Startseite » Fußball » A-Junioren » Spielberichte

Spielberichte

Samstag 12.10.2019

SG Bad Wimpfen – SGM Neuenstadt  4:4 (2:2)

Auf dem Kunstrasen in der Kur-Stadt entwickelt sich von Beginn an ein flottes Spiel.  Die Vorteile lagen zuerst bei unserer SGM. Auf eine Flanke durch Cedric Dell von der linken Seite, kam ein wimpfener Abwehrspieler Nico Schenk zuvor und nickte die Kugel zum 0:1 ins eigene Netz. Neuenstadt blieb weiter am Drücker. Nachdem Nico Glaner eine sehr gute Chance nicht nutzen konnte (27.), klappte es kurz später besser. Ein Pass von Nico Schenk schloss Nils Runke mit einem trockenen Schuss ab und erhöhte auf 0:2 (29.). Es sah nach einer  beruhigenden Führung aus.  Doch die Heimelf versuchte das Heil nun mit langen Bällen in die Spitze. Dieses Mittel schmeckte unseren Mannen an diesem Tag irgendwie weniger gut. So gelang der SG praktisch aus dem Nichts mit einem Doppelschlag  innerhalb von vier Minuten noch vor der Pause der 2:2 Ausgleich (41. und 44.).

Auch in Halbzeit zwei ging es mit dem Wechselbad weiter.  Auf Freistoß von Nico Glaner köpfte Oliver Herold zu erneuten 2:3 Führung ein (49.). Unmittelbar im Anschluss hatte Oliver Herold das vielleicht vorentscheidende 2:4 auf dem Fuß, leider vergab er aussichtsreich alleine vor dem Torspieler (51.). So setzte nun Bad Wimpfen wieder dagegen. Erneut ausgehend mit einem langen Ball, fiel das 3:3 (54.) und etwas unglücklich für uns gar das 3:4 (73.). Doch auch die SGM zeigte Moral. Einen von Bryan Englert in den Strafraum gespitzelten Ball, haute Nils Runke per Direktabnahme zum 4:4 in die Maschen (76.). In einer umkämpften Partie, blieb es bis zum Schlusspfiff beim insgesamt gerechten Remis und dem Endstand von 4:4.

Es spielten: Tobias Haldenwanger (TS), Nico Schenk, Oliver Ehmann, Bryan Englert, Nils Ruhnke, Marius Carl, Luca Schirmbrand, Nico Glaner, Cristian Heuser, Cedric Dell, Nico Altrieth, Oliver Herold, Nick Wirth und Nils Schmelcher.

Vorschau:

Samstag 19.10.2019 um 16.15 Uhr

SGM Neuenstadt – SGM Höchstberg H-U-T-H (in Neuenstadt).

Beim Spiel gegen den Tabellenführer kann unser Team eine möglichst starke Zuschauerunterstützung sehr gut gebrauchen.