Spielberichte

SGM Neuenstadt – Türkspor Neckarsulm II 8:0

Samstag, 9.10.21 Kantersieg

Die A-Jugend der SGM Neuenstadt gewinnt sein Heimspiel gegen einen sichtlich überforderten Gegner mit 8:0. Trotz einer klaren Halbzeitführung von 3:0 war das Trainerteam der SGM Neuenstadt mit der Spielweise des Team nicht zufrieden. Zu viele lange Bälle in die Tiefe, fehlende Ballkontrolle und Ordnung auf dem Spielfeld sowie mangelnde Laufbereitschaft ohne Ball gegen einen absolut harmlosen Gegner konnten nicht der Anspruch des Teams sein. Die notwendigen Änderungen für eine spielerisch bessere 2. Halbzeit wurden in der Pause angesprochen und dann auch wiederholt im Spiel umgesetzt. In der Mitte haben wir die Bälle prallen lassen oder fest gemacht, die Außenspieler konnten die Breite des Spielfeldes jetzt besser nutzen und so wurden in regelmäßigen Abständen das Ergebnis auf 8:0 hochgeschraubt. Trotz einiger ausgelassenen Chancen wurden die Vorgaben gut umgesetzt und das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen können. Erwähnenswert war auch das sehr faire Spiel beider Mannschaften.

Die Tore erzielten: 1:0 Philipp Hemberger (11. Min.), 2:0 Jannik Liebendörfer (38. Min.), 3:0 Philipp Hemberger (42. Min.), 4:0 Jannik Liebendörfer (55. Min.), 5:0 Philipp Hemberger (61. Min.), 6:0 Rene Lebküchner (78. Min.), 7:0 Janos Karle (81. Min.), 8:0 Janos Karle (83. Min.)

SGM Team: Niklas Glöggl, Erik Friedle, Leon Schäfter, Moritz Holl, Rene Lebküchner, Robin Krohn, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Damian Juric, Philip Heimberger, Luca Glöggl, Tom Plieninger, Patrick Bayr

Bad Wimpfen – SGM Neuenstadt 2:1

Samstag, 18.09.2021

Rundenauftakt in Bad Wimpfen

Die A-Jugend der SGM Neuenstadt verliert sein Auftaktspiel gegen SGM Bad Wimpfen unglücklich mit 2:1.

Nach einer langen fußballerischen Durststrecke aufgrund der Pandemie war es jetzt endlich soweit. Nach fast 10 Monaten wurden die Kick-Schuhe wieder geschnürt und der Ball rollte wieder.

In den letzten Wochen arbeitete das Trainerteam daran, die neu formiert Mannschaft mit seinen Gastspielern der SGM Daheim zu einem Team zu formen. Es dauerte einige Zeit bis das Gefühl für den Ball, die Bewegungsabläufe aber auch die notwendige körperliche Fitness vorhanden war, um ein Pflichtspiel aussichtsreich zu gestalten.

In den ersten 20 Minuten merkte man unserer Mannschaft noch die Nervosität und die fehlende Spielpraxis an. Da es dem Gastgeber nicht besser erging verlief die Anfangsphase ohne Höhepunkte. Das Spiel war geprägt von unsauberen Aufbauspiel und zu wenig Bewegung ohne Ball, so dass in Kombination mit falschen Stellungspiel und Laufwegen kein wirklicher Spielfluss zustande kam.

In der 30 Minute erzielte Bad Wimpfen den Führungstreffer. Über die rechte Seite setzte sich der Offensivspieler ohne große Gegenwehr durch und konnte trotz unserer Überzahl im Strafraum mit einer Körpertäuschung unbedrängt zum 1:0 einschießen.

In der 2. Halbzeit wollten wir höher stehen, um somit schneller zu Ballgewinnen zu kommen. Die Mannschaft setzte dies gut um und konnte somit immer mehr die Spielkontrolle übernehmen sowie einige gute Angriffe starten. In der 60. Minute führte einer dieser Angriffe zum verdienten 1:1 durch Johannes Ley. Leider wurden die weiteren Offensivaktionen nicht erfolgreich zuende gespielt und wir versäumten das wichtige 2. Tor nachzulegen.

In den letzten 10 Minuten schwächten wir uns durch eine unötige Zeitstrafe und mussten bei einen der wenigen Vorstöße des Gegners das 1:2 hinnehmen. Am Ende fehlte die Kraft, um mit kontrollierten Spiel nochmals den Ausgleich zu erzwingen. Trotz der bitteren Niederlage saher wir ein engagiertes Spiel unseres Teams und die Bereitschaft zu keinem Zeitpunkt aufzustecken.

SGM Team:

Niklas Glöggl, Johannes Ley, Erik Friedle, Leon Schäfter, Moritz Holl, Rene Lebküchner, Robin Krohn, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Damian Juric, Philip Heimberger, Marvin Kutzko, Luca Glöggl, Samuel Gutsche