Startseite » Fußball » Fußball » Aktive » 6-Punkte-Wochenende für SGM-Fußballer

6-Punkte-Wochenende für SGM-Fußballer

SGM mit Arbeitssieg!

SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn – TSV Untereisesheim  3:2 (1:0)

Nach 3 Spielen ohne Niederlage war der TSV Untereisesheim in Neuenstadt zu Gast. Er entwickelte sich eine ziemlich zähe Begegnung, in der sich die SGM über weite Strecken dem Gegner anpasste und den eigenen Fußball nur selten auf den Platz brachte. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich die SGM dann einmal über die linke Seite durchspielen und Markus Schmelcher erzielte per Direktabnahme das 1:0. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel, so dass es nach 45 Minuten bei der knappen Führung für die Heimelf blieb.

In der zweiten Hälfte wurde die SGM dann gleich kalt erwischt: Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Gäste zum 1:1 ausgleichen. Auch in der Folgezeit waren spielerische Elemente im SGM-Spiel Mangelware, trotzdem war der Wille da, die Drei Punkte unbedingt zuhause zu behalten. Nach einer Stunde dann der erneute Führungstreffer der SGM, Markus Schmelcher markierte seinen zweiten Treffer an diesem Tag. Doch in der 76. Minute kamen die Gäste wiederum zurück und erzielten den 2:2-Ausgleich. Das Spiel war in der Schlussviertelstunde dann völlig offen und beide Mannschaften spielten auf Sieg. Schließlich war es der eingewechselte Julian Muth, der fünf Minuten vor dem Ende den vielumjubelten Siegtreffer für die Heimelf erzielen konnte. Es stand am Ende 3:2 und der 2. Heimsieg der Saison stand zu Buche.

Kein schönes Spiel, aber am Ende zählen die 3 Punkte und der 3. Sieg in Folge für unsere SGM!

Aufstellung: Seeber – Haußler, Benner, Dittmann, Frisch – Kuhne, Kress, D.Waczowicz, Glaeske   – M. Schmelcher, Bolch; AW: R. Kratzmüller, Schoch

Im Spiel unseres B-Teams gegen den TSV Herbolzheim stand es am Ende 3:2 für die SGM. 

In der Tabelle nahmen sich beide Mannschaften vor der Partie

nichts. Unsere SGM stand bis dahin mit 6 Punkten gleichauf mit den Gästen.

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Lutz Bauer, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Papy Aime Kamwa Nfetmofa ersetzt wurde. Der TSV Herbolzheim ging in der 15. Minute in Front. Umut Cümen sicherte der SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn II nach 41 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Kurz darauf war Halbzeit. Unsere Jungs wurden von Minute zu Minute stärker und gingen mit einem stark erkämpften Gleichstand in die Kabine.

Herbolzheim wechselte direkt in der Halbzeit, um weitere Angriffsstärke aufs Spielfeld zu bekommen. Unsere Jungs ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen. Den Treffer zum 2:1 erzielte erneut Umut Cümen in diesem Spiel (54.). Und erneut reagierte der Trainer des TSV Herbolzheim und schickte einen weiteren Stürmer in das Spiel. Der TSV Herbolzheim erzielte in der 61. Minute das bittere 2:2. Unsere Jungs kämpften weiter und man merkte, dass die komplette Mannschaft die ersten 3 Heimpunkte zu Hause behalten wollte! Und da war das ersehnte 3:2 durch einen durchgesteckten Ball von der eigenen Hälfte, verlängert auf Marvin Kratzmüller, der den Ball dann ins kurze Eck des Keepers setzte.

Dann der Schlusspfiff und der erste Dreier zu Hause! Die SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn II springt mit diesem Erfolg auf den siebten Platz.

11.Spieltag

Sonntag, den 3. November

SC Dahenfeld – SGM I    14:30 Uhr

WIR.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*