Startseite » Fußball » Jugendfußball » SGM D1-Jugend bestätigt Auftaktsieg mit Heimerfolg!

SGM D1-Jugend bestätigt Auftaktsieg mit Heimerfolg!

Unser Auftaktsieg in Böckingen sollte keine Eintagsfliege bleiben, sondern mit einem Heimsieg bestätigt werden. Entsprechend fokussiert legten die Jungs los. Wir erarbeiteten uns auch gleich ein optisches Übergewicht. Unsere letzte Reihe um Alex Rauh stand super kompakt und somit verpufften die Wimpfener Angriffsbemühungen meist schon im Mittelfeld. Unser einziges Manko war die Durchschlagskraft in vorderster Spitze. Entweder wurde der finale Pass zu ungenau gespielt oder es fehlte am Durchsetzungsvermögen.

In der Halbzeitpause noch kritisiert, war die Chancenauswertung in den ersten 6.Minuten an Effektivität nicht zu überbieten. Nach 80 Sekunden wurde Tom Laurinat schulmäßig durch eine Schnittstelle von Silas Franke angespielt und vollendete eiskalt zur verdienten Führung. Nur eine weitere Minute sollte es dauern, bis der Ball wieder im Wimpfener Tor zappelte. Alexander Rauh verwandelte bereits zum zweiten Mal vom Elfmeterpunkt. Weiter im Takt drängten wir nun auf die endgültige Entscheidung. Diese ließ wieder nicht lange auf sich warten. Eine für Lake Schmid gedachte Flanke köpfte ein Wimpfener ins eigene Gehäuse.

In den Folgeminuten rollte eine wahre Angriffslawine aufs Wimpfener Tor. Aus einer solchen Aktion entstand der bisher schönste Spielzug des gesamten Spiels. Sören Strauß eröffnete auf Daniel Retter, welcher direkt auf Silas Franke weiterleitete. Chase Scifres riss eine Gasse auf, bekam den Ball wunderschön in den Fuß gespielt und krönte seine gute Leistung mit dem vierten Treffer. Als unsere Kräfte zum Ende etwas zu schwinden schienen, konnten die Wimpfener noch eine kleine Ergebniskosmetik vornehmen. Kompliment an unser neu formiertes SGM- Team. Nach kurzer Zeit sind wir schon zu einer verschworenen Einheit geworden.

Dabei waren:

Sören Strauß(TS), Jan Luca Martines, Daniel Retter, Alexander Rauh(1), Patrick Bayr, Moritz Seebold, Denis Belsch, Chase Scifres(1), Tom Laurinat(1), Silas Franke, Matteo Haas und Lake Schmid

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*