Startseite » Fußball » Jugendfußball » Fußball: D2- Jugend verliert das vorletzte Heimspiel

Fußball: D2- Jugend verliert das vorletzte Heimspiel

SGM – SSV Auenstein 1:5

Am Dienstag den 26.10 bestritten unsere Jungs der SGM ihr vorerst letztes Heimspiel gegen den SSV Auenstein. Über das gesamte Spiel gesehen war es, gegen einen stark spielenden Gegner aus Auenstein, eine gute Leistung unserer Jungs, auf die man aufbauen kann. Leider begann das Spiel mit einem unglücklichen Eigentor von uns in der 3. Minute. Unsere Jungs ließen aber nicht den Kopf hängen, sondern kämpften sich gut ins Spiel zurück. So hatte Gabriele nach dem schnellen Gegentor die erste gute Aktion auf unserer Seite. Sein Schuss war leider zu unplatziert , wodurch der gegnerischen Torspieler den Ball parieren konnte. In der 12. Minute fiel dann durch einen platzierten Schuss durch den stark spielenden Kapitän des SSV das 0 zu 2 gegen uns. Darauf wurde das Fußballspiel zu einer sehr interessanten Partie, mit leichten Vorteilen für den Gast. Leider konnten wir uns keine zwingenden Torchancen herausspielen, um den Anschlusstreffer zu erzielen, wodurch wir mit einem Rückstand von 2 Toren in die Pause gingen. Nach Wiederanpfiff erhöhte Auenstein den Druck und erzielte das 0 zu 3. In der 46. Minuten war es dann soweit und wir belohnten uns mit einen schönen Treffer durch Luca, der den Ball ins Tor, zum 1 zu 3, streichelte. Leider bekamen wir es nach dem Anschlusstreffer nicht ein weiteres Mal hin, uns zu belohnen. Kurz vor Schluss erzielte Auenstein dann noch 2 weitere Tore.

Leider haben wir uns das Spiel wieder selber schwer gemacht, denn wir nutzten unsere Torchancen, welche wir uns erspielen konnten, nicht. Am Ende ging das Spiel verdient an den stark spielenden SSV Auenstein.

Jetzt heißt es für unsere Jungs am letzten Spieltag gegen den SC Oberes Zabergäu nochmal alles zu geben und sich für die erbrachte Arbeit und Leistung zu belohnen.

Gespielt haben: Elias, Samuel, Luca (1), Nico, Enes, Luis, Altin, Gabriele, Lee, Marcel, Ahmad, Leo.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*