Startseite » Fußball » Jugendfußball » SGM-B-Jugend: Internationales Turnier in Ketsch
SGM-B-Jugend: Internationales Turnier in Ketsch

SGM-B-Jugend: Internationales Turnier in Ketsch

Respektabler 5. Platz beim Internationalen Fußballturnier der U17 in Ketsch

Voller Vorfreude startete am Karfreitag die B Jugend der SGM Neuenstadt zum Internationalen Fußballturnier ins badische Ketsch. Im Rahmen des vom Euro-Sportring ausgetragenem Rhein Neckar Pokalturnieres der U17 wollten wir uns in der Vorrunde gegen Manschaften aus den Niederlanden, Italien und der Schweiz messen und dabei den Flair der internationalen Fußballgemeinschaft genießen.

Nach einstündiger Fahrt meldeten wir uns bei der Turnierleitung an und bekamen erste Instruktionen zum Ablauf des Turniers. Insgesamt hatten sich 54 Mannschaften aus 5 Nationen in den Altersklassen U19, U17, U15, U13 und U11 angemeldet.

5 perfekt präperierte Sportplätze sollten am nächsten Tag auf uns warten. Aber zuerst ging es weiter nach Viernheim, um im Hotel unsere Zimmer zu beziehen und das erste Abendessen-Buffet zu genießen. Geschlossen wurde die SGM im 9. Stock des Hotels untergebracht (… und das war gut so!)

Mit 2 Runden Bowling im Schwetzing Bowling Center starteten wir das Abendprogramm und hatten auf dem ungewohnten Geläuf unseren Spaß. Bei guter Musik, cooler Beleuchtung und richtig modischen Schuhen wurde der ein oder andere Strike erzielt oder es landete der Wurf gekonnt in der „Rinne“!

Zurück im Hotel konnten die Jungs ihre Freizeit nach eigenem Geschmack gestalten während die Coaches den Endspurt des Tages an der Hotelbar ansetzten. Es war dann wohl eher ein Ausdauerlauf als ein Endspurt nachdem die Jungs die professionelle Vorbereitung auf den nächsten Fußballtag pünktlich zum angesagten Zapfenstreich auf ihren Zimmern starteten.

Mit einem entspannten Auftakt und Weckruf zum Frühstück um 9 Uhr startete der nächste Tag. Selbst das Zimmer 911 mit einem sichtlich erschrockenen und überraschten Chinesen wurde in den „Weckdienst“ des Coaches JK einbezogen. Er wollte wohl noch etwas länger schlafen.

Ein heißer Tag erwartete uns und so wurde noch kurzfristig das „hopfenlose“ Wasser an Bord der Busse gebracht.

Mit dem 1. Gegner der vv Sliedrecht trafen wir auf den späteren Turniersieger und konnten nach 25 Minuten Spielzeit etwas glücklich mit dem 0:0 einen Punkt gegen körperlich robuste Holländer einfahren. Schnell war klar, dass bei den ungewohnten Temperaturen wohl auch der Wille zur Laufbereitschaft eine wesentlicher Faktor zum Erfolg werden sollte.

Das 2. Spiel gegen den FC Ostermundingen aus der Schweiz zeigte dann auch schon viel bessere Ansätze und so konnten wir trotz körperlicher Härte des Gegners mit einem 1:0 drei wichtige Punkte sichern. Trotz mehrerer ausgelassenen 100% Chancen und dem überraschenden Rückstand wurde mit dem 1:1 im 3. Spiel gegen ASD Corno Calcio aus Italien der Einzug in die Finalrunde der besten 6 Mannschaften sichergestellt.

Eine Erkenntnis aus dem Turniertag war, im Vergleich zu uns, die deutliche stärkere Zweikamphärte unserer Gegner und die sehr offensive Ausrichtung mit zum Teil 3 Stürmern.

Der Abend ist schnell abgehandelt. Die Luft war raus, die Waden verhärtet und der Bierdurst versiegt? Nein nicht ganz. Mc Donald und die Kneipe von nebenan standen wieder auf dem Programm und die vorgezogene Sperrstunde führte im 9. Stock zur Partystimmung. Beschwerden zur Lautstärke von Zimmer 909 erwiesen sich als Fehlmeldung. Das Zimmer war leer und sicherlich meinte das Hotelmanagement das Zimmer 911. Immer wieder Zimmer 911. Die Chinesen können halt feiern!

Ostersonntag = Finaltag! Leider haben unsere Jungs im Spiel gegen die SG Breitenburg aus dem hohen Norden zu keinem Zeitpunkt eine Einstellung zum Spiel gefunden. Ein 0:3 und der Traum vom großen Finale war ausgeträumt. Das es auch anders geht zeigte die Mannschaft dann im nächsten Spiel gegen den sv Bon Boys aus Holland. Von Anfang an motiviert mit einer hohen Laufbereitschaft konnten wir den Favoriten lange Paroli bieten. Ein fragwürdiger Elfmeter und ein abgefälschter Schuß führten letztendlich zu einer weiteren 0:2 Niederlage und somit zum Einzug in das Spiel um Platz 5! Dieses Spiel konnte dann letztendlich mit 1:0 gegen die Rangers Opdorp aus Belgien gewonnen werden und damit erzielten wir als 5. Von 12 Mannschaften ein respektables Ergebnis.

Für die SGM spielten: Niklas Glöggl, Tobias Haldenwanger, Christian Heusser, Erik Friedle, Nico Altrieth, Leon Schäfter, Luca Nagel, Nick Wirth, Nico Glaner, Nico Schenk, Jannik Liebendörfer, Janos Karle, Marvin Sieger, Justin Knappik, Jacob v Olnhausen

Nach der Siegerehrung ging es dann zum gemeinsamen Abschluss auf direkten Weg nach Kochertürn ins Sportheim! Ein gelungene Veranstaltung, die allen sehr viel Spaß aber auch neue Eindrücke gebracht hat.

Vielen Dank an Jochen Karle für die Hauptorganisation und die professionelle Turnierbegleitung mit seiner stets funktionsfähigen App 😊!

Die Trainer

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*