Startseite » Fußball » Fußball » Aktive » Das Glück des Tüchtigen…

Das Glück des Tüchtigen…

13. Spieltag

SG Gundelsheim – TSV Neuenstadt  2:3 (2:1)

Das Glück des Tüchtigen…

Nach acht sieglosen Spielen war der TSV in Gundelsheim eigentlich zum Gewinnen verpflichtet. Auf dem ungewohnten Kunstrasen kam die Mannschaft gut ins Spiel und war die erste halbe Stunde spielbestimmend. Kurioserweise stand es zu diesem Zeitpunkt aber 2:0 für die Gastgeber, die ihre zwei Torchancen nach einem individuellen Fehler und einem unnötigen Ballverlust eiskalt nutzten. Der TSV überzeugte spielerisch und kämpferisch, die gewohnte Abschlussschwäche war aber wieder zu erkennen. Durch eine Standardsituation konnte Tobias Hartmann kurz vor der Pause zumindest auf 2:1 verkürzen.

In Halbzeit zwei spielte Gundelsheim dann besser mit, wobei der TSV immer noch die größeren Spielanteile hatte. Zunächst fehlten jedoch der finale Pass und der zwingende Abschluss. Nach 70 Minuten dann der verdiente Ausgleich. Nach einer schönen Kombination verwandelte Johnath Chandran aus kurzer Distanz zum 2:2. Der TSV gab sich mit dem Unentschieden nicht zufrieden und war auch in der Schlussphase die aktivere Mannschaft. Und wurde belohnt…Nach einer Flanke von Harry Heckmann beförderte ein SG-Spieler fünf Minuten vor dem Ende den Ball über die eigene Linie.

Endlich wurde das Team für den Aufwand belohnt, nachdem in den letzten Wochen die Leistung oft stimmte, das nötige Glück aber nicht da war! Glückwunsch Jungs!!

Leider verletzte sich TSV-Torjäger Andre Feuchter bei einem Zweikampf schwer. GUTE BESSERUNG ANDRE!

Aufstellung: Gysin – Reinke, Micha Schieferdecker, Rüdele, Lumpp – Hartmann, Glöggl, Heckmann, Alen Velija, Chandran – Edin Velija; AW: Demir, Hönig, Feuchter, Hermann

Reserve: 1:0

Nächstes Spiel:

Sonntag, den 30. November  14.30 Uhr

TSV Neuenstadt – SGM Stein/Kochertürn II

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*