Neckarwestheim.Zwei sensationelle Rasenplätze boten
die besten Vorzeichen für einen gelungenen Nachmittag!
Spiel 1 begann verheißungsvoll.Die im Training einstudierten Eckstoßvarianten zeigten Früchte.Eine von
Silas Armut getretene Ecke wurde von Sören Strauß schulmäßig unter die Latte geköpft.
Die SGM Güglingen wurde nun wütend und zeigte unserer umformierten Truppe,daß man sich nicht auf einer
frühen Führung ausruhen sollte.Mit einem Doppelschlag ging die SGM sogar mit 1:2 in Führung.In Silas Armut
kochte es nach dem Rückstand bestimmt ähnlich heiß wie im angrenzenden Kühlturm,denn er packte den
ganzen Frustin seinen rechten Hammer und ballerte die Kugel ins Güglinger Gehäuse.Dieses 2:2 wäre
ein gerechtes Endresultat gewesen.In der letzten Sekunde gelang den Zabergäuernnoch ein Kunstschuß
zum 2:3!
Spiel 2 gegen die Hausherren lief nach Plan.Die Abwehr um Willi und Martin stand sicher und wir ließen
hinten nichts anbrennen.Ein weiterer Höhepunkt war die Einwechslung unseres Neuzugangs Denny
Carl.Mit seinem zweiten Ballkontakt erzielte r die 1:0 Führung.Unser umfunktionierter Torwart Sören
erhöhte später noch auf 2:0.Souverän wurde der Sieg nach Hause gefahrn.
Gegner Nr.3 aus Cleebronn präsentierte sich auf Augenhöhe.Ein typisches 0:0 Spiel.Ein gut aufgelegter
Silas Armut machte den Unterschied.Überlegt und kaltschnäuzig vollendete er eine Einzelaktion über
seine starke rechte Seite zum 1:0 Erfolg für den TSV Nachwuchs.
In Spiel Nr.4 konnte man Paralellen zu Spiel Nr.2 erkennen.Wiederrum Denny sorgte mit seinem sechsten
Ballkontakt erneut für unsere Führung.
Sören sorgte kurz darauf für die Entscheidung.Mit einem überlegten Flachschuß wurde der Lauffener Keeper
überwunden.
Zum Abschluß trafen wir auf die SGM Unteres Zabergäu.Im Schnitt um einen Kopf größer als unsere Jungs
hatten die Zabergäuer einen körperlichen Vorteil.Der Respekt war unseren Jungs anzumerken.Rustikal
und mit entsprechendem Körpereinsatz erkämpfte sich der Gegner eine schnelle 2:0 Führung.
Mit dem schnellen 1:2 Anschluss durch „Allrouder“ Ahmet Gültekin wurde die richtige Antwort gegeben.
Jetzt war die Partie wieder völlig offen.Wiederrum mit einem Hammer in Hitzlsperger-Manier erzielte
Silas Armut den am Ende gerechten Ausgleichstreffer.
Es waren dabei: Daniel Retter(TS),Willi Wohlbach,Martin Warsitz,Denny Carl(2),Sören Strauß(3),
Silas Armut(3),Ahmet Gültekin(1)
Am 27.6. bestreiten wir unseren letzten Spieltag in Stetten/Kleingartach!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*