Startseite » Fußball » Fußball » Aktive » SGM startet mit Siegen in die Rückrunde!

SGM startet mit Siegen in die Rückrunde!

6 Punkte für die SGM!

Nachholspiel 15.Spieltag                                                                                                                                                           

SGM Stein/Neuenstadt/Kochertürn – SGM Neudenau/Siglingen  3:0 (3:0)

Endlich ging es wieder los! Nach sechs Wochen Vorbereitung empfing die SGM im coronabedingten Nachholspiel aus dem Dezember die Gäste aus Neudenau/Siglingen. Vor dem Spiel war klar, dass dieses Spiel schon richtungsweisend für die Rückrunde sein kann. Tabellendritter gegen Tabellenvierter…

Die Gäste hatten dann zu Beginn mehr vom Spiel und konnten die ein oder andere Torchance verbuchen. Nach einer Viertelstunde kam die Heimelf aber besser in die Partie und ging nach 20 Minuten durch Marvin Marrone in Führung. Kurz darauf war es erneut Marrone, der nach einem Traumpass eiskalt zum 2:0 erhöhte. Unsere SGM hatte jetzt mehr Sicherheit im Kombinationsspiel und stand in der Defensive stabil. Kurz vor der Pause war es dann erneut der Mann des Tages, Marvin Marrone, der dem Gästekeeper keine Chance ließ und zum 3:0 einnetze. Mit der deutlichen Führung für die Stauch/Zucknick-Elf wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff auf dem Neuenstadter Kunstrasen hatte die Heimelf dann bei zwei Situationen Glück, nicht den Anschlusstreffer zu kassieren. Im weiteren Spielverlauf verwaltete man den Vorsprung aber über weite Strecken souverän und nach einem Platzverweis für Neudenau/Siglingen war der Heimsieg in trockenen Tüchern.

Am Ende stand ein verdienter Zu-Null-Sieg und die drei Punkte blieben zuhause!

Es spielten: Klärle – Bolch(Hötzer), Hauck, Benner, Haußler – Dittmann(Kuhne), Blaschka – Marone(Schenk), M. Schmelcher, Sieger – Schulz(J.Mall); ETW: Schoch

15. Spieltag

SGM Neuenstadt/Stein/Kochertürn II – Aramäer Heilbronn II

Am Sonntag, den 27.02.22, empfingen WIR die Aramäer aus Heilbronn. Es war das letzte Nachholspiel aus der Hinrunde, die coronabedingt abgebrochen werden musste. Ziel war es, uns auf einen einstelligen Tabellenplatz zu platzieren. An diesem sonnigen Tag begann das Spiel pünktlich um 12.30.

Die Partie begann mit einem frühen Rückstand unserer Jungs. So gelang es dem Stürmer der Aramäer in der 3. Minute nach einem Dribbling durch die Mitte auf das Tor zu schießen und das 1 zu 0 zu erzielen. Danach rafften WIR uns aber immer weiter auf und begannen die Kontrolle des Spiels zu übernehmen. Noch in der ersten Halbzeit gelang es uns ein paar Chancen zu erarbeiten. Die Aramäer hatten dadurch so gut wie keine Tormöglichkeiten. Das Spiel verlief hauptsächlich im Aufbauspiel der Heimmannschaft und Ballaktionen im Mittelfeld.

Nach der Halbzeitpause wurden Wechsel vorgenommen und das Spiel nahm an Fahrt auf. WIR erlangten noch etwas mehr Kontrolle über das Spiel. Angriffe und Konter der Gäste konnten früher und souveräner unterbunden werden. Es nahmen auch die Chancen unserer Hausherren zu. So gab es immer mehr zwingende Toraktionen, um den Rückstand wieder auszugleichen. Dies bekamen auch unsere Gäste zu spüren. Nach dem nicht regelkonformen Unterbinden eines Konters der Gäste kam es zu einem Tumult, bei dem ein Spieler der Aramäer den foulenden Spieler umstieß und somit zurecht mit der roten Karte des Feldes verwiesen wurde. Durch das zermürbende Spiel unserer Jungs und der Unterzahl der Gäste kam es steigernd zu immer mehr Toraktionen. Meistens scheiterten diese nur knapp. Das Spiel neigte sich dem Ende und den Hausherren lief allmählich die Zeit davon. Nun wurde das Angriffstempo nochmals erhöht und es kam im Minutentakt zu hochprozentigen Tormöglichkeiten, wie einen Kopfball nach einer Flanke, der nur knapp das Tor der Gäste verfehlte. Doch in der neunzigsten Minute war es so weit. Nico Schenk verwandelte den Ball bei einem Freistoß flach in das linke Eck des Tores. Der bereits angeschlagene Torhüter hatte keine Chance. Schnell trugen wir den Ball zum Anstoßpunkt. WIR wollten das Momentum nutzen und unsere letzte Kraft in den letzten Nachspielminuten abrufen, um womöglich doch noch die ersehnten drei Punkte zu ergattern. Tatsächlich gelang es Cedric Dell nach einem langen Pass, den Ball zu kontrollieren und mit seinem linken Fuß den Ball im Tor unterzubringen. Die Freude war groß und das Spiel kurz danach zu Ende. Somit steht die SGM nun auf dem erhofften 8. Platz in der Tabelle und kann sich nach der Spielpause nächster Woche weiter nach oben arbeiten.

16. Spieltag

Sonntag, den 06. März in Neuenstadt

SGM I – Spvgg Oedheim  15:00 Uhr

SGM II hat spielfrei!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*